Blaulicht vom 30. April

A 81: Betrunkener fährt Schlangenlinien

von (sb/pz)

Dietingen: Ein betrunkener Autofahrer war am Montag auf der A 81 in Schlangenlinien unterwegs. Der Mann fiel gegen 13. 20 Uhr gleich mehreren Autofahrern auf, da er zwischen den Anschlussstellen Rottweil und Oberndorf teils die gesamte Straßenbreite nutzte.

Ein Autofahrer folgte dem Mann sogar auf den Parkplatz in Böhringen, um ihn am Weiterfahren zu hindern. Allerdings ohne Erfolg. Der Unbekannte gab trotz geöffneter Fahrertür Gas und brauste wieder auf die Autobahn. Dabei fuhr er dem Zeugen fast über den Fuß.

Die Polizei ermittelt. Fest steht: Der aktuelle Fahrer des silbernen Daewoo Matiz mit Lahrer Zulassung ist nicht der Eigentümer des Wagens. Üblicher Standort des Autos ist Friesenheim. Wo der Daewoo auf die Autobahn fuhr, ist laut Polizei bislang unklar. Wem der silberne Kleinwagen am Montag auf der Autobahn oder auf der Strecke dorthin negativ aufgefallen ist wird gebeten, sich unter Telefon 0741/34879-0 zu melden.

Empfingen: 12.000 Euro Schaden nach Reifenplatzer

Empfingen: Auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Empfingen und Horb (Kreis Freudenstadt) ist Montagnacht der Reifen eines Autokrans geplatzt.

Durch den Reifenplatzer fielen zahlreiche Gegenstände auf die Fahrbahn. Eine stählerne Transportbox und der Kühler des Kranfahrzeugs wurden beschädigt. Ein Opelfahrer fuhr über eines der verlorenen Teile. Dabei wurde die Auspuffanlage des wagens beschädigt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Der Autokran wurde vor Ort repariert. Die Reparatur dauerte mehrere Stunden.

Eutingen: 10.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Eutingen: Eine nicht vorhersehbare Vollbremsung hat am Dienstagmorgen auf der B 28 kurz vor Eutingen (Kreis Freudenstadt)  zu einem Auffahrunfall geführt.

Eine 50-jährige Autofahrerin war kurz vor 9 Uhr erst zum zweiten Mal in ihrem neuen BMW unterwegs. Mangels Erfahrung mit dem Automatikgetriebe kam es zu einem Bedienungsfehler, der zu einer nicht beabsichtigten Vollbremsung führte. Dies traf die Fahrerin eines nachfolgenden VW Tiguan völlig überraschend. Die 51-Jährige konnte nicht mehr reagieren und fuhr dem BMW ins Heck.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 10.000 Euro. Der VW musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

Freudenstadt: Polizei ermittelt nach Unfallflucht

Freudenstadt: Die Polizei sucht einen Unbekannten, der am vergangenen Samstag auf dem Rewe-Parkplatz mit seinem Einkaufswagen ein Auto beschädigt hat.

Der Vorfall ereignete sich auf dem Parkplatz des Rewe-Markts in der Wittlensweiler Straße. Der oder die Unbekannte beschädigte die hintere rechte Tür eines Ford und machte sich aus dem Staub.

Es entstand Sachschaden von 1500 Euro. Hinweise unter Telefon 07441/536-0.

Altensteig: Einbruch in Gerätehaus

Altensteig-Wart: Ein Unbekannter ist zwischen Samstag, 19 Uhr, und Montag, 9 Uhr, in das Feuerwehrgerätehaus in Wart eingebrochen.

Nach Stand der Ermittlungen schlug der Täter ein Fenster des Gerätehauses ein, ging in das erste Obergeschoss und öffnete eine Küchenschublade. Da in dieser normalerweise eine Geldkasette aufbewahrt wird, geht die Polizei davon aus, dass der Unbekannte mit den Örtlichkeiten vertraut ist.

Hinweise an den Polizeiposten Altensteig, Telefon 07453/9320460.

