Blaulicht vom 2. Januar

Mit fast drei Promille in den Straßengraben

von (sb/pz)

Freudenstadt: Gleich zum Jahresbeginn hat ein Autofahrer in Freudenstadt die Quittung für einen Verstoß gegen die Grundregel "Kein Alkohol am Steuer" kassiert.

Gegen 12 Uhr am Neujahrstag war der 36-Jährige mit seinem 5er-BMW auf der Lauterbadstraße unterwegs und überholte am Ortsausgang in Richtung Dietersweiler ein vorausfahrendes Fahrzeug. Nach dem Überholvorgang machten sich dann wohl die später auf dem Alcotestgerät gepusteten 2,9 Promille als Ausfallerscheinung bemerkbar.

Der 36-Jährige verlor die Kontrolle über den Wagen und streifte ein Verkehrszeichen. Im weiteren Verlauf rutschte der BMW in den Straßengraben und kippte um.

Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Der Autofahrer zog sich ein paar Schürfwunden zu. Einen Führerschein konnte der 36-Jährige nicht mehr vorweisen: Diesen hatte er bereits im vergangenen Jahr wegen einer Trunkenheitsfahrt abgeben müssen.

Freudenstadt: Männer entreißen 18-Jährigem iPhone

Freudenstadt: Drei bislang unbekannte Täter haben in der Neujahrsnacht in Freudenstadt einem 18-Jährigen das Handy entrissen und gestohlen.

Der junge Mann war gegen 2.15 Uhr nach einer Silvesterparty auf dem Weg nach Hause. Auf der Hegelstraße kamen dem späteren Opfer die drei männlichen Personen aus Richtung der Grundschule entgegen. Einer der Täter rempelte den 18-Jährigen an, ein zweiter entriss ihm sein iPhone 8, das er in der Hand hielt.

Alle drei dunkel gekleideten Täter werden auf etwa 20 Jahre alt geschätzt. Einer trug einen Vollbart. Hinweise nimmt das Polizeirevier Freudenstadt unter der Telefonnummer 07441/536-0 entgegen.

Albstadt: Wer hat mit Böllern Häuser beschädigt?

Albstadt-Tailfingen: Rund 3000 Euro Sachschaden ist in der Silvesternacht an zwei Häusern in Tailfingen (Zollernalbkreis) entstanden.

Nach bisherigen Ermittlungen zündeten mehrere Personen einer größeren Menschengruppe zwischen den sehr eng aneinander gebauten Wohnhäusern in der Straße "Ob der Steige" ein Feuerwerk ab und verschossen aus Schreckschusswaffen eine große Menge an Leuchtmunition. Dabei wurden Fassaden, Fensterscheiben und eine geparkter Fiat erheblich beschädigt.

Das Polizeirevier Albstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet und nimmt unter der Telefonnummer 07432/955-0 Hinweise zu den Verursachern entgegen.

Albstadt: Scheune mit Graffiti beschmiert

Albstadt-Pfeffingen: Zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag haben bislang Unbekannte eine Scheune neben der Kreisstraße 7141, auf Höhe Zitterhof bei Pfeffingen (Zollernalbkreis) mit Graffiti beschmiert.

Das gesamte Gebäude wurde von den Tätern mit grüner, schwarzer und lila Farbe besprüht. Der Sachschaden wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Albstadt unter der Telefonnummer 07432/955-0 entgegen.

Hechingen: Rätsel um Unfallfahrzeug

Hechingen: Beamte des Polizeirevier Hechingen (Zollernalbkreis) haben am Neujahrstag "Im Kessler" einen unfallbeschädigten VW Caddy am Straßenrand festgestellt.

Das Fahrzeug wies auf der rechten Fahrzeugseite frische Unfallspuren auf und beide rechten Reifen waren vollständig beschädigt. Offensichtlich wurde der Wagen nach dem Unfall mit luftleeren Reifen noch eine längere Strecke gefahren. Das linke Vorderrad war vollständig zerfetzt. Der rechte Reifen auf der Hinterachse fehlte komplett und wurde auf der Felge gefahren.

Der 21-jährige Autobesitzer macht zu den Beschädigungen widersprüchliche Angaben. Die Ordnungshüter konnten gelbe und orangene Lackspuren sichern.

Unfallzeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hechingen unter der Telefonnummer 07471/9880-0 in Verbindung zu setzen.

Villingen-Schwenningen: Auto brennt aus

VS-Obereschach: In der Stumpenstraße in Obereschach (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist an Neujahr ein Auto ausgebrannt.

Der 67-jährige Fahrer des Autos bemnerkte gegen 13.30 Uhr, dass Rauch aus dem Motorraum des Mercedes drang. Die Feuerwehren aus Obereschach und Weilersbach löschten den Fahrzeugbrand.
Der Schaden beläuft sich auf rund 4000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Bad Dürrheim: Golf rollt gegen Garagentor

Bad Dürrheim: In der Bühlstraße in Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis) hat sich am Mittwochmorgen gegen 5 Uhr ein Golf selbstständig gemacht.

Der 69-jährige Autobesitzer hatte vergessen, die Handbremse anzuziehen. Der Golf rollte eine Garageneinfahrt hinunter und prallte gegen das Garagentor. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

VS: Wegen Gesundheitsproblemen Unfall gebaut

VS-Schwenningen: Ein Mann hat am Neujahrsabend gegen 21.50 Uhr auf der Neckarstraße in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) stadtauswärts fahrend ein Verkehrsschild umgefahren. Das Auto schleifte das Schild etwa 15 Meter weit mit.

