Blaulicht vom 24. Oktober

Mann mit Kopfschmerzen löst Feueralarm aus

von (sb/pz)

Leutkirch: Wegen Kopfschmerzen hat ein 30-Jähriger in Leutkirch im Allgäu (Kreis Ravensburg) einen Rettungseinsatz verursacht. Er schlug in der Nacht zum Dienstag einen Brandmelder ein und löste so Feueralarm aus, wie die Polizei mitteilte.

Als die Retter anrückten, klagte er über Kopfschmerzen und verlangte Schmerztabletten. Die Polizei verwies ihn an eine Notfallapotheke. Zudem ermittelt sie gegen ihn wegen Missbrauchs von Notrufen. Dem Mann drohen damit laut Strafgesetzbuch Geldstrafen oder bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe.

Althengstett: Autofahrer flüchtet nach Unfall

Althengstett: Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Dienstagabend einen Unfall in Althengstett (Kreis Calw) gebaut und ist anschließend geflüchtet.

Der Mann war zwischen 19.45 Uhr und 19.55 Uhr unterwegs und wollte an der Kreuzung Industriestraße/ Gottlieb-Braun-Straße vermutlich zu schnell nach links in Richtung Aral-Tankstelle abbiegen.

Er schnitt den Einmündungsbereich und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei prallt er gegen einen Zaun, fuhr zunächst rückwärts auf die Gottlieb-Braun-Straße zurück und entfernt sich dann von der Unfallstelle in Richtung Aral-Tankstelle.

Zeugen konnten den Vorfall beobachten und gaben an, dass es sich um einen weißen Iveco Kastenwagen der Firma Sixt Autovermietung mit Münchner Kennzeichen, besetzt mit einem Mann, gehandelt habe.

Der Schaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Vermutlich hat der Fahrer eine Firma im Industriegebiet beliefert. Wer Hinweise auf den Verursacher geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Calw unter der Telefonnummer 07051/1610 zu melden.

Nagold: Diebe steigen in Gärtnerei ein

Nagold: Diebe haben beim Einbruch in die Büroräume eines Gärtnereibetriebes in der Altensteiger Straße in Nagold (Kreis Calw) mehrere hundert Euro Wechselgeld und Trinkgeld der Belegschaft erbeutet.

Die Täter drangen zunächst über ein Erdgeschossfenster ein. Anschließend überwanden sie noch gewaltsam zwei Bürotüren.

Der Einbruch fand zwischen Dienstag, 19.15 Uhr, und Mittwoch, 6.35 Uhr, statt.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07452/9 30 50 entgegen.

Hüfingen: In Zimmerei eingebrochen

Hüfingen-Behla: Handwerksmaschinen im Wert von über 3000 Euro wurden in der Nacht zum Dienstag in der Römerstraße in Behla (Schwarzwald-Baar-Kreis) erbeutet. Die Eindringlinge zertrümmerten eine Türverglasung und verschafften sich Zugang ins Gebäude. Aus dem Fabrikationsraum entwendeten die Einbrecher unter anderem Handkreissägen, einen Exzenterschleifer und einen Winkelschleifer.

Hinweise werden unter Telefon 0771/83 78 30 entgegengenommen.

Donaueschingen: Frau übersieht Rollerfahrer im Kreisverkehr

Donaueschingen: Ein 67-jähriger Rollerfahrer wurde bei einem Unfall am Montag in Donaueschignen (Schwarzwald-Baar-Kreis) leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 16.20 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße.

Eine 62-Jährige fuhr mit einem Renault in den Biedermann-Kreisverkehr ein und übersah den Rollerfahrer. Bei der Kollision erlitt der 67-Jährige mehrere Prellungen.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.500 Euro geschätzt.

Triberg: Autos krachen bei Unfall zusammen

Triberg: In Triberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) hat es am Dienstag an der Einmündung Schonacher Straße/Im Roßgrund gegen 17.45 Uhr gekracht.

Ein 19-Jähriger fuhr mit einem Renault von der Straße "Im Roßgrund" auf die Schonacher Straße und kollidierte mit einem Audi eines 58-jährigen Mannes.

Beide Autofahrer blieben unverletzt. Es entstand rund 4.000 Euro Sachschaden.