St. Georgen: VW-Fahrer missachtet Vorfahrt

St. Georgen: Rund 7000 Euro Sachschaden ist bei einem Unfall am Montag an der Kreuzung Gerwigstraße/Mühlstraße in St. Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) entstanden.

Ein 68-jähriger VW-Fahrer kollidierte mit einem bevorrechtigten Mercedes einer 79-jährigen Autofahrerin. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

VS-Schwenningen: Motorroller-Fahrer bei Unfall verletzt

VS-Schwenningen: Bei einem Unfall am Montagmorgen ist auf der Dauchinger Straße in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ein 17-jähriger Motorroller-Fahrer leicht verletzt worden.

Ein 44-jähriger BMW-Fahrer fuhr aus einer Hofeinfahrt auf die Dauchinger Straße und übersah den Zweiradfahrer. Beim Zusammenstoß stürzte der 17-Jährige und zog sich Schürfwunden zu, die ambulant behandelt wurden.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt.

Albstadt: Autofahrerin fährt Fußgängerin an

Albstadt-Tailfingen: In der Erich-Kästner-Straße in Tailfingen (Zollernalbkreis) ist am Dienstagmorgen eine 50-jährige Fußgängerin angefahren worden.

Die 50-Jährige überquerte kurz nach 10 Uhr die Erich-Kästner-Straße, als neben ihr ein Renault Clio vom Fahrbahnrand anfuhr und sie frontal erfasste. Die langsam fahrende Fahrerin des Kleinwagens hatte die Fußgängerin nicht gesehen.

Die 50-Jährige stürzte und verletzte sich. Mit leichten Verletzungen brachte sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus. Sachschaden entstand nicht.

Albstadt: Autofahrerin überfährt rote Ampel

Albstadt-Tailfingen: An der Einmündung Sedanstraße/Hechinger Straße sind am Montagmittag in Tailfingen (Zollernalbkreis) zwei Volkswagen zusammengestoßen.

Kurz vor 12 Uhr bog ein 83-jähriger Autofahrer mit seinem VW Golf an der ampelgeregelten Einmündung bei "grün" nach links in die Sedanstraße ab. Aus der Gegenrichtung kam ein VW Passat. Dessen 25-jährige Fahrerin fuhr trotz roter Ampel weiter und erfasste den Linksabbieger im Frontbereich.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 21.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Wegen ihres "gefährdenden" Verhaltens musste die junge Frau ihren Führerschein abgeben.

Dotternhausen: Diebe klauen Bargeld

Dotternhausen: Bei zwei Einbrüchen über das vergangene Wochenende in der Daimlerstraße in Dotternhausen (Zollernalbkreis) haben unbekannte Täter Bargeld gestohlen.

Die Unbekannten drangen zwischen Samstagabend und Montagmorgen mit Gewalt in die beiden Firmen ein und suchten nach Bargeld. Bei ihrer Suche fanden sie an verschiedenen Orten kleinere Bargeldbeträge und steckten sie ein. In einem Fall hebelten die Täter die Eingangstür auf, um in das Gebäude einzudringen. Im anderen Fall war ein Fenster das Angriffsziel.

Der Polizeiposten Schömberg ermittelt in beiden Fällen und sieht einen Tatzusammenhang mit dem Einbruch ins Restaurant "Schiefererlebnis", der sich im selben Zeitraum ereignete. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden (Telefon 07427/94003-0).

Dotternhausen: Renault-Fahrer baut Unfall an Kreuzung

Dotternhausen: An der Kreuzung B27/Dormettinger Straße sind am Montagmorgen in Dotternhausen (Zollernalbkreis) zwei Autos aufeinander gefahren.

Gegen 8.45 Uhr fuhr zuerst ein Opel Astra über die ampelgeregelte Kreuzung in Richtung Schömberg. Plötzlich wurde er "geschoben", weil ihm ein Renault Megan hinten auffuhr. Warum der 44-jährige Renault-Fahrer den Unfall verursachte, ist bisher nicht bekannt.

Beide Autofahrer verletzten sich bei der Kollision. Sie wurden vom verständigten Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Das Polizeirevier Balingen sucht dringend Unfallzeugen und bittet um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 07433/264 0.