Blaulicht vom 16. Oktober

Frau verirrt sich in Autobahn-Baustelle

von (sb/pz)

Hohberg: Eine 52-jährige Mercedes-Fahrerin hat sich am Donnerstagabend auf der A 5 bei Hohberg (Ortenaukreis) in einer Baustelle verirrt.

Vermutlich aufgrund falscher Orientierung ist die Frau versehentlich in den Baustellenbereich eingefahren, informiert die Polizei. Als die Autofahrerin  vor sich die ersten Baustellenmaschinen sichtete, stoppte sie Ihr Auto und bat über den Polizeinotruf um Hilfe.

Eine Streife der Verkehrspolizeidirektion Offenburg geleitete die Dame aus der Baustelle heraus, damit sie Ihre Fahrt fortsetzen konnte.

Calw: Einbrecher klauen vier Tonnen Bleibarren

Calw-Stammheim: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben bislang unbekannte Täter etwa vier Tonnen Bleibarren aus einer Firmenhalle in Stammheim (Kreis Calw) geklaut.

Nachdem die Langfinger in die Ölmühle eingebrochen waren, verluden sie das Diebesgut in ein nicht bekanntes Transportfahrzeug. Da die Einbrecher allerdings eine so beträchtliche Beute wegschafften, muss es sich bei dem Fahrzeug um einen Lkw gehandelt haben.

Die Tat wurde erst am nächsten Tag bemerkt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Calw, Telefon 07051/1610, entgegen.

Donaueschingen: Zwölfähriger bei Unfall schwer verletzt

Donaueschingen: Am Donnerstagmittag ist ein zwölfjähriger Junge in der Dürrheimer Straße in Donaueschingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) auf Höhe der Esso-Tankstelle von einem VW Passat erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Der 12-Jährige lief zusammen mit zwei Klassenkameraden auf dem Gehweg Richtung Ortsausgang. Als der Junge die Straße überqueren wollte, rutschte er auf der feuchten Fahrbahn aus und schlitterte mit den Füßen voraus in Richtung Straßenmitte.

Dabei erfasste ihn der besagte Wagen. Der 12-Jährige wurde in das Schwarzwald-Baar-Klinikum eingeliefert.

Zeugen, die der Polizei noch nicht bekannt sind, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Zimmern, Telefon 0741/348790, in Verbindung zu setzen. 

VS-Villingen: Ladendiebe flüchten mit vollen Einkaufstaschen

VS-Villingen: In Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) haben am Donnerstagnachmittag zwei Ladendiebe gegen 14.45 Uhr in der Ortsstraße Beim Enggäßle drei Einkaufstaschen gefüllt und sind damit geflohen.

Die zwei Männer, die als südländisch beschrieben wurden, waren von der Leiterin der Filiale beim Verlassen des Geschäfts gesehen worden. Möglicherweise war noch ein dritter Komplize an dem Ladendiebstahl beteiligt. Die Männer flohen in Richtung Dattenbergstaße.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen war erfolglos. Die Ladendiebe benutzten Einkaufstaschen von Kaufland und eine Lidl-Kühltasche.

Zeugen, die die drei Männer wahrgenommen haben oder Hinweise zur weiteren Fluchtrichtung geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Villingen, Telefon 07721/6010, in Verbindung zu setzen.

VS-Villingen: Unbekannter begeht Fahrerflucht

VS-Villingen: Ein bislang Unbekannter hat am Donnerstag in der Langstraße in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) die linke Fahrzeugseite eines schwarzen Fiat Punto beschädigt und dabei einen Sachschaden von circa 2000 Euro verursacht.

Trotz des erkennbaren Schadens fuhr der Unfallverursacher weiter. Die Polizei konnte am beschädigten Auto gelbe Lackrückstände feststellen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Villingen, Telefon 07721/6010, entgegen.

Dietingen: Betrunkene kommt von Straße ab und schläft ein

Dietingen: Eine 32-jährige Opel-Fahrerin ist am Donnerstagabend auf der K 5562 in Dietingen (Kreis Rottweil) von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto blieb abseits der Straße nach 30 Metern in einem Acker stecken.

Die von einem Zeugen alarmierte Polizeistreife, fand die 32-Jährige schlafend hinter dem Steuer ihres Opels vor. Zudem stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei der Unfallfahrerin ergab über zwei Promille.

Bei ihr wurde im Krankenhaus Rottweil eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein einbehalten. Der stark beschädigte Opel Astra musste vom Abschleppdienst geborgen werden. Die 32-Jährige blieb unverletzt.

Baiersbronn: Dieb klaut erneut Fußpflegeprodukte

Baiersbronn: Ein bislang Unbekannter hat am Mittwochmittag in einem Drogeriemarkt in der Tonbachstraße in Baiersbronn (Kreis Freudenstadt) eine größere Anzahl von Fußpflegeprodukten erbeutet.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 500 Euro. Bereits vor wenigen Wochen hatte der mutmaßlich selbe Dieb ebenfalls Produkte für die Fußpflege gestohlen.

Der Dieb war etwa 25 Jahre alt, sehr schlank, circa 180 Zentimeter groß und hatte lange, fettige Haare.

Zeugen, die Hinweise zu dem Ladendieb oder dessen Fluchtweg geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Freudenstadt, Telefon 07441/5360, oder dem Polizeiposten Baiersbronn, Telefon 07442 1802690, in Verbindung zu setzen.

Albstadt: Riskanter Überholvorgang endet glimpflich

Albstadt: Am Donnerstagmorgen verursachte ein BMW auf der Konrad-Adenauer-Straße in Albstadt (Zollernalbkreis) beinahe einen Frontalzusammenstoß, als er hinter einem Schulbus zum Überholen ausscherte.

Die entgegenkommende Autofahrerin legte geistesgegenwärtig eine Vollbremsung hin und wich in eine Seitenstraße aus. Obwohl der BMW-Fahrer den Audi erkannt haben musste, brach er seinen Überholvorgang nicht ab, sondern setzte seine Fahrt fort.

Eine Zeugin des Vorfalls konnte das Kennzeichen des flüchtenden Fahrzeugs notieren. Die polizeilichen Ermittlungen sind noch am Laufen. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich beim Polizeirevier Albstadt, Telefon 07432/9550, zu melden.