Blaulicht vom 8. Juni

Schreiendes Kleinkind sorgt für Zusammenstoß

von (sb/pz)

Dotternhausen: Ein schreiendes Kleinkind hat am Donnerstagabend in Dotternhausen (Zollernalbkreis) für den Zusammenstoß von zwei Autos gesorgt. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 17 Uhr bogen zwei Autos an der Einmündung der Robert-Koch-Straße in die Otto-Hahn-Straße ab. Eine 30-jährige Autofahrerin bog nach links in die Robert-Koch Straße ein. Aus der Robert-Koch-Straße kam ihr ein VW entgegen, der nach rechts in Richtung B 27 wollte.

Weil im Auto das Kleinkind der 30-Jährigen schrie, drehte sie sich kurz um. Deswegen achtete sie nicht auf das entgegenkommende Fahrzeug, fuhr einen zu engen Abbiegebogen und prallte gegen den Rechtsabbieger.

Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 17.000 Euro. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Burladingen: 11.000 Euro Sachschaden bei Zusammenstoß

Burladingen: Bei einem Unfall in Burladingen (Zollernalbkreis) sind  am Donnerstagmittag zwei Personen leicht verletzt und beide Autos demoliert worden.

Gegen 16.20 Uhr fuhr eine 23-jährige BMW-Fahrerin, auf der Panoramastraße über die Kreuzung mit der Straße "Sonnenhalde". Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts kommenden Ford Fiestas und stieß mit ihm zusammen. Die BMW-Fahrerin und die 27 Jahre alte Ford-Fahrerin verletzten sich bei dem Zusammenstoß leicht.

An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

Albstadt: Mazda fährt Schlangenlinien auf B463

Albstadt: Ein 42-jähriger Mazda-Fahrer ist am Donnerstagnachmittag auf der B463 zwischen Ebingen (Zollernalbkreis) und Lautlingen Schlangenlinien gefahren.

Gegen 14.20 Uhr konnte ein Zeuge beobachten, wie ein silberner Mazda auf der B463 von Albstadt in Richtung Balingen fuhr. Dabei kam er zumindest zwischen Ebingen und Lautlingen mehrfach gefährlich auf die Gegenfahrbahn. Der 42-Jährige schaffte es unbeschadet bis zum Brielhof bei Hechingen. Dort wurde er von der Polizei kontrolliert. Der Mann war unverkennbar nicht mehr Herr der Lage und zeigte deutliche Ausfallerscheinungen.

Ein Atemalkoholtest verlief allerdings negativ. Getrunken hatte er nicht. Weil zu befürchten war, dass der Mann gesundheitliche Probleme hat, sorgten die kontrollierenden Beamten für einen Rettungswagen, der den 42-Jährigen ins Krankenhaus brachte.

Um den Grund für die offensichtliche Fahruntüchtigkeit festzustellen, ordnete die Staatsanwaltschaft Hechingen die Entnahme einer Blutprobe an. Nach Vorliegen des Ergebnisses werden möglicherweise noch führerscheinrechtliche Maßnahmen zu prüfen sein. Deswegen sucht die Polizei nach Zeugen. Bitte melden sie sich unter der Telefonnummer 07476 9433 12.

Bisingen: Auffahrunfall auf B 27

Bisingen: Am Donnerstagnachmittag sind auf der B 27 im Bereich der Baustelle an der Abfahrt zur B 463 bei Bisingen (Zollernalbkreis) drei Autos aufeinander gefahren.

Bei stockendem Verkehr fuhr ein 59-jähriger Citroen-Fahrer gegen 16.40 Uhr aus Unachtsamkeit ins Heck eines Renault. Die Aufprallwucht reichte aus, um den Renault auf einen vor ihm stehenden Fiat zu schieben.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 9000 Euro. Citroen und Renault mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Horb: Einbruch in Mehrfamilienhaus

Horb: In Horb (Kreis Freudenstadt) haben sich unbekannte Täter am Donnerstagnachmittag die Wohnung eines Mehrfamilienhauses als Einbruchsobjekt ausgesucht.

Zwischen 14 Uhr und 16 Uhr hebelten die Einbrecher zunächst den Haupteingang des Hauses in der Ihlinger Straße mit Gewalt auf. An der Tür der betroffenen Wohnung drehten sie den Schließzylinder ab und schlossen dann auf.

Die Wohnung wurde von den Eindringlingen komplett durchsucht. Was alles fehlt, ist bislang noch nicht bekannt. Der Sachschaden geht in die Hunderte.

