Blaulicht vom 29. April

Wohnwagen aufgebrochen und darin gefeiert

von (sb/pz)

VS-Villingen: Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Sonntag "Am Krebsgraben" in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) an einen Wohnwagen ein Seitenfenster aufgebrochen und anschließend darin kräftig gefeiert.

Der Wohnwagenbesitzer fand am Sonntagmittag nur noch die Überreste des nächtlichen Trinkgelages. Am Wohnwagen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Villingen unter der Telefonnummer 07721/601-0 entgegen.

Donaueschingen: Teure Mountainbikes gestohlen

Donaueschingen-Grüningen: Unbekannte haben zwischen Freitagabend und Sonntagmorgen aus einer Garage in Grüningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) zwei hochwertige Mountain-Bikes gestohlen.

Die Räder der Marke Radon Jealous und Canyon Lux waren in der der Straße "Weidenäcker" abgestellt und haben einen Wert von rund 7500 Euro.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Donaueschingen unter der Telefonnummer 0771/83783-0 entgegen.

Schiltach: Radfahrerin prallt gegen Auto

Schiltach: Am Sonntag ist eine 36- jährige Radfahrerin im Birkenweg in Schiltach (Kreis Rottweil) gegen einen geparkten Alfa Romeo geprallt. Dabei verletzte sie sich.

Die Radfahrerin fuhr gegen 17.30 Uhr das Gefällstück des Birkenwegs hinab. In einer scharfen Linkskurve kam die 36- Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dort gegen einen geparkten Alfa. Daraufhin flog sie über den Wagen und prallte noch heftig gegen einen geparkten Fiat. Die Radfahrerin, die keinen Helm trug, verletzte sich am Kopf und kam im Anschluss mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Wolfach. #

An dem Alfa entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Der Sachschaden an dem Fiat beträgt geschätzte 5000 Euro.

Sulz: Reifen illegal im Wald entsorgt

Sulz: Reifen in verschiedenen Größen haben Unbekannte im Zeitraum vom Montag, 15. April, bis Dienstag, 23. April, im Gewann Auchert in Sulz (Kreis Rottweil) entsorgt.

Die Müllsünder luden mindestens 25 Reifen in einem Waldstück etwa 500 Meter südöstlich vom Weiherhof entfernt ab. Da sich in dem Reifenhaufen vor allem viele große Traktorreifen befanden, kann davon ausgegangen werden, dass die Pneus mit einem Lastwagen oder einem Anhänger in den Wald transportiert und dann abgeladen wurden.

Die Polizei Oberndorf hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet dringend Zeugen sich unter der Rufnummer 07423/8101-0 zu melden.

Dormettingen: Einbruch in Schiefersee-Restaurant

Dormettingen: Samstagnacht sind unbekannte Einbrecher in das Restaurant am Schiefersee in Dormettingen (Zollernalbkreis) eingebrochen.

Die unbekannten Täter hebelten zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen ein Fenster auf. Um bis in die Gaststube vorzudringen, brachen sie im Gebäude mehrere Türen auf. Im Ausschankraum suchten die Diebe nach Bargeld. Sie fanden eine Geldkassette mit etwas Bargeld. Aus dem Vorratsraum klauten die ungebetenen Gäste mehrere Flaschen "Hochprozentiges" und einige Packungen Kaffee.

Eine Aussage über den entstandenen Gesamtschaden ist noch nicht möglich. Wer verdächtige Wahrnehmungen im Umfeld des Schiefersees gemacht hat wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Telefon 07427/94003-0.

Dotternhausen: Reh erschreckt Autofahrer

Dotternhausen: In der Nacht zum Montag hat ein Reh bei Dotternhausen (Zollernalbkreis) ein Autofahrer erschreckt. Der junge Autofahrer verlor die Kontrolle über seinen VW.

Der 24-Jährige war kurz nach 3 Uhr in seinem VW Polo auf dem Weg von Schömberg in Richtung Dotternhausen. Auf der langen Geraden der B27 kurz vor Ortsbeginn sah er ein Reh auf die Fahrbahn laufen. Der VW-Fahrer bekam einen gehörigen Schrecken, bremste und wich nach rechts aus. Dabei verlor der die Kontrolle über seinen Kleinwagen und prallte gegen die Leitplanke.

Von der Leitplanke abgewiesen blieb der Wagen auf der anderen Straßenseite stehen. Der 24-Jährige verletzte sich leicht. Ein Rettungsdienst musste nicht gerufen werden. An seinem schon älteren VW Polo entstand Totalschaden.

Calw: Betrunken Unfall gebaut

Calw: Ein 28-jähriger Ford-Fahrer hat am Sonntag in Calw betrunken einen Verkehrsunfall verursacht.

Der Mann war gegen 1.15 Uhr auf der Straße Im Feldle unterwegs und fuhr an der Einmündung zur Stuttgarter Straße statt rechts geradeaus direkt in zwei Warnbaken, die dadurch verschoben wurden. Ein 54-jähriger Opel-Fahrer, der gerade auf der Stuttgarter Straße unterwegs war, bemerkte dies und bremste ab.

Der 28-Jährige fuhr danach an dem Opel vorbei, streifte das Fahrzeug und verursachte einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeireviers Calw bei dem Unfallverursacher deutlichen Alkoholgeruch fest, so dass er nach dem Atemalkoholtest, der über 1,9 Promille anzeigte, eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste.

Neuweiler: Tresor aus Vereinsheim geklaut

Neuweiler: Unbekannte sind in der Nacht zum Montag in das Vereinsheim des SV Oberkollwangen (Kreis Calw) eingebrochen.

Da die Einbrecher einen mehrere Hundert Kilo schweren Tresor aus dem Gebäude schleppten, ist anzunehmen, dass es sich um mindestens drei Täter handelte, die auch mit einem Fahrzeug vorgefahren waren. Im Tresor befand sich Bargeld und ein Beamer.

Zeugenhinweise werden an den Polizeiposten Neuweiler, Telefon 07055/7377 oder an das Polizeirevier Calw, Telefon 07051/1610, erbeten.

Simmozheim: Drei Einbrüche in einem Haus

Simmozheim: In der Nacht zum Montag haben Einbrecher gleich drei Geschäfte in einem Gebäude in der Schillerstraße in Simmozheim (Kreis Calw) heimgesucht.

In allen Fällen drangen die Unbekannten durch Aufhebeln von Fenstern oder Türen in die Räume ein. Aus einem Fußpflegestudio entwendeten die Täter Bargeld und einen Kaffeevollautomaten. Aus einem danebenliegenden Friseursalon erbeuteten sie ebenfalls Bargeld. Was sie aus der Postfiliale mitgenommen haben, ist bislang noch nicht bekannt.

Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Althengstett, Telefon 07051/3243, zu melden.