Blaulicht vom 17. Juli

Pedelec-Fahrer stürzt wegen Traktor

von sb/pz

Hechingen-Schlatt: Am Samstagabend ist ein Pedelec-Fahrer zwischen Hechingen (Zollernalbkreis) und Schlatt bei einem Zusammenstoß mit einem Traktor verletzt worden.

Er fuhr auf dem asphaltierten Feldweg von Hechingen in Richtung Schlatt, als ihm zunächst ein 17-jähriger Traktorfahrer mit Anhänger folgte. Kurz vor der Ortschaft Schlatt fuhr der 68-jährige Pedelec-Fahrer an die Seite, um den Traktor passieren zu lassen. Dieser streifte hierbei den 68-Jährigen mit seinem Anhänger, und brachte ihn zu Fall.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 17-jährige Traktorfahrer keinen Führerschein für das Fahrzeug hatte. Der Pedelec-Fahrer kam aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus. Sein Fahrzeug dagegen blieb weitgehend unbeschädigt. Gegen den 17-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Hechingen: Frau bei Auffahrunfall leicht verletzt

Hechingen: Am Sonntagnachmittag sind bei Hechingen (Zollernalbkreis) auf der L 410, kurz vor der Anschlussstelle B27 Hechingen Nord, zwei Autos aufeinander aufgefahren. Die Fahrerin des auffahrenden Autos wurde dabei leicht verletzt.

Kurz vor 17 Uhr drosselte die 52-jährige, aus Richtung Rangendingen kommende Fahrerin eines Audis vor der nach rechts abgehenden Auffahrt zur Bundesstraße
ihre Geschwindigkeit. Hinter ihr kam ein Alfa Romeo. Die Fahrerin des italienischen Automobils erkannte zu spät, dass der Wagen vor ihr langsamer wurde und fuhr auf.

Der Aufprall war so wuchtig, dass die 54 Jahre alte Unfallverursacherin leichte Verletzungen davontrug. An beiden Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von zirka 7500 Euro.

Balingen: Einbruch in Bildungsstätte

Balingen: Unbekannte Täter sind am Wochenende in die Räumlichkeiten eines Weiterbildungsunternehmens in der Wilhelmstraße in Balingen (Zollernalbkreis) eingedrungen, haben aber scheinbar nichts gestohlen.

Am Sonntagabend stellte eine Mitarbeiterin den Einbruch fest. Die Täter hatten das Fenster eines Klassenzimmers aufgehebelt. Aus dem Klassenzimmer fehlte nichts. Weitere Räume haben die Täter wohl nicht betreten. Der entstandene Sachschaden ist gering.

Hardt: Helm rettet Fahrradfahrer

Hardt: Ein 59-jähriger Fahrradfahrer hatte großes Glück, dass er sich bei einem Sturz bei Hardt (Kreis Rottweil) nur leichte Kopfverletzungen hinzugezogen hat.

Der 59-Jährige fuhr hinter seiner Frau mit seinem Fahrrad auf einer abschüssigen Straße am Samstag, gegen 17.30 Uhr, in Richtung Tischnecker Weg. Als die Frau wegen eines entgegenkommenden Traktors abbremsen musste, erkannte ihr Mann dies zu spät und fuhr gegen das Hinterrad ihres Rades.

Er stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei am Hinterkopf. Dem getragenen Sturzhelm ist es zu verdanken, dass er keine schwereren Kopfverletzungen erlitten hat.

Am Fahrrad entstand ein Schaden von geschätzten 100 Euro.

Schramberg: Einbrecher feiern Party

Schramberg: Unbekannte sind am Wochenende in das ehemalige Krankenhaus im Parktorweg in Schramberg (Kreis Rottweil) eingebrochen.  

Sie verschafften sich Zutritt, indem sie eine Türe aufbrachen. Im Gebäudeinneren beschädigten sie Türen, Fenster und diverse Schränke. Hinterlassene Gasflaschen und Zigarettenstummel, lassen Rückschlüsse zu, dass hier eine Party gefeiert wurde.

Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schramberg unter der Rufnummer 07422-2701-0 entgegen.

Rottweil: Traktorfahrer übersieht Moped

Rottweil: Ein 29-jähriger Traktorfahrer hat am Sonntagnachmittag in Rottweil beim Abbiegen ein Moped übersehen und ist mit diesem zusammengestoßen.

Der Traktorfahrer war auf der Heerstraße unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Imsterstraße wollte er nach links in ein Feld abbiegen. Hier kam ihm ein 50-jähriger Zündapp-Fahrer entgegen. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Moped-Fahrer stürzte und wurde hierbei verletzt. Er musste mit dem Rettungswagen in die Helios-Klinik gebracht werden. 

An dem Kleinkraftrad entstand geringer Sachschaden.

Sulz: Randalierer wüten an Grund- und Werkrealschule

Sulz: In der Nacht auf Samstag haben Unbekannte vier Fenster der Grund-und Werkrealschule in der Jahnstraße in Sulz (Kreis Rottweil) eingeschlagen.