Glatten: Unbekannte wollen Motorrad stehlen

Glatten: In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte in Glatten (Kreis Freudenstadt) versucht, eine schwere BMW S1000 zu stehlen.

Zwischen 22 Uhr und 6 Uhr versuchten die Täter, das Motorrad von seinem Standort in der Straße "Im Gries" wegzubringen. Weil die BMW abgeschlossen war, wollten die Täter das auf einem Privatparkplatz stehende Zweirad wegziehen. Dabei kippte die schwere Maschine um und stanzte ein Loch in die Wand des nahe stehenden Wohnhauses.

Daraufhin gaben die Diebe ihr Vorhaben auf. An dem Motorrad und der Hauswand entstand geringer Sachschaden, den die Polizei auf insgesamt zirka 250 Euro beziffert.

Königsfeld: Dobermann beißt Paketzusteller

Königsfeld: Am Donnerstag ist ein 62-jähriger Paketzusteller in Königsfeld (Schwarzwald-Baar-Kreis) von einem Hund in den Arm gebissen worden.

Laut Polizei betrat der Paketzusteller das Grundstück eines Einfamilienhauses im Schöneggert und gelangte auf die Gebäuderückseite. Dort machte der Zusteller Bekanntschaft mit dem Dobermann-Rüden, der an einer mehreren Meter langen Schleppleine angeleint war.

Der Hund biss den 62-Jährigen in den Unterarm. Die Verletzung musste im Klinikum behandelt werden.

Bad Dürrheim: Dreiste Diebe räumen Kasse aus

Bad Dürrheim - Unbekannte Diebe haben am Donnerstagabend die Ladenkasse eines Geschäftes in einem Industriegebiet in Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis) geplündert.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei betrat gegen 18.25 Uhr ein Kunde das Verkaufsgeschäft und ließ sich in der Folge von der alleine anwesenden Verkäuferin im hinteren Teil des Ladens beraten.

Während des Beratungsgespräches betrat unbemerkt ein Komplize des vermeintlichen Kunden das Geschäft und entnahm aus der Ladenkasse mehrere tausend Euro Bargeld. Das Fehlen des Geldes wurde erst bei der Abrechnung nach Geschäftsschluss bemerkt.

VS-Schwenningen: Auto zerkratzt

VS-Schwenningen - Ein unbekannter Täter hat am Mittwochabend in der Hohentwielstraße in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) einen VW Golf zerkratzt.

Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen 17.45 Uhr und 18.30 Uhr. Der verursachte Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwenningen unter der Telefonnummer 07720/85-00-0 entgegen.

Schramberg: Unfallflucht auf dem Lidl-Parkplatz

Schramberg: Am Donnerstagabend ist ein Unbekannter in Schramberg (Kreis Rottweil) gegen einen geparkten VW gefahren und hat sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt.

Der VW wurde zwischen 18.30 und 19 Uhr auf dem Parkplatz des Lidl-Supermarktes in der Schiltachstraße beschädigt. Der 36 Jahre alte Besitzer des VW entdeckte den Schaden an der Stoßstange, als er nach dem Einkauf zurück zu seinem Fahrzeug kam. Der Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt. Zeugenaussagen und Hinweise auf den flüchtigen Fahrer nimmt das Polizeirevier Schramberg unter der Telefonnummer 07422/27-00-10 entgegen.

Schramberg: Scheibe an Schule eingeschlagen

Schramberg: Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag eine Fensterscheibe an der Grund- und Werkrealschule Schramberg (Kreis Rottweil) eingeschlagen. Der Schaden an dem Gebäude in der Sulgauerstraße wurde am Folgetag durch den Hausmeister entdeckt.

Die betroffene doppelverglaste Scheibe befindet sich neben dem sogenannten Eingang "Arkade" des Nebengebäudes N. Das Polizeirevier Schramberg ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise, die unter der Telefonnummer 07422/27-00-10 entgegen genommen werden.

Freudenstadt: Qualmendes Essen ruft Feuerwehr auf Plan

Freudenstadt: Ein auf dem Herd vergessenes Essen hat am Freitag die Freudenstädter Feuerwehr auf den Plan gerufen.

In der Straßburger Straße vergaß der 39-jährige Bewohner eines Mehrfamilienhauses sein Essen auf dem Herd. Das Essen begann zu qualmen, der Mann rief die Feuerwehr. Zu löschen hatten die Einsatzkräfte jedoch nichts. Sie lüfteten lediglich kräftig durch.

Allerdings klagte der Mann über Übelkeit, weshalb er vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht wurde. Sachschaden entstand nicht.