Blaulicht vom 29. Juli

Hundebesitzer gehen aufeinander los

von (sb/pz)

Dornstetten: Am Dienstagabend sind zwei Hundebesitzer auf der Sulzer Straße in Dornstetten (Kreis Freudenstadt) aufeinander losgegangen. Ein durchgebissener Finger, eine geschwollene Nase und ein ausgerissener Ohring waren das Ergebnis der Prügelei.

Die beiden Männer waren mit ihren Hunden spazieren. Als sie aufeinander trafen, befürchtete der Besitzer der Terrier, dass der Schäferhund seinen Tieren etwas antun könnte. Er trat deshalb auf den Hund ein.

Der Halter des Schäferhundes versuchte die Tritte nach seinem Tier abzuwehren. Die Hundebesitzer verprügelten sich schließlich und mussten von Rettungskräften versorgt werden.

Eutingen: Einbrecher randalieren in Kirche

Eutingen: Zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag sind Unbekannte in eine Kirche in Eutingen (Kreis Freudenstadt) eingebrochen und haben dort die Kasse des Kerzenständers mitgehen lassen.

Sie hatte einen Inhalt von 25 Euro. Die Täter beschädigten außerdem den Opferstock beim Versuch, diesen aufzubrechen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07451 96-0 entgegen.

Eutingen: Geländewagen brennt auf B 14 aus

Eutingen: Auf der B 14 bei Eutingen (Kreis Freudenstadt) ist am Mittwochmorgen ein Geländewagen vollständig ausgebrannt.

Der 45-jährige Fahrer des Wagens bemerkte kurz nach dem Verlassen der Ortschaft Eutingen eine Rauchentwicklung in seinem Motorraum. Kurz nach dem Abstellen seines Fahrzeuges auf einem Parkplatz an der B 14 geriet sein Geländewagen in Brand.

Das Fahrzeug brannte vollständig. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. Ein technischer Defekt wird als Brandursache vermutet.

Bisingen: Unbekannte brechen in Garage ein

Bisingen-Zimmern: Unbekannte sind in eine Garage in Zimmern (Zollernalbkreis) eingebrochen und haben dort zwei Mountainbikes und eine Sitzauflage für Gartenstühle mitgehen lassen.

Das Diebesgut beläuft sich auf etwa 1600 Euro. Die Polizei sucht nach einem weißen Mountainbike der Marke Bulls und nach einem mint-weißen Fahrrad der Marke Host. Die Sitzauflage ist brau-orange gestreift. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07476 9433 0 entegegen. 

Balingen: 16-Jähriger flüchtet vor gewalttätigen Vater

Balingen: Ein 16-jähriger Schüler hat am Dienstagabend bei der Polizei in Balingen (Zollernalbkreis) Schutz vor seinem gewalttätigen Vater gesucht.

Sein Vater hatte erfahren, dass der Junge die Schule wechseln muss. Die Mutter rief ihrem Sohn an und warnte ihn vor seinem Papa.

Bei der Polizei erzählte der Schüler, dass seine beiden Schwestern und er Vater mehrfach vom Vater geschlagen wurden - meist mit Fäusten, aber auch schon mit Stühlen und Holzstöcken. Die Polizei schaltete das Jugendamt ein. Mit den Eltern wurde noch in der Nacht ein klärendes Gespräch geführt.

Bisingen: Rollstuhlfahrer bei Unfall verletzt

Bisingen: Ein 49-jähriger Rollstuhlfahrer ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Bisingen (Zollernalbkreis) leicht verletzt worden.

Eine Autofahrerin übersah beim links Abbiegen den motorisierten Rollstuhl des 49-Jährigen. Durch den Rempler schob es den Rollstuhl etwas zurück. Der gehbehinderte Mann verlor das Gleichgewicht und kippte mit seinem Gefährt um und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 400 Euro.

VS-Villingen: Zwei Verletzte bei Unfall auf B 33

VS-Villingen: Bei einem Unfall am Dienstagnachmittag auf der B 33 bei Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind zwei Menschen leicht verletzt worden.

Ein 73-jähriger Autofahrer geriet aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß mit einem anderen Autofahrer.

Das Auto des 73-Jährigen überschlug sich und fuhr eine Böschung hinab. Beide Autofahrer mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Mönchweiler: Rollerfahrer fährt gegen Polizeiauto

Mönchweiler: Ein Rollerfahrer hat am Dienstagnachmittag nach einem Überholmanöver auf der B 33 bei Mönchweiler (Schwarzwald-Baar-Kreis) ein Polizeiauto übersehen und ist mit diesem zusammengestoßen.

Wegen einem Unfall bildete sich in Fahrtrichtung Peterzell ein Rückstau. Der 68-jährige Rollerfahrer überholte deshalb mehrere haltende Fahrzeuge. Während seines Überholvorganges übersah er ein Polizeiatuo mit eingeschaltetem Blaulicht. Der Rollerfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0741 34879-0 entgegen.

VS-Schwenningen: Fußgänger bei Unfall leicht verletzt

VS-Schwenningen: Ein 53-jähriger Fußgänger ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) leicht verletzt worden.

Ein 76-jähriger Autofahrer war mit seinem Mercedes aus dem Kreisverkehr in der Alte Herdstraße herausgefahren und übersah den 53-Jährigen auf dem Fußgängerüberweg.

Der 76-Jährige bremste stark ab, konnte aber dennoch nicht verhindern, dass er den 53-Jährigen mit der Stoßstange seines Mercedes streifte. Der Fußgänger wurde leicht verletzt.

Rottweil: Lehrer überrascht Schul-Einbrecher

Rottweil: In der Nacht auf Mittwoch haben zwei Unbekannte versucht, in eine Schule in Rottweil einzubrechen.

Mit Werkzeug wollten die Täter eine Türe im Innenhof der Schule aufbrechen. Ein Lehrer befand sich aufgrund eines Klassenfestes noch im Schulgebäude. Er wurde auf Geräusche im Flur aufmerksam.

Als die Einbrecher den Lehrer bemerkten, flüchteten sie in Richtung Marxstraße. Einer der Täter hatte blonde Haare, eine helle Jogginghose und eine dunkle Sportjacke an. Der Täter hatte außerdem eine dunkle Tasche dabei. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0741 477-0 entgegen.  

Eschbronn: Mopedfahrer bei Unfall schwer verletzt

Eschbronn: Bei einem Unfall am Dienstagnachmittag auf der Schönbronner Straße in Eschbronn (Kreis Rottweil) ist ein 17-jähriger Mopedfahrer schwer verletzt worden.

Ein 54-jähriger Autofahrer war aus der Carl-Härdtner-Straße in die Schönbronner Straße nach links eingebogen. Beim Einfahren übersah er den vorfahrtsberechtigten Mopedfahrer.

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Der 17-Jährige verletzte sich am linken Oberschenkel. Das Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Wellendingen: 18.000 Euro Schaden bei Unfall

Wellendingen: Bei einem Unfall am Dienstagabend auf der L 434 bei Wellendingen (Kreis Rottweil) ist ein Sachschaden von über 18.000 Euro entstanden.

Ein 80-jähriger Autofahrer wollte nach links abbiegen. Beim Einfahren in die Landestraße übersah er einen aus Richtung Schömberg kommenden Autofahrer. Es kam zum Zusammenstoß.

Im vorfahrtsberechtigten Fahrzeug wurden die 44-jährige Fahrerin und die 68 Jahre alte Beifahrerin leicht verletzt.