Blaulicht vom 22. Mai

Mann singt im Regen - und landet im Knast

von (sb/pz/dpa)

Offenburg: Er spielte noch "Singing in the Rain" - dabei stand ihm das Wasser längst bis zum Hals: Ein mit Haftbefehl gesuchter Mann hat die Polizei in Offenburg (Ortenaukreis) auf sich aufmerksam gemacht, indem er singend im Regen auf einem Platz in der Innenstadt stand.

Bei der Personenkontrolle stellte eine Streife nach Angaben vom Dienstag fest, dass die Justiz den 38-Jährigen sucht. Die Beamten nahmen den Mann am Vorabend fest. Er kam am Dienstag ins Gefängnis.

Freudenstadt: Radfahrer prallt gegen Auto

Freudenstadt: Ein 23-jähriger Radfahrer ist am Dienstag in Freudenstadt beim Überqueren der Herzog-Eugen-Straße gegen ein Auto geprallt.

Gegen 7.20 Uhr herrschte dort hohes Verkehrsaufkommen. Der Verkehr staute sich, teilweise standen die Fahrzeuge zweireihig nebeneinander. Zudem regnete es. Der 13-jährige Junge fuhr zu der Zeit 
mit seinem Mountainbike auf dem rechten Gehweg. Kurz vor der Ludwig-Jahn-Straße überquerte er die Straße und musste dazu an den stehenden Fahrzeugen vorbei. Dabei übersah er einen Toyota und stieß gegen dessen vorderen Kotflügel. Der Junge stürzte und verletzte sich. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. 

Es entstand Sachschaden über rund 2000 Euro.

Calw: Lkw streift Bus und fährt davon

Calw-Höfen: Ein Lastwagen hat am Dienstag in Höfen (Kreis Calw) einen Bus gestreift. Der Lkw-Fahrer fuhr dennoch einfach weiter.

Der Bus war gegen 7.30 Uhr von Höfen in Richtung Langenbrand unterwegs, als ihn der entgegenkommende Lastwagen streifte. Obwohl der Spiegel am Bus beschädigt wurde, fuhr der Verursacher einfach weiter und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. 

Es handelte sich vermutlich um einen Lkw mit offener Ladefläche. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07051/16 10 zu melden.

Bad Herrenalb: Fußgängerin angefahren und leicht verletzt

Bad Herrenalb: Eine Autofahrerin hat am Dienstag in Bad Herrenalb (Kreis Calw) eine 65-jährige Fußgängerin angefahren. Die Frau wurde leicht verletzt. 

Eine 69-jährige Frau fuhr gegen 10.50 Uhr mit ihrem Auto auf dem ansteigenden Bernsteinweg unachtsam rückwärts und erfasste dabei die Fußgängerin, die die Straße überquerte.

An dem Peugeot entstand bei dem Unfall kein Schaden. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefon 07083/24 26 zu melden.

Albstadt: Autos krachen an Kreuzung zusammen

Albstadt-Ebingen: Zwei Autos sind am Dienstag an der Einmündung der Lederstraße in die Untere Vorstadt in Ebingen (Zollernalbkreis) zusammengekracht.

Gegen 9.30 Uhr bog eine junge Autofahrerin von der Lederstraße nach links in die Untere Vorstadt ab. Dabei übersah sie einen Renault. Die Autos stieß zusammen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand rund 20.000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Albstadt: Auffahrunfall beim Bilden von Rettungsgasse

Albstadt-Laufen: Bei der Bildung einer Rettungsgasse sind am Dienstagnachmittag auf der B 463 zwischen Laufen und Lautlingen (Zollernalbkreis) zwei Autos ineinander geprallt.

Gegen 16.50 Uhr fuhr ein Rettungswagen mit Sondersignal in Richtung Balingen. Die Autos bildeten eine Rettungsgasse. Dabei musste der Fahrer eines Audi stärker abbremsen. Ein nachfolgender 18-jähriger Toyotafahrer reagiert zu spät. Die Autos prallten ineinander.

Die Höhe des Sachschadens ist noch offen. Während der Unfallaufnahme gab es einen längeren Rückstau in Richtung Balingen.

Nußplingen: Autos prallen ineinander

Nußplingen: Bei einem Unfall in der Kapellentortsraße in Nußplingen (Zollernalbkreis) sind am Dienstagmorgen 7000 Euro Sachschaden entstanden.

