Blumberg

Lagerfeuerromantik steht im Juni an

von Schwarzwälder-Bote

Blumberg (bal). Die Jugendfeuerwehren der Blumberger Feuerwehrabteilungen haben in diesem Jahr die ehrenvolle Aufgabe, das Jugendzeltlager der Floriansjünger zu organisieren. Erstmals findet das jährliche Ereignis in Fützen statt. Feuerwehrjugendwart der Blumberger Abteilungen, Hartmut Pfalzgraf, hat zusammen mit den Leitern der Jugendfeuerwehren Blumberg bereits im Herbst letzten Jahres und der Feuerwehrein Organisationsteam gebildet und für die Durchführunmg des Projekts das Konzept erstellt.

Zu seinem Team gehören die Mitglieder Patrick Gleichauf (Fützen), Jürgen Scheu (Kommingen), Markus Rothermund (Hondingen), Simon Bäurer (Achdorf), Simon Zeller (Riedöschingen), Simon Landhäuser (Riedöschingen), Rene Sperling (Riedböhringen) und Dennis Kraus (Blumberg). Die Vorbereitungen sind so weit fortgeschritten, dass sich das Team bis kurz vor Beginn des Zeltlagers nur noch sporadisch treffen braucht. Das Zeltlager wird im Bereich des Fützener Festplatzes und der Buchberg-Halle aufgebaut. Hartmut Pfalzgraf rechnet mit etwa 400 jungen Teilnehmer aus den Jugendabteilungen. Anmeldeschluss ist der 20. Mai. Anmeldungen an Hartmut Pfalzgraf per E-Mail an H. Pfalzgraf@egsgmbh.de.

Die Leitung des Zeltlagers liegt in den Händen der Kreisjugendfeuerwehr Schwarzwald-Baar. Die Logistik-Gruppe leitet Viktor Müller von der Feuerwehrabteilung Nordhalden. Unterstützung erhält er von seinem Stellvertreter Joachim Hirt, der sein Nachfolger in diesem Amt wird. Die Zeltlandschaft werde bereits am Donnerstag, 8. Juni, in der Zeit von 16 bis 20 Uhr aufgebaut, so der Fachbereichsleiter Jugendwart, Hartmut Pfalzgraf.

Am Freitag, 9. Juni, erfolgt ab 16 Uhr die Anreise, es gibt ein Abendessen und es folgt die Lagebesprechung. Um 20.30 Uhr heißt es dann versammeln zur Lagereröffnung und zum anschließenden Fackelumzug durch das Dorf. Der Samstag steht dann ganz im Zeichen einer Dorf-Olympiade und einer späten Beach-Partyum einen Kreativpokal, der schließlich am Sonntag, nach dem Mittagessen, bei der Siegerehrung vergeben wird. Inzwischen haben die Verantwortlichen den Speisenplan festgelegt. Auch der Bereich Verpflegung verspricht für die Jungfeuerwehrleute ein kulinarisches Erlebnis zu werden. Prominenz aus den Feuerwehren des Schwarzwald-Baar-Kreises haben ihren Besuch im Zeltlager signalisiert. Angesagt habe sich jetzt schon der Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei von den Christdemokraten, sagte Hartmut Pfalzgraf bei einem Gespräch. "Ich bin davon überzeugt, dass sich auch die Feuerwehrfrauen und -männer bei uns einbringen werden", ist Pfalzgraf hoffnungsfroh. Die angemeldeten Jugendfeuerwehren bekommen rechtzeitig weitere Informationen zugesandt.