Die Fenster wurden mit einem Metallpfosten eingeschlagen, welcher im Inneren des Lehrerzimmers aufgefunden wurde.

Der entstandene Schaden beträgt ungefähr 2500 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Oberndorf unter Telefon 07423/8101-0 entgegen.

Horb: Unbekannte Täter beschädigen Zufahrtsschranke

Horb: Im Zeitraum von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte die Zufahrtsschranke zu den Parkplätzen der Hausverwaltung in der Gutermannstraße in Horb (Kreis Freudenstadt) beschädigt.

Diese wurde zur Seite und nach oben verbogen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2000 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Horb unter der Rufnummer 07451/960 entgegen.

Seewald: Motorradfahrer stürzt

Seewald: Zwischen der Pfaffenstube und Erzgrube bei Seewald (Kreis Freudenstadt) ist am Sonntag, gegen 16.20 Uhr, ein Motorradfahrer gestürzt und hat sich leicht verletzt.

Der 22-Jährige fuhr mit seiner Yamaha in Richtung Erzgrube. Wegen eines Fahrfehlers kam er auf der Strecke nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Stationierungszeichen und stürzte dann.

Mit leichten Verletzungen wurde er zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Freudenstadt gebracht. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro.

Enzklösterle: Vandalen auf Friedhof

Enzklösterle: Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag das Dach einer Gerätehütte auf dem Friedhofsgelände am Kirchweg in Enzklösterle (Kreis Calw) beschädigt.

Sie entfernten mehrere Dachziegel und warfen diese auf das Gelände. Dabei verursachten die Täter einen Sachschaden von knapp 100 Euro.

Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten, sich mit dem Polizeiposten Bad Wildbad unter Telefon 07081/93-900 in Verbindung zu setzen.

Ostelsheim: Betrunkener stürzt mit Kleinkraftrad

Ostelsheim: Mit 2,06 Promille stürzte ein 69 Jahre alter Rollerfahrer am Samstagabend gegen 21 Uhr eine kleine Böschung auf der Landesstraße 183 hinunter.

Nach ersten Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Calw kam der Fahrer kurz vor dem Ortsteil Neuland infolge seines Alkoholeinflusses von der Fahrbahn ab und stürzte mit seinem Gefährt. Glücklicherweise blieb der Fahrer dabei unverletzt.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein hat. Der 69-Jährige muss mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Dobel: Parkbank in Teich versenkt

Dobel: Eine Parkbank haben bislang Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in den Kurparkteich in Dobel (Kreis Calw) geworfen.

Aufgrund des Gewichts der Relax-Bank muss davon ausgegangen werden, dass mehrere Personen beteiligt waren. Weiterhin wurden ein Biertisch sowie mehrere Getränkeflaschen und Getränkedosen in den Teich geworfen.

Der angerichtete Schaden dürfte mehrere hundert Euro betragen. Hinweise bitte an den Polizeiposten Bad Wildbad, Telefon 07081/9390110.

Bräunlingen: Motorradfahrer stürzt und verletzt sich

Bräunlingen: Schwere Verletzungen hat sich ein 21-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall am Sonntag auf der Freiburger Straße in Bräunlingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) zugezogen.

Der junge Mann war von Döggingen in Richtung Unadingen unterwegs und verlor die Kontrolle über sein Zweirad. Der Biker musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt.

VS-Villingen: Einbruch in Kebab-Laden

VS-Villingen: In der Nacht von Freitag auf Samstag sind unbekannte Täter in einen Kebabladen in der Brigachstraße in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) eingebrochen.

Nach Polizeiangaben hatten sie offenbar zunächst erfolglos versucht, die Eingangstüre aufzuhebeln. Danach öffneten sie den Fensterladen und drückten das dahinter befindliche Fenster ein. Aus dem Inneren entwendeten sie mehrere Dosen Limonade und etwa 200 Euro Wechselgeld.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Villingen unter Telefon 07721/6010 entgegen.

VS-Schwenningen: Kind bei Unfall schwer verletzt

VS-Schwenningen: Am Sonntag hat sich ein siebenjähriges Kind bei einem Unfall auf der Weilersbacher Straße in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) einen Knochenbruch zugezogen.

Der Junge rannte zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Straße und wurde vom Auto einer 30-jährigen Frau touchiert. Trotz Ausweichmanöver konnte die Frau den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Am Auto entstand kein Sachschaden.

Denkingen: Gegenverkehr übersehen

Denkingen: Auf der Landstraße 433 hat sich am Sonntag in Denkingen (Kreis Tuttlingen) ein Unfall ereignet, bei dem ein Auto abgeschleppt werden musste.

Ein 59-jähriger Hyundai-Fahrer kam auf der Kreisstraße 5907 aus Richtung Frittlingen und wollte in die Landstraße 433 nach links nach Gosheim abbiegen.

Hierbei übersah er einen 30-jährigen BMW-Fahrer, welcher von Gosheim in Richtung Denkingen fuhr. Beide folgenden Kollision enstand ein Schaden von ungefähr 8000 Euro. Der Hyundai musste abgeschleppt werden.