Der Vorfall hat sich laut Polizei "aufgrund eines akuten schlechten Gesundheitszustandes" ereignet. Der Mann soll apathisch, nicht ansprechbar vorgefunden worden sein. Deshalb wurde ein Rettungswagen gerufen. 

Der Rettungsdienst brachte den Mann in das Schwarzwald-Baar Klinikum. Der Schaden am Auto beläuft sich auf rund 8000 Euro.

Bad Dürrheim: Beim Abfahren Leitplanke gerammt

Bad Dürrheim: Ein 23-Jähriger hat am Dienstagmorgen beim Autobahndreieck Bad Dürrheim (Schwarzwald-Baar-Kreis) einen Unfall gebaut. Er touchierte mit seinem Auto auf der Abfahrt Donaueschingen die Mittelleitplanke.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 10 Uhr. Es entstand rund 5500 Euro Sachschaden. 

Vöhringen: Betrunkener Autofahrer baut Unfall

Vöhringen: Bei einem Unfall zwischen Vöhringen und Bergfelden (Kreis Rottweil) ist am Dienstag ein Autofahrer leicht verletzt worden. Ein Betrunkener hatte ihm die Vorfahrt genommen.

Der 27-Jährige war Richtung Bergfelden unterwegs, als unmittelbar vor ihm ein Auto aus einem Verbindungsweg auf die Straße fuhr. Die Autos prallten ineinander. Der 27-Jährige wurde leicht verletzt.

Der 78-jährige Unfallfahrer war betrunken. Ihm wurde Blut abgenommen, sein Führerschein wurde eingezogen. Es entstand Sachschaden von rund 13.000 Euro.

Sulz: Auto überschlägt sich auf A 81

Sulz am Neckar: Bei einem Unfall auf der A 81 nahe Sulz (Kreis Rottweil), hat sich am Dienstagaben ein Auto überschlagen. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Ein 67-Jähriger war mit seinem Auto auf der linken Fahrspur unterwegs, als er plötzlich nach rechts zog und seitlich in einen VW prallte. Der VW durchbrach einen Wildschutzzaun und überschlug sich mehrfach. Der 48 Jahre alte Fahrer wurde leicht verletzt. Der Unfallfahrer gab an, er habe einem anderen Auto ausweichen müssen.

Der Sachschaden wird auf rund 9000 Euro geschätzt. Zur Klärung des Unfalls sucht die Verkehrspolizei nach Zeugen. Hinweise unter Telefon 0741/348790.

Zimmern: Drei Verletzte bei Unfall auf A 81

Zimmern ob Rottweil: Bei einem Unfall auf der A 81 bei Zimmern ob Rottweil sind am Dienstag drei Menschen verletzt worden.

Ein Mitsubishifahrer fuhr vom Beschleunigungsstreifen der Auffahrt Rottweil direkt auf die linke Spur. Ein bereits auf der linken Spur fahrender 29-Jähriger konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte ins Heck des Mitsubishi. Dieser schleuderte in die Mittelschutzplanke. Der 29-Jährige und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt. Ebenso der 37 Jahre alte Unfallverursacher.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 13.000 Euro. Der 37-Jährige musste seinen Führerschein noch an der Unfallstelle abgeben. Der linke Fahrsteifen Richtung Stuttgart war kurzzeitig gesperrt. Die Autos wurden durch Abschleppunternehmen geborgen.

Dornhan: Einbrecher klaut Schmuck

Dornhan: Zwischen Freitag und Dienstag ist ein Einbrecher in eine Wohnung in der Dornhaner Schillerstraße (Kreis Rottweil) eingedrungen. Der Täter klaute Bargeld und Schmuck.

Die Wohnung gehört zu einer Einrichtung für betreutes Wohnen. Der Dieb brach die Eingangstür auf. Aus der Wohnung stahl er Bargeld und Goldschmuck. Der Wert der Beute ist noch unklar. Hinweise an das Polizeirevier Oberndorf, Telefon 07423/81010.

Schramberg: Brunnen in Silvesternacht zerstört

Schramberg-Sulgen: Der Brunnen in der Hohlgasse an der Ecke zur Lindenstraße in Sulgen (Kreis Rottweil) ist in der Neujahresnacht zerstört worden. Der Brunnen zersprang mittig über die gesamte Breite. Die Höhe des Schadens kann noch nicht abgeschätzt werden. 

Das Polizeirevier Schramberg ermittelt.

Wildberg: Diebe brechen Terrassentür auf

Wildberg: Einbrecher sind am Freitag zwischen 17.30 und 21.45 Uhr in Haus in Wildberg (Kreis Calw) eingebrochen.

Die Diebe stiegen über die Terrassentür in das Haus im Talweg ein. Sie klauten Schmuck und andere Wertgegenstände im Wert von etwa 1000 Euro.

Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 0721/666-5555.

Nagold: Einbrecher klaut Bargeld

Nagold: Ein Einbrecher ist in der Nacht auf Samstag in ein Haus in der Galgenbergstraße in Nagold (Kreis Calw) eingestiegen.

Indem er die Glühbirne ein Stück herausdrehte machte der Einbrecher zunächst den Bewegungsmelder funktionsunfähig. Anschließend zog er sich über ein Absturzgitter zur Balkontüre hoch und versuchte diese an mehreren Stellen aufzuhebeln. Als er keinen Erfolg hatte, hebelte er ein Fenster auf. Er  klaute unter anderem eine größere Summe Bargeld, der gesamtwert der beute liegt im vierstelligen Bereich. Der Täter floh unerkannt, hinterließ jedoch eine Vielzahl an Spuren.

Hinweise an den Kriminaldauerdienst, Telefon 0721/666-5555.