Blaulicht vom 23. August

Kreislaufkollaps: Frau fährt mit Auto in Gegenverkehr

von (sb/pz/dpa)

Winterlingen-Storzingen: Eine 63-Jährige ist am Dienstag auf der B 463 bei Storzingen (Zollernalbkreis) wegen Kreislaufproblemen mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn gekommen. Dort kollidierte ihr Auto mit zwei anderen Fahrzeugen und der Leitplanke.

Die 63-Jährige war in Richtung Sigmaringen unterwegs, als sie mit dem Ford in den Gegenverkehr fuhr. Ihr Ford kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug der Bundeswehr. Durch den Zusammenstoß wurden beide Autos so abgelenkt, dass sie im Anschluss mit der Leitplanke zusammenstießen.

Der Fahrer eines hinter dem Auto der Bundeswehr fahrenden BMW konnte dem verunfallten Ford nicht mehr ausweichen und streifte diesen. Es entstand Sachschaden über 25.000 Euro. Die Unfallverursacherin und der Fahrer des Bundeswehrfahrzeugs wurden durch leicht verletzt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Autos mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden.

Hechingen: Autofahrerin kracht in Audi

Hechingen-Schlatt: Am Mittwochmorgen ist eine Autofahrerin auf der Bundesstraße in Schlatt (Zollernalbkreis) ungebremst in einen entgegenkommenden Audi gekracht.

Warum die 63-Jährige auf die Gegenfahrbahn kam, ist unklar. Es entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro. Sowohl die 63-Jährige, wie auch die 29-jährige Audifahrerin wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach jetzigem Stand wurde aber lediglich die Peugeotfahrerin leicht verletzt. Die Unfallfahrzeuge mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Da auch Betriebsstoffe ausliefen, war die Feuerwehr Hechingen zur Unterstützung vor Ort.

Schömberg: Autofahrer prallt in Vordermann

Schömberg: Bei einem Unfall in der Schweizer Straße in Schömberg (Zollernalbkreis) sind am Mittwoch 8000 Euro Sachschaden entstanden.

Ein 62-jährige Autofahrer bemerkte zu spät, dass sein Vordermann bremste. Er krachte in den Wagen der 52-Jährigen.

Es entstand Sachschaden von 8000 Euro.

Dornstetten: 75-Jährige übersieht Lkw - Unfall

Dornstetten-Aach: Eine 75 Jahre alte Autofahrerin hat am Mittwochmittag an der Einmündung der Ortsstraße in die B 28 bei Aach (Kreis Freudenstadt) die Vorfahrt eines LKW missachtet.

Die Frau übersah den aus Richtung Freudenstadt herannahenden LKW und fuhr an. Der 31-Järhige Fahrer des Lkw konnte nicht mehr bremsen und stieß mit dem Subaru der Frau zusammen. Der entstandene Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 9000 Euro geschätzt.

Verletzt wurde durch den Unfall niemand.

Rottweil: 76-Jähriger baut beim Rückwärts-Einparken Unfall

Rottweil: Ein 76-Jähriger ist am Mittwochmorgen in Rottweil in der Königstraße beim Rückwärts-Einparken gegen einen Opel gefahren.

Der 76-Jährige stand zunächst in einer Grundstückseinfahrt und wollte mit seinem Mercedes dann rückwärts in einen freien Platz einparken. Er schlug das Lenkrad falsch ein und prallte mit dem Heck seines Autos gegen die rechte Seite eines auf der Königstraße fahrenden Opels.

Hierbei wurde der 46-jährige Opel-Fahrer leicht verletzt, weshalb er mit einem Rettungswagen in die Helios- Klinik nach Rottweil gebracht wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro.

Schramberg: Mopedfahrer bei Unfall verletzt

Schramberg: Bei einem Unfall in Schramberg (Kreis Rottweil) ist am Mittwoch ein 17 Jahre alter Mopedfahrer verletzt worden.

Der Jugendliche war gegen 13.42 Uhr auf der Seedorfer Straße in Richtung Winzeln unterwegs. Wohl weil er zu schnell unterwegs war, verlor er in einem Kreisverkehr die Kontrolle über sein Moped. Der Hinterreifen blieb am Bordstein hängen, der 17-Jährige stürzte. Er wurde leicht verletzt in die Helios-Klinik nach Rottweil gebracht.

Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von cirka 500 Euro.

Deißlingen: Diebe lösen Alarm aus

Deißlingen: Diebe sind am Donnerstag in eine Gärtnerei im Industriegebiet Mittelhardt in Deißlingen (Kreis Rottweil) eingestiegen. Dabei lösten sie Alarm aus.

Die Täter hebelten gegen 1.50 Uhr ein Fenster auf. Sie durchsuchten die Büroräume und durchwühlten sämtliche Schränke. Dabei lösten die Gauner den Einbruchmeldealarm aus, woraufhin mehrere Polizeibeamte - darunter auch eine Streife der Polizeihundestaffel - ausrückten.

Gefasst werden konnten die Täter dennoch nicht. Auch der Einsatz eines Hubschraubers blieb ohne Ergebnis. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Hinweise an die Polizei Rottweil, Telefon 0741/47-70.

Donaueschingen: Mit Gasbrenner Nachbarhecke angezündet

Donaueschingen: Ein 58-Jähriger wollte am Dienstag in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) auf einem Grundstück dem Unkraut mittels Gasbrenner begegnen und hat dabei die Thujahecke des Nachbarn in Brand gesteckt.

Begünstigt durch die anhaltenden Trockenheit führte der Funkenflug dazu, dass die Hecke Feuer fing. Die Flammen konnten durch den 58-Jährigen nicht mehr gelöscht werden.

Die freiwillige Feuerwehr Pfohren löschte den Brand. 15 Meter der Hecke brannten ab.

Villingen-Schwenningen: Autofahrer übersieht Radlerin

VS-Villingen: Bei einem Unfall in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist eine Fahrradfahrerin leicht verletzt worden.

Die Frau war am Mittwochabend auf der Augenmoosstraße unterwegs, als sie von einem vorbeifahrenden Auto gestreift wurde. Der Fahrer des Wagens hatte die Radfahrerin übersehen. Die Frau stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde ins Klinikum gebracht.

Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.