Blaulicht vom 21. April

Autofahrer kracht in Baustelle

von (sb/pz)

Albstadt-Lautlingen: Am Donnerstagmorgen ist ein 54-jähriger Autofahrer mit seinem Audi auf dem Weg von Margrethausen in Richtung Ebingen (Zollernalbkreis) in eine Baustelle gefahren.

Der 54-Jährige übersah auf Höhe von Lautlingen die Baustelle kurz nach der Abzweigung Eisental und überfuhr die Absperrung.

Dabei entstand ein Sachschaden von fast 9000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Albstadt: VW und Audi kollidieren

Albstadt-Onstmettingen: Wegen Schnee- und Eisglätte ist am Mittwochmorgen ein Autofahrer mit seinem VW Golf in einer Kurve vor der Stichwirtschaft in Onstmettingen (Zollernalbkreis) ins Rutschen geraten und gegen einen entgegenkommenden Audi A4 geprallt.

Der 24-Jährge kam aus Richtung Thanheim. In der scharfen Kurve rutschte der VW gegen 9.25 Uhr auf den linken Fahrstreifen. Ursächlich dafür waren die Witterungsverhältnisse.

Der VW-Fahrer kollidierte mit einem Audi, der aus Richtung Stich kam. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Alpirsbach: Auto prallt gegen Mauer

Alpirsbach: Ein VW ist am Donnerstagabend in der Reinerzauer Steige in Alpirsbach (Kreis Freudenstadt), an der Abzweigung ins Grüble, bergab gerollt und gegen eine Mauer geprallt.

Das Auto streifte zunächst eine Hecke und prallte danach gegen die Mauer eines Treppenabgangs. Dort blieb der Wagen stehen. Der Besitzer hatte die Handbremse nicht richtig angezogen.

Weil nach dem Unfall Öl auslief, wurde die Feuerwehr gerufen. Der Wagen musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. 

Donaueschingen: Skateboardfahrer beschädigt drei Autos

Donaueschingen: Bei einem Sturz in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) hat ein Skateboardfahrer am Donnerstagabend drei Autos beschädigt.

Der Skater fuhr gegen 18.15 Uhr die Max-Egon-Straße hinunter und kam dabei zu Fall. Beim Sturz flog das Skateboard gegen einen geparkten Pkw sowie gegen einen wartenden Mercedes und einen Nissan. Am Nissan entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Der Fahrer des Mercedes ist bislang nicht bekannt. Er wird gebeten, sich beim Polizeirevier Donaueschingen unter der Telefonnummer 0771/837830 zu melden.

Donaueschingen: Hoher Sachschaden bei Unfall

Donaueschingen: Am Donnerstagmorgen, gegen 7 Uhr, ist bei einem Unfall auf der B 27 bei Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden.

Ein 28-Jähriger fuhr mit seinem Toyota auf der B 27 in Richtung Blumberg. Vor der Abfahrt Donaueschingen-Mitte wollte er auf die linke Spur wechseln, um einen Lkw zu überholen. Dabei übersah er eine 19-jährige VW-Fahrerin, die ihm entgegenkam.

Bei dem seitlichen Zusammenstoß wurde der 28-Jährige nach rechts in die Leitplanke gedrückt.

Beide Fahrer blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro

VS-Schwenningen: Einbruch in Friseursalon

VS-Schwenningen: Im Zeitraum von Mittwoch, 19.30 Uhr bis Donnerstag, 8 Uhr, ist ein bislang unbekannter Täter in einen Friseursalon in der Bertha-von-Suttner-Straße in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) eingebrochen.

Mit einem Werkzeug hebelte der Täter die vierfach verriegelte Eingangstüre auf. Er entwendete mehrere Haarpflegeprodukte, Lang- und Kurzhaarperücken, Haarfarben sowie Bargeld.

Die Polizei schätzt den Wert des Diebesguts auf mehrere hundert Euro, den angerichtete Sachschaden auf rund 1500 Euro.

Der Inhaberin fielen in den letzten Wochen drei Frauen sowie ein Mann auf, welche drei Mal im Geschäft waren und sich speziell für Perücken interessierten. Die vier Personen wurden auf 25 bis 35 Jahre alt geschätzt. Alle seien schlank und über 1,60 Meter groß. Eine der Frauen trug ein Kopftuch.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich an das Polizeirevier Schwenningen (Telefonnummer: 07720/85000) zu wenden.

VS-Villingen: Lkw und BMW krachen zusammen

VS-Villingen: Am Donnerstagmittag, gegen 14.45 Uhr, ist bei einem Auffahrunfall an der Ampel in der Bertholdstraße in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ein Schaden von etwa 8000 Euro entstanden.

Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer fuhr auf der Bertholdstraße stadteinwärts. Vor ihm war ein 56-jähriger BMW-Fahrer unterwegs. Als die Ampel auf gelb schaltete, bremste dieser bis zum Stillstand ab.

Der Lkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf.  Dabei wurde der 56-jährige Autofahrer leicht verletzt.

An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 8000 Euro.

VS-Tannheim: Farbschmierereien auf Schulgelände

VS-Tannheim: Unbekannte haben vergangene Woche das Gebäude der Grundschule in Tannheim (Schwarzwald-Baar-Kreis) mit Farbe besprüht.

Unbekannte haben beim "grünen Klassenzimmer" mit roter und blauer Farbe die Betonsteine mit Parolen und mit einem Hakenkreuz besprüht. Auf die Fassade der Sporthalle sprühten sie den Schriftzug "DER BOSS". Der Sachschaden liegt bei 500 Euro.

Der durch den Vandalismus entstandene Sachschaden an der Wassertretanlage dürfte beträchtlich höher ausfallen.

Hinweise zu Personen, die sich zwischen Mittwochabend, 20 Uhr und Gründonnerstag, 7 Uhr auf dem Schulgelände oder bei der Sporthalle aufgehalten haben oder Hinweise zu den Sachbeschädigungen nimmt das Polizeirevier Villingen (Telefon: 07721/601-0) entgegen.

Eschbronn: Lämmchen gestohlen

Eschbronn: Ein bislang unbekannter Täter hat am Donnerstag, auf dem umzäunten Außenbereich eines Weideareals in der Teufenstraße in Eschbronn (Kreis Rottweil), ein einwöchiges Lamm der seltenen Ouessont-Rasse gestohlen.

Das Tier befand sich mit anderen Schafen auf der Wiese. Als das Muttertier und die Herde unüblicherweise zu blöken begann, wurde der Schäfer aufmerksam und bemerkte das Fehlen des Lammes.

Der Schäfer  traf bei der Suche auf der angrenzenden Straße einen Mann. Der Verdächtige fragte, ob ein Zicklein fehle, verschwand dann aber. Der Mann wird folgendermaßen beschrieben: Etwa 30 bis 40 Jahre alt, normale Statur, 1,75 Meter groß und mit dunkel anliegenden Haaren. Bekleidet war er mit einer blau glänzenden Jogginghose und dunkler Oberbekleidung.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Schramberg unter der Telefonnummer 07422/27010 entgegen. Der Wert des Tieres dürfte bei rund 150 Euro liegen.