Blaulicht vom 20. März

Streifenwagen prallt gegen Leitplanke

von (sb/pz)

Calw - Ein Streifenwagen ist am Sonntagmorgen nahe Calw gegen eine Leitplanke geprallt, weil das Auto wegen einer Ölspur wegrutschte. Die Polizei sucht jetzt nach dem Verursacher der Ölspur.

Ein Streifenfahrzeug des Polizeireviers Calw war gegen 10 Uhr auf der Kreisstraße 4302 in Richtung Holzbronn unterwegs, als der Wagen auf dem glatten Untergrund plötzlich ausbrach und nach rechts gegen die Leitplanke geriet. Es entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

Zur Beseitigung der Gefahrenstelle war die Freiwillige Feuerwehr Neubulach mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz. Außerdem hat das gesuchte Fahrzeug auf der Strecke zwischen Neubulach und der Unfallstelle noch an weiteren Stellen Verunreinigungen verursacht.

Wer Hinweise auf das offenbar defekte Fahrzeug oder den Fahrer geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 07231/186-4100 zu melden.

Deißlingen: Einbruch in Sportheim

Deißlingen: Unbekannte sind in der Nacht von Freitag auf Samstag in das Deißlinger Sportheim (Kreis Rottweil) in der Straße "In Fürsten" eingebrochen.

Die Täter richteten einen Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro an und entwendeten verschiedene Elektrogegenstände und Getränke im Wert von etwa 3000 Euro. Unter den gestohlenen Geräten befand sich ein Laptop, ein Musikverstärker sowie ein Kaffee-Vollautomat der Marke Saeco. Außerdem wurden etwa zehn Kisten Bier und nicht alkoholische Getränke entwendet. Für den Abtransport des Diebesgutes müssen die Täter ein entsprechend großes Fahrzeug benutzt haben.

Die Polizei Rottweil hat die Ermittlungen eingeleitet und bittet um Hinweise. Wer etwas verdächtigtes gesehen hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Rottweil (Telefon: 0741 477-0) in Verbindung zu setzen.

Deißlingen: Männer brechen in Laden ein

Deißlingen: Am frühen Sonntagmorgen haben zwei Männer die Eingangstüre eines Ladengeschäftes in der Gupfenstraße in Deißlingen (Kreis Rottweil) mit einem Schachtdeckel eingeschlagen.

Aus dem Geschäft klauten die Männer - neben anderen Dingen und einer geringen Menge Wechselgeld aus der Ladenkasse - Zigaretten und alkoholische Getränke im Wert von über 2000 Euro. Ein Anwohner hörte in den frühen Morgenstunden des Sonntags einen Knall und schaute aus dem Fenster.

Dabei sah er die zwei Männer im Bereich des Ladens auf der Straße. Da es danach ruhig war, maß der Anwohner seinen Beobachtungen keine weitere Bedeutung zu. Es ist nicht auszuschließen, dass der Einbruch in den Laden im Zusammenhang mit dem Einbruch in das Deißlinger Sportheim steht.

Auch zu diesem neuerlichen Einbruch hat die Polizei Rottweil, Telefon 0741/477-0, die notwendigen Ermittlungen eingeleitet und bittet dringend um Hinweise.

Schenkenzell: Scheiben am Freibad eingeschlagen

Schenkenzell: Bislang unbekannte Täter haben zwischen Donnerstag und Sonntag am Freibad in Schenkenzell (Kreis Rottweil) zwei Scheiben mit einem Stein eingeworfen.

Die Kosten für den Austausch der jeweils über drei Quadratmeter großen Scheiben werden auf rund 8000 Euro geschätzt.

Das Polizeirevier Schramberg, Telefon 07422/2701-0, hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung eingeleitet und nimmt Hinweise entgegen.

Schramberg: Autofahrer flüchtet nach Unfall

Schramberg-Sulgen: Am frühen Sonntagmorgen ist ein Audi-Fahrer zwischen Sulgen und Heiligenbronn (Kreis Rottweil) von der L 419 abgekommen.

Nachdem das Auto eine Böschung hinunter und anschließend über einen angrenzenden Radweg fuhr, blieb der Wagen nach weiteren 500 Metern in einem freien Feld mit demolierter Heckscheibe und platten Reifen stehen. Ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern, ließ der derzeit noch unbekannte Fahrer seinen Wagen im Acker stehen und lief davon.

Nun ermittelt die Polizei im Umfeld des Fahrzeughalters nach dem verantwortlichen Autofahrer. Der wird sich dann in einem Strafverfahren wegen Unfallflucht verantworten müssen, da nicht nur das Fahrzeug mit rund 2000 Euro, sondern auch Verkehrseinrichtungen beschädigt wurden.

Freudenstadt: Hoher Schaden nach Zusammenstoß

Freudenstadt: Am Samstagabend ist bei einem Unfall in der Stuttgarter Straße in Freudenstadt ein Schaden von 11.000 Euro entstanden.

Ein Taxi-Fahrer fuhr auf Höhe des "Brauhauses am Markt" aus einer Parkbucht und wollte gleich darauf auf eine Linksabbiegespur wechseln. Dabei achtete der Mann nicht auf einen von hinten nahenden Ford Fiesta, dessen Fahrerin auf der Stuttgarter Straße gerade auf den Linksabbiegestreifen fuhr.

