Blaulicht vom 14. März

Zwei Pferde halten Polizei auf Trab

von (sb/pz)

Seitingen-Oberflacht: Mehrere Anrufer haben der Polizei in der Nacht auf Donnerstag zwei freilaufende Pferde in Seitingen-Oberflacht (Kreis Tuttlingen) gemeldet. 

Die Ordnungshüter entdeckten die beiden Ausreißer in einem Garten im Sandbühlweg. Beim Versuch, die Tiere mit einem Strick dingfest zu machen, nahmen die beiden Vierbeiner Reißaus und galoppierten durch ganz Seitingen.

Zusammen mit dem Pferdehalter konnte das Duo schlussendlich unverletzt und ohne weitere Zwischenfälle eingefangen werden.

Haigerloch: 72-Jährige verursacht 7000 Euro Sachschaden

Haigerloch: Eine 72-jährige Fiat-Fahrerin hat am Mittwochnachmittag in Haigerloch  (Zollernalbkreis) einen Unfall und 7000 Euro Sachschaden verursacht.

Kurz vor der von links einmündenden Friedhofstraße warteten zwei Autos. Der Fahrer des vorderen Autos wollte nach links abbiegen. Die 72-jährige Fiat-Fahrerin beurteilte die Verkehrslage falsch und begann einen Überholvorgang.

Als sie ausgeschert war und beschleunigte, bog der vorne stehende Hyundai nach links ab. Die beiden Wagen stießen zusammen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7000 Euro.

Der Hyundai war so stark demoliert, dass zum Abtransport ein Abschleppdienst gerufen werden musste.

Verletzt wurde niemand.

Albstadt-Ebingen: Seniorin verursacht Unfall

Albstadt-Ebingen: 7000 Euro Sachschaden hat eine 83-Jährige bei einem Unfall am Mittwochabend in Ebingen (Zollernalbkreis) verursacht.

Die Seniorin stieß beim Verlassen des Kreisverkehrs in Richtung der Schillerstraße mit einem vorbeifahrenden VW zusammen.

Alle Beteiligten bleiben unverletzt.

Eutingen: Unfall verursacht 12.000 Euro Schaden

Eutingen: Bei einem Unfall an der Einmündung der K 4718 in die B 28 nahe Eutingen (Kreis Freudenstadt) ist am Donnerstagmorgen Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro entstanden.

Kurz vor 10 Uhr kam eine Opel-Fahrerin aus Richtung Talheim und fuhr an die Einmündung heran. Nach kurzem Zögern bog die 48-jährige Fahrerin nach links in Richtung Eutingen ab. Dabei übersah sie einen von links auf der Bundesstraße kommenden Mercedes und stieß mit ihm zusammen. Der 25-jährige Mercedes-Fahrer hatte noch versucht, auszuweichen - vergeblich.

Verletzt wurde beim Zusammenstoß niemand.

Dornstetten: Seat-Fahrer rammt Mercedes

Dornstetten: In der Zuberkurve bei Dornstetten (Kreis Freudenstadt) hat am Donnerstagmorgen am Ende eines Verkehrsstaus ein Seat-Fahrer einen Mercedes gerammt.

Kurz nach der Einmündung der L 404 aus Richtung Hallwangen staute sich kurz nach 7 Uhr der Verkehr. Letztes Auto im Stau war ein Mercedes. Der Fahrer eines herannahenden Seat erkannte den Stau zu spät und fuhr dem Mercedes hinten auf.

Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Dunningen: Autofahrer nach Überschlag leicht verletzt

Dunningen: Ein 41-jähriger Autofahrer hat sich am Mittwochabend zwischen Lackendorf (Kreis Rottweil) und Dunningen mit seinem Fahrzeug überschlagen.

Der Mitsubishi-Fahrer war gegen 18 Uhr in Richtung Dunningen unterwegs. Er geriet ins Schleudern, kam nach links von der Straße ab und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen.

Der 41-Jährige wurde leicht verletzt. An dem betagten Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 2000 Euro.

Hüfingen: Windböe erfasst Rettungsfahrzeug

Hüfingen: Am Mittwochnachmittag hat eine Windböe auf der B 27 bei Hüfingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ein Rettungsfahrzeug erfasst.

Gegen 15 Uhr wurde das Rettungsfahrzeug zwischen dem Zubringer Allmendshofen und Klärwerk während eines kurzen Schneesturms von einer Windböe erfasst und gegen die Leitplanke gedrückt.

An dem Fahrzeug wurde die rechte Seite beschädigt. Der Schaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.

Schonach: Erneut schlägt Einbrecher zu

Schonach: Ein bislang Unbekannter ist am Mittwoch in eine Wohnung in Schonach (Schwarzwald-Baar-Kreis) eingedrungen. Bereits am Dienstag war in derselben Straße eingebrochen worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand drückte der Täter zwischen 12.15 Uhr und 15.30 Uhr mit seinem gesamten Körpergewicht gegen die Eingangstüre des Appartements in der Feldbergstraße und erlangte dadurch Zutritt in die Wohnung.

Innerhalb der Wohnräume entwendete der Täter lediglich einen Bargeldbetrag von etwa 10 Euro. Bereits am Dienstag war es ebenfalls in der Feldbergstraße zu einem ähnlichen Wohnungseinbruch durch einen unbekannten Täter gekommen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Rottweil unter der Telefonnummer 0741/477-0 entgegen.