Sa, 19.04.2014

Blumberg

Mann bei Unfall auf B 27 nahe Zollhaus schwer verletzt

von Achim Stiller

Blumberg - Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 27 bei Zollhaus ist am späten Dienstagnachmittag ein Autofahrer schwer verletzt worden.

Kurz nach 17 Uhr läuft der Verkehr auf der Bundesstraße 27 in Fahrtrichtung Zollhaus flüssig, aber auch recht dicht. Die Sonne steht tief. Auf halber Höhe zwischen der Einmündung des Sauwegs und dem Kreisel bemerkt ein Autofahrer offenbar nicht das Abbremsen eines vorausfahrenden Fahrzeugs. Er fährt mit seinem Wagen auf und wird dabei auf der Gegenfahrbahn in ein entgegen kommendes Fahrzeug geschleudert, dessen Fahrer keine Chance mehr zum Ausweichen hat.

Das Verursacherfahrzeug wird total zerstört, der Fahrer eingeklemmt. Das Fahrzeug, auf das aufgefahren wurde, wird nach rechts von der Fahrbahn in die Böschung gedrückt. Es entsteht Sachschaden in fünfstelliger Höhe.

Die Blumberger Feuerwehr rückt mit vier Fahrzeugen und 22 Rettungskräften an. Der eingeklemmte Fahrer wird mit Rettungsgerät aus seinem Wagen befreit und von einem Notarzt betreut. Zwei Rettungsfahrzeuge sind vor Ort sowie der Rettungshubschrauber. Die Unfallstelle ist nicht passierbar.

Die B 27 musste für Stunden voll gesperrt werden, was sehr schnell zu langen Staus in beiden Richtungen führte. Im Verkehrsfunk wurde laufend vor der Verkehrsbehinderung gewarnt. Ortskundige umfuhren den Bereich über Riedöschingen, aus der anderen Fahrtrichtung über den Sauweg nach Blumberg.


Schwarzwälder Bote Apps


Weitere Artikel