Blumberg

Graffiti-Schmierer trüben Bilanz

von Schwarzwälder Bote

Blumberg-Riedböhringen (bgr). Das Dorffest in Riedböhringen am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg. Allerdings trüben Vandalismus-Taten die positive Bilanz.

Wie am Dienstag bekannt wurde, ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen 2 und 8 Uhr morgens in das Zelt des Roten Kreuzes eingebrochen worden. Dafür wurden neun Schlaufen des Zeltes aufgeschnitten. Der oder die Täter entwendeten zwei Energydrinks aus dem Kühlschrank, und die Eingangsplane wurde mit einem Graffiti besudelt. Betroffen ist das äußerste Zelt in der Kardinal-Bea-Straße in Richtung Alemannenstraße. Im Toilettenwagen, der in der Nähe des DRK-Zeltes stand, wurden ebenfalls Wände, Tür und Spiegel mit Graffiti verschmiert. Bei der Absperrung in diesem Festbereich wurde eine Halterung mit Lampe weggerissen und die Absperrung ebenfalls beschmiert.