Bei einem seitlichen und heftigen Zusammenstoß der beiden Autos wurden keine Personen verletzt.

Eutingen: Unbekannte stehlen Thujabäume

Eutingen: In der Zeit von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 15 Uhr, haben unbekannte Täter in Eutingen-Göttelfingen (Kreis Freudenstadt) mehrere Thujabäume gestohlen.

Insgesamt wurden von den Dieben 13 Thujabäume ausgegraben und mitgenommen. Die Pflanzen sind etwa 1,60 bis 1,80 Meter hoch. Zum Abtransport der Bäume war ein größeres Fahrzeug oder ein Anhänger notwendig.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Horb (Telefonnummer: 07451 96-0) in Verbindung zu setzen.

VS-Villingen: Bäume in Schulhof mit Axt gefällt

VS-Villingen: Vermutlich mit einer Axt haben unbekannte Täter in der Nacht auf Samstag widerrechtlich zwei Bäume auf dem Schulhof des Hoptbühlgymnasiums im Stadionweg in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) gefällt. Nun ermittelt die Polizei Villingen, Telefon 07721/601-0, wegen dieser Tat und bittet um Hinweise.

VS-Villingen: Polizei schnappt Räuber

VS-Villingen - Ein 22-Jähriger hat am frühen Sonntagmorgen in der Gerberstraße in VS-Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) gewaltsam einer jungen Frau die Handtasche entrissen und ist mit dieser zunächst geflüchtet. Kurze Zeit später konnte er von einer Streife in der Innenstadt vorläufig festgenommen worden.

Die ebenfalls 22-jährige Frau war zusammen mit einer Freundin kurz nach 4 Uhr zu Fuß in der Gerberstraße in Richtung Bärengasse unterwegs. Schließlich bemerken die Frauen, dass ihnen ein Mann folgte. Sie sprachen den Mann an, woraufhin dieser sich nach einem kurzen Gespräch entfernte. Allerdings kam er nur kurze Zeit später wieder auf die Frauen zu.

Nach einem weiteren kurzen Gespräch griff der Mann plötzlich nach der um die Schulter hängende Handtasche der jungen Frau. Er riss daran, so dass sich der Riemen der Tasche löste und rannte davon.

Eine Polizeistreife konnte den Flüchtigen kurze Zeit später in der Innenstadt vorläufig festnehmen. Der 22-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren wegen eines Raubdeliktes verantworten.

Furtwangen: Innerorts mit 98 km/h unterwegs

Furtwangen: In der Nacht auf Montag ist ein Autofahrer in der Alemannenstraße in Furtwangen (Schwarzwald-Baar-Kreis)  zu schnell unterwegs gewesen.

Der 18-jähriger Fiat-Fahrer und ein 19-Jähriger waren mit einem Audi innerorts mit 98 km/h unterwegs. Damit drohen den jungen Männern Fahrverbote, hohe Geldbußen und eventuell auch Nachschulungen.

Schonach: Frau rammt mit Auto mehrere Schilder um

Schonach: Eine 64-Jährige Ford-Fahrerin ist am Sonntagabend auf der L 109 in Richtung Schonach (Schwarzwald-Baar-Kreis) von der Fahrbahn abgekommen.

Auf Höhe der Obertalstraße 52 stieß sie nicht nur mit einem "Vorfahrt gewähren"- und einem "Vorfahrtstraße"-Schild zusammen, sondern kollidierte auch noch mit dem Bushaltestellenschild "Schonachblick". An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 5000 Euro. Die Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt.

Balingen: Unfall auf B 463

Balingen: Bei einem Verkehrsunfall am Samstagmittag bei Balingen-Weilstetten (Zollernalbkreis) auf der B 463 ist die Beifahrerin eines beteiligten VW Passats leicht verletzt worden.

Im Bereich der Auffahrt Weilstetten in Fahrtrichtung Balingen kam es zu stockendem Verkehr auf der Bundesstraße. Als ein Passat-Fahrer abbremsen musste, reagierte ein nachfolgender Renault-Fahrer zu spät. Das Fahrzeug prallte in das Heck des haltenden Wagens. Der Passat wurde noch leicht auf einen vorausfahrenden Pkw aufgeschoben.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro.  

Die 42-jährige Beifahrerin des Passats wurde leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme musste ein Teil der Straße vorübergehend gesperrt werden.

Bisingen: Unfall mit 12.000 Euro Schaden

Bisingen: Bei einem Unfall mit drei beteiligten Autos ist am Samstagvormittag, gegen 10 Uhr, im Bereich eines Parkplatzes einer Bäckerei auf der Heidelbergstraße in Bisingen (Zollernalbkreis) ein Sachschaden von 12.000 Euro entstanden.

Eine 65-jährige Autofahrerin wollte von dem Parkplatz auf die Heidelbergstraße fahren. Hierbei achtete die Frau nicht auf einen Audi A3, dessen 25-jähriger Fahrer auf der Heidelbergstraße unterwegs war.

Es kam zu einem Zusammenprall der beiden Autos, hierbei wurde der Opel noch auf einen am Fahrbahnrand geparkten Audi A6 geschoben. Verletzt wurde niemand.