Blaulicht vom 28. November

Betrunkener löscht Feuer mit Milch

von (sb/pz)

Spaichingen: Mit einer brennenden Zigarette hat ein 29-jähriger Bewohner einer Sozialwohnung in Spaichingen (Kreis Tuttlingen) am Dienstagabend die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Anwohner meldeten gegen 21.10 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus einem Zimmer in der Angerstraße. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der alkoholisierte 29-jährige Zimmerbewohner mit einer brennenden Zigarette unbeabsichtigt die Couch in Brand gesteckt.

Die Flammen konnte der Bewohner mit Milch löschen. Die verständigten Wehrleute lüfteten das verqualmte Zimmer und verbrachten die angekokelten Möbelstücke ins Freie. Der 29-Jährige wurde vorsorglich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht.

Gebäudeschaden ist nach derzeitiger Kenntnis nicht entstanden.

Balingen: Zu schneller Autofahrer rutscht in Kreisverkehr

Balingen-Schmiden: Am Dienstagabend ist im Balinger Stadtteil Schmiden (Zollernalbkreis) ein Autofahrer am Kreisverkehr Ostdorfer Straße in einen Transporter hineingerutscht.

Gegen 20.30 Uhr fuhr ein Opel Movano von der Grünewaldstraße kommend in den Kreisel ein. Der spätere Unfallverursacher kam von rechts auf der Ostdorfer Straße angefahren. In Anbetracht der feuchten Fahrbahnverhältnisse war der 49-Jährige zu schnell. Er sah den Transporter in den Kreisverkehr fahren, bremste auch stark ab, konnte seinen Ford aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. So rutschte er in den Kreisverkehr hinein und stieß mit dem Kastenwagen zusammen.

An beiden Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Abschleppdienst übernahm den Abtransport der Unfallwagen. Verletzt wurde niemand.

Balingen: Beim Linksabbiegen Gegenverkehr übersehen

Balingen: Beim Linksabbiegen in Balingen (Zollernalbkreis) hat ein 26-jähriger Audi-Fahrer am späten Montagnachmittag den Gegenverkehr nicht beachtet.

Als er kurz vor 17 Uhr von der Wilhelm-Kraut-Straße in die Steinachstraße abbiegen wollte, kam ihm aus Richtung der Firma Bizerba ein Opel entgegen.

Bei dem Frontalzusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 5500 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Balingen: Autos krachen auf Kreuzung ineinander

Balingen: Bei einem Unfall an der Kreuzung Lange Straße/Auf Stetten in Balingen (Zollernalbkreis) sind am Mittwochmorgen rund 25.000 Euro Sachschaden entstanden.

Ein aus Richtung Wilhelm-Kraut-Straße kommender VW-Fahrer bog an der Einmündung der Lange Straße nach links ab. Aus Richtung der B 27-Abfahrt kam ihm ein Renault entgegen. Die Autos prallten ineinander. Dabei kam der Renault nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Ampel. Die 55 und 34 Jahre alten Fahrer wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 25.000 Euro. Den Schaden an der Ampel beziffert die Polizei auf etwa 2000 Euro.

Beide Fahrer gaben an, die Ampel habe Grün gezeigt. Zur Klärung des Unfallhergangs sucht das Polizeirevier Balingen dringend Zeugen. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 07433/264-0.

Bitz: Netto-Einbrecher verwüsten Büro

Bitz: Bei einem Einbruch in den Netto-Markt in Bitz (Zollernalbkreis) haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch Tabakwaren gestohlen.

Gegen 3.15 Uhr löste die Einbruchmeldeanlage des Discounters aus, nachdem die Eindringlinge eine Scheibe eingeschlagen hatten. Davon ließen sich die Einbrecher aber nicht abschrecken. Sie zertrümmerten eine weitere Scheibe, nämlich die zum Büroraum, und verwüsteten ihn bei der Beutesuche.

Letztendlich nahmen sie im Markt Tabakwaren in noch nicht bekanntem Umfang mit.

Deißlingen: Audi-Fahrer nimmt VW Vorfahrt

Deißlingen: Bei einem Unfall in Deißlingen (Kreis Rottweil), sind am Dienstag rund 6000 Euro Sachschaden entstanden.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr auf der Gupfenstraße. Ein 58-jähriger Audi-Fahrer nahm dem VW Touran einer 56-Jährigen die Vorfahrt. Verletzt wurde niemand.

Schramberg: Fußgänger angefahren und leicht verletzt

Schramberg: Ein Opel-Fahrer hat am Dienstagabend in der Weihergasse in Schramberg (Kreis Rottweil) einen Fußgänger angefahren. Der 40-Jährige wurde leicht verletzt.

Der 54 Jahre alte Autofahrer übersah den Fußgänger als er von der Berneckstraße nach links in die Weihergasse abbiegen wollte. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr der Opel-Fahrer los. Dabei übersah er den Fußgänger, der ebenfalls bei Grün den Fußgängerüberweg überquerte. Der 40-Jährige wurde leicht verletzt vom Rettungsdienst in die Klinik eingeliefert.

Am Opel entstand Sachschaden von rund 3000 Euro.

Villingen-Schwenningen: Autofahrer übersieht Radler

VS-Schwenningen: Eine Mercedes-Fahrer am Mittwochmorgen in Schwenningen (schwarzwald-Baar-Kreis) einen Radfahrer angefahren.

Der 42-Jährige hatte den Radler übersehen, als er von der Eschachstraße in die August-Bebel-Straße abbog. Das Auto erfasste den Radfahrer, der 41-Jährige stürzte. Da der Mann über Schmerzen klagte, wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

An dem Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von zirka 2000 Euro. Den Schaden am Fahrrad schätzt die Polizei auf rund 1000 Euro.

Villingen-Schwenningen: Drängler schrammt Mercedes

VS-Schwenningen: Bei einem Unfall in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) sind am Dienstag 1500 Euro Sachschaden entstanden. Der Unfallverusacher machte sich aus dem Staub.

Gegen 16.10 Uhr stoppte der Fahrer eines Mercedes vor dem Zebrastreifen in der Walter-Rathenau-Straße, um Fußgänger über die Straße zu lassen. Der hinter im fahrende Fahrer eines schwarzen VW Golf IV wollte jedoch nicht warten. Er schlängelte sich links am Mercedes vorbei, um in die Alleenstraße abzubiegen. Dabei streifte der er den Mercedes und fuhr ungerührt weiter.

Hinweise an das Polizeirevier Schwenningen, Telefon 07720/8500-0.