Gegen 10.30 Uhr wollte eine 51-jährige Skodafahrerin von der Kapellentorstraße nach links in die Hölderlinstraße abbiegen. Weil ein Sattelzug entgegenkam, hielt sie zunächst an. Der Lastwagenfahrer verringerte seine Geschwindigkeit und stoppte zirka 20 Meter vor der Einmündung. Die 51-Jährige war irritiert, blieb stehen und setzte den Blinker rechts. In der Annahme, dass der Skoda jetzt stehen bleibt, setzte der Fahrer des nachfolgenden Renaults zum Überholen an. In diesem Moment fuhr die 51-Jährige an. Die beiden Autos kollidierten.

Es entstand Sachschaden in höhe von zirka 7000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Schramberg: Rentnerin beinahe bestohlen

Schramberg: Eine Rentnerin ist am Dienstag in Schramberg (Kreis Rottweil) von einem Paar bedrängt worden. Nur durch das Einschreiten von zwei Frauen wurde ein Diebstahl verhindert.

Die 78-Jährige wurde am Nachmittag in der Sulgauer Straße von einem Mann und einer Frau angesprochen. Unter einem Vorwand gelang es dem Pärchen, dass die Seniorin ihren Geldbeutel öffnete. Dies nutzte das Gaunerpaar aus: Die beiden griffen schnell in die Börse hinein und stahlen einen 50 Euro- sowie einen 10-Euroschein. Zwei Frauen, die das Geschehen beobachtet hatten, kamen der 78-Jährigen zu Hilfe und verlangten von den Dieben, das Geld wieder herauszurücken. Dem kamen die Täter nach. 

Das Paar machte sich im Anschluss in Richtung Parfümerie aus dem Staub. Die beiden hatten südländisches Aussehen und sind etwa 35 Jahre alt. Der Mann ist circa 1.8 Meter groß. Er trug eine dunkle Jacke. Die Frau ist rund 1.6 Meter groß. Sie trug eine helle, ärmellose Steppweste.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07422/2 70 10 entgegen.

Rottweil: 19-Jähriger mit Marihuana erwischt

Rottweil: Vier Gramm Marihuana hat die Polizei in der Nacht auf Mittwoch bei einer Verkehrskontrolle in Rottweil bei einem 19-Jährigen entdeckt. 

Der 19-Jährige wurde auf dem Parkplatz Kriegsdamm kontrolliert. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes wurden die Polizisten schnell fündig: In seiner Unterhose hatte der Beschuldigte in drei Tütchen die vier Gramm Marihuana versteckt. Außerdem verlief ein Urinvortest bezüglich Drogenkonsums positiv. Es wurde auch eine Blutprobe entnommen. 

Der junge Mann wird wegen Drogenbesitzes sowie Fahrens unter Drogeneinfluss angezeigt.

St. Georgen: Sperrmüll im Wald entsorgt

St. Georgen: Ein Umweltfrevler hat in den zurückliegenden Tagen vier gefüllte gelbe Säcke in einem Waldgebiet bei St. Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) entsorgt. In den Säcken befand sich hauptsächlich Sperrmüll. 

Das Waldgebiet liegt zwischen "Hiesemicheleshöhe" und "Brogen". Die Polizei ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07724/94 95 00 zu melden.

Mönchweiler: Riskantes Überholmanöver führt zu Unfall

Mönchweiler: Ein 43-Jähriger hat durch ein riskantes Überholmanöver am Dienstag bei Mönchweiler (Schwarzwald-Baar-Kreis) einen Unfall verursacht.

Der Mann wollte gegen 17.20 Uhr auf der B 33 einen Lkw zu überholen. Er steuerte seinen BMW etwas über die Fahrbahnmitte und scherte als er ein entgegenkommendes Auto erkannte, wieder nach rechts. Die entgegenkommende Autofahrerin bremste aufgrund dieses riskanten Fahrmanövers stark ab und wich nach rechts aus. Dadurch touchierte das Auto der Frau die Schutzplanke und kam schließlich nach einer Drehung um 180 Grad zum Stillstand. 

Am Auto entstand Totalschaden über rund 10.000 Euro. Verletzt wurde die 26-Jährige nicht. Der BMW-Fahrer wurde angezeigt.

Triberg: Mutmaßlicher Reifenstecher gefasst

Triberg: Die Polizei hat einen 56-Jährigen ermittelt, der dringend verdächtigt wird, an zahlreichen Fahrzeugen in Triberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) Reifen zerstochen zu haben.

Bei einer Durchsuchung am Wohnsitz des Beschuldigten konnte ein mögliches Tatwerkzeug aufgefunden und beschlagnahmt werden. Die Ermittlungen dauern an.