Blaulicht vom 2. Juni

Jack Russell beißt Kind ins Knie

von sb/pz

VS-Villingen: Ein Jack-Russell-Terrier hat am Freitagnachmittag in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) einen neunjährigen Jungen ins Kniegelenk gebissen.

Der Junge gegen 16.20 Uhr war mit einem Freund auf einem Gehweg im Bereich des Adlerrings unterwegs. Als er an dem Hund vorbeilief, riss sich das angeleinte Tier von der Hundebesitzerin los, sprang am Bein des Neunjährigen hoch und biss zu.

Die 69-jährige Besitzerin des Hundes wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.  

 

Vöhrenbach: Brand durch technischen Defekt

Vöhrenbach: Im Zimmer eines Seniorenheims in Vöhrenbach (Schwarzwald-Baar-Kreis) hat es am Sonntagmorgen gebrannt.

 

Laut Polizei war ein elektrisch betriebener Bad-Lüfter in Brand geraten. Der zerschmolzene Kunststoff tropfte auf den Boden und brannte weiter.

Die Feuerwehren Furtwangen und Vöhrenbach waren mit mehreren Fahrzeugen vor Ort und konnten den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 5000 Euro.

VS-Villingen: 14-Jähriger klaut Fußballbilder

VS-Villingen: Ein Schüler hat am Samstag in einem Geschäft 24 Packungen mit Fußballbildern entwendet. 

Wie die Polizei meldet, wurde der 14-Jährige bei dem Diebstahl ertappt, jetzt erwartet ihn eine Anzeige. Der Wert der gestohlenen Fußballbilder beträgt 14.40 Euro.

 

VS-Schwenningen: Unbekannter beschädigt geparkte Autos

VS-Schwenningen: Ein bislang Unbekannter hat am Sonntagabend in der Römerstraße in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) mehrere geparkte Autos beschädigt.

 

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter gegen 22.40 Uhr mit einem Fahrzeug aus Richtung Arminstraße heranfuhr, auf die Gegenfahrbahn steuerte und die Außenspiegel der geparkten Fahrzeuge mit einem harten Gegenstand beschädigte. Außerdem wurden die Fahrzeuge teilweise zerkratzt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Hinweise zu den Taten nimmt das Polizeirevier Schwenningen unter der Telefonnummer 07720/8500-0 entgegen.

Bösingen: 57-Jährige gerät mit Hand in Schneidemaschine

Bösingen: Am Freitagmittag ist eine 57-Jährige in einem wurstverarbeitenden Betrieb in Bösingen (Kreis Rottweil) schwer verletzt worden.  

Die Frau geriet mit einer Hand in eine Schneidemaschine und verletzte sich schwer. Sie wurde noch am Unglücksort von einem Notarzt versorgt. Anschließend wurde die 57-Jährige mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Zur Klärung des genauen Unfallablaufs wurde unter anderem die Schneidemaschine sichergestellt.

Die Ermittlungen des Polizeireviers Rottweil dauern an. 

Rottweil: Frau fährt rückwärts in Mercedes-Oldtimer

Rottweil: Am Sonntagnachmittag ist eine Frau beim Rückwärtsfahren auf Höhe der "Salinenkreuzung" in Rottweil in einen Mercedes-Oldtimer gekracht.

Die Van-Fahrerin hatte ihr Auto zurückgesetzt, nachdem sie an einer roten Ampel bemerkte, dass sie auf der falschen Spur stand. Den hinter ihr stehenden Sportwagen aus vergangenen Tagen übersah sie dabei. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden dürfte sich auf circa 50.000 Euro belaufen.

Rottweil: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Rottweil: Am Sonntagvormittag ist eine Radfahrerin bei einem Unfall in Rottweil schwer verletzt worden.

Ein Mann öffnete in der Heerstraße die Fahrertüre und übersah eine von hinten herannahende 68-jährige Radfahrerin. Die Frau kollidierte mit der Fahrertüre und stürzte zu Boden.

Die Frau zog sich schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Schenkenzell: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Schenkenzell: Am Sonntagmittag ist ein 36-jähriger Motorradfahrer auf der L 405 zwischen Schenkenzell und Vortal (Kreis Rottweil) schwer verletzt worden. 

Der 36-Jährige kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Schutzplanke. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 36-Jährige in eine Klinik geflogen. 

Bisingen: 22-Jähriger flüchtet nach Unfall

Bisingen: Am Samstagmorgen ist ein 22-jähriger Ford-Fahrer auf der B 27 zwischen Balingen und Hechingen (Zollernalbkreis) von der Fahrbahn abgekommen. 

Der Mann versuchte an der Ausfahrt Bisingen-Steinhofen abzufahren. Vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholbeeinflussung kam er an der Ausfahrt links von der Fahrbahn ab, schleuderte über einen Grünstreifen und überschlug sich mit seinem Auto schließlich. Dem 22-Jährigen gelang es, sich aus dem auf dem Dach liegenden Auto zu befreien.

Nach dem Unbfall flüchtete er. Eine Polizeistreife entdeckte den Mann jedoch kurze Zeit später auf einem Beiweg der Bundesstraße 463, im Bereich des "Kühlen Grund". Der junge Mann stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Außerdem hatte er Verletzungen an den Händen.

Bei dem 22-Jährigen wurde eine Blutentnahme veranlasst. Außerdem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Sein Auto wurde stark beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 5000 Euro. 

Balingen: 60-Jährige wird Opfer eines Trickdiebs

Balingen: Am Samstagmorgen ist eine 60-Jährige in Balingen (Zollernalbkreis) Opfer eines Trickdiebs geworden. 

Ein Unbekannter sprach die Dame in der Paradiesstraße an. Der Mann wollte Geld gewechselt haben. Als die Geschädigte deshalb ihre Geldbörse öffnete, trat der Unbekannte sehr nah an sie heran, was der Geschädigten nicht passte. Sie schloss ihre Geldbörse, der Unbekannte rannte davon.

Etwa 10 Minuten später musste die Frau an der Kasse eines Geschäftes feststellen, dass ihr 150 Euro fehlten.

Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben:

Etwa 40 bis 45 Jahre, circa 1,70 Meter groß, kurze, dunkle Haare, osteuropäischer Akzent, trug eine beige Jacke.

Hinweise bitte an die Polizei Balingen, Telefon 07433/264-0. 

Albstadt: Dieb klaut mehrere Mountainbikes

Albstadt: Versierter Mountainbike-Diebe haben am Samstagmittag im Stadtgebiet von Albsdtadt (Zollernalbkreis) drei hochwertige Bikes im Wert von insgesamt circa 9000 Euro geklaut. 

Im Wiesengrund in Tailfingen wurde ein Mountainbike der Marke Tobel, Farbe schwarz, vom Heckträger eines Peugeots geklaut. Das Rad war mit einem Kabelringschloss und dem Heckträgerschloss gesichert. Der Dieb überwand die Sicherungen ohne Spuren zu hinterlassen.

Auf dem Parkplatzgelände hinter der Martin-Luther Schule wurden vom Dachträger eines Audis zwei hochwertige Bikes entwendet. Auch in diesem Fall wurden die Schlösser ohne sichtbare Spuren geöffnet.

Hinweise an das Polizeirevier Albstadt, Telefon 07432/955-0. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten besteht, ist bislang nicht geklärt. 

Albstadt: Brand verursacht 10.000 Euro Schaden

Albstadt-Ebingen: Am frühen Sonntagmorgen hat eine Außentreppe an einem Haus in der Hechinger Straße in Ebingen (Zollernalbkreis) gebrannt. 

Der Bereich an der Treppe wird zum Teil als Abfalllagerplatz genutzt. Nach ersten Ermittlungen entzündeten sich dort gelagerte Holzpaletten. Durch den Brand wurde die Hausfassade leicht beschädigt.

Der Sachschaden dürfte sich auf circa 10.000 Euro belaufen. Verletzt wurde niemand. 

Horb: Unbekannter entsorgt Bauschutt im Wald

Horb: Bereits am Dienstag hat ein Revierförster im Altheimer Wald (Kreis Freudenstadt), Bereich Obersteppach, Müllablagerungen festgestellt. 

Bei dem abgelagerten Bauschutt handelte es sich um Styropor, Gipskartonplatten und Lehmwickel. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Horb, Telefon 07451/96-0 erbeten.  

Freudenstadt: Betrunkener geht auf Polizisten los

Freudenstadt: Ein 34-jähriger Mann hat am Samstagabend in einem Anwesen "Im Nickentäle" in Freudenstadt zwei Polizisten angegriffen. 

Die Beamten wurden gerufen, weil der Beschuldigte in betrunkenem Zustand zunächst gegen eine Fahrstuhltüre schlug und anschließend eine Frau angriff und gegen die Wand drückte. Gegenüber den Beamten wollte sich der Beschuldigte nicht ausweisen. Schließlich ging der 34-Jährige mit geballter Faust auf die Beamten zu.

Die Polizistin und ihr Kollege mussten sogar Pfefferspray einsetzen und den Renitenten zu überwältigen. Bei dem Einsatz erlitt der Beamte Verletzungen an einer Hand. Der 34-Jährige erhält eine Anzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte. 

Neuenbürg: Polizei findet vermissten 19-Jährigen

Neuenbürg: Am Sonntagmorgen ist ein 19-Jähriger nach einer Feier beim Grillplatz Rotenbach in Neuenbürg (Enzkreis) vermisst worden. 

Nachdem Freunde und Verwandte drei Stunden vergeblich gesucht hatten, wurde die Polizei eingeschaltet. Mit einem Polizeihubschrauber und drei Streifen wurden die Suchmaßnahmen durchgeführt.

Der junge Mann konnte schließlich um 4.10 Uhr in dem nahen Waldgebiet wohlbehalten aufgefunden werden. 

Bad Wildbad: Gastwirt hält Getränkedieb fest

Bad Wildbad: Ein 25-jähriger Mann hat am Freitagabend aus einem unverschlossenen Lagerraum einer Gaststätte in der Häberlenstraße in Bad Wildbad (Kreis Calw) mehrere Flaschen alkoholischer Getränke geklaut. 

Der Mann aktivierte dabei die durch Bewegungsmelder gesteuerte Beleuchtung. Der dadurch aufmerksam geworden Gastwirt ertappte den Dieb auf frischer Tat und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die ermittelnden Beamten staunten nicht schlecht, als sie feststellten, dass gegen den Mann ein Haftbefehl bestand. Er wurde festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.