Blaulicht vom 12. Oktober

Flucht vor Kontrolle endet an Betonwand

von (sb/pz)

Rastatt: Die Flucht vor einer anstehenden Polizeikontrolle endete am frühen Freitagmorgenstunden in Rastatt für einen 19-Jährigen Mercedes-Fahrer und seinen 24 Jahre alten Mitfahrer an einer Betonmauer.

Kurz nach 3.30 Uhr sollte der Fahrer einer C-Klasse von Beamten des Polizeireviers Rastatt im Ludwigring genauer unter die Lupe genommen werden. Mutmaßlich in der Absicht, der behördlichen Überprüfung zu entgehen, beschleunigte der Mercedes-Fahrer seinen Wagen und versuchte, über die Bahnhofstraße und die Straße "An der Ludwigfeste" zu entkommen.

Beim Abbiegen in die Rheintorstraße endete die riskante und die von hoher Geschwindigkeit geprägte Flucht: Der 19-Jährige prallte zunächst gegen einen auf der linken Straßenseite geparkten VW Golf, bevor der Mercedes durch die heftige Kollision abgewiesen und frontal gegen eine dortige Betonwand geschleudert wurde.

Die beiden Insassen wurden leicht verletzt. Möglicherweise hatte sich der Heranwachsende aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung von rund einem Promille zu seiner halsbrecherischen Fahrt hinreißen lassen, heißt es im Polizeibericht.

Nach der Auswertung einer Blutprobe muss sich der Fahrer wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Der Führerschein des 19-Jährigen wurde beschlagnahmt.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 9000 Euro.

Ebhausen: Nach Unfall wird Zeuge gesucht

Ebhausen: Nach einem Unfall am Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Rotfelden und Wenden (Kreis Calw) sucht die Polizei Zeugen.

Aufgrund eines Falschfahrers musste eine 21-jährige Audi-Fahrerin gegen 16.15 Uhr in der Nähe des Sportplatzes in Richtung Grünstreifen ausweichen. Ihr Auto geriet dabei in den Straßengraben und es entstand ein Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Der Unfallverursacher flüchtete. Ein Zeuge, der in einem weißen VW-Bus unterwegs war, half der jungen Frau, den Audi aus dem Straßengraben zu bergen.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem hilfsbereiten Zeugen, um Hinweise auf den Unfallverursacher zu erhalten. Dieser oder auch weitere Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter 07452/93050 mit dem Polizeirevier Nagold in Verbindung zu setzen.

Tuningen: Im Kreisverkehr Radfahrer übersehen

Tuningen: Ein 62-jähriger Radfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall im Kreisverkehr am Ortseingang von Tuningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) verletzt worden.

Der 62-Jährige wurde gegen 16.20 Uhr von einem 48-jährigen Transporter-Fahrer übersehen. Beim Zusammenstoß wurde der Biker leicht verletzt und musste ins Klinikum gebracht werden.

Der Sachschaden wird auf rund 150 Euro geschätzt.

VS-Schwenningen: 19-Jähriger erleidet Knochenbruch

VS-Schwenningen: Bei einem Unfall in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist am Donnerstagabend ein 19-jähriger Fahrradfahrer verletzt worden.

Ein 22-jähriger BMW-Fahrer fuhr gegen 20.15 Uhr vom BSV-Parkplatz auf die Salinenstraße und übersah den Biker, der auf dem Radweg stadteinwärts unterwegs war.

Der 19-Jährige musste mit einem Knochenbruch ins Klinikum gebracht werden. Der Sachschaden wird auf rund 1600 Euro geschätzt.

Mönchweiler: Einbruch in Arztpraxis

Mönchweiler: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind unbekannte Täter in eine Arztpraxis in Mönchweiler (Schwarzwald-Baar-Kreis) eingebrochen.

Die Einbrecher hebelten im 1. Obergeschoss ein Fenster auf und stiegen in das Gebäude in der Albert-Schweitzer-Straße ein. Die Unbekannten durchsuchten anschließend die Praxisräume.

Mit mehreren hundert Euro Bargeld und einem Computer flüchteten die Täter. Der Schaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Villingen (Telefonnummer: 07721/601-0) entgegen.

Brigachtal: Unfall mit 9000 Euro Schaden

Brigachtal: Bei einem Unfall am Donnerstag in Brigachtal (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist ein Sachschaden von rund 9000 Euro entstanden.

Eine 39-jährige Audi-Fahrerin fuhr gegen 16.45 Uhr von der Vorbergstraße auf die Bondelstraße ein. In der Folge kam es zu einem Zusammenstoß mit einem VW Touran einer 31-jährigen Frau, die auf der Bondelstraße in ortseinwärtige Richtung unterwegs war. Verletzt wurde niemand.

Triberg: Hohen Schaden verursacht

Triberg: Ohne sich um einen angerichteten Schaden von rund 5000 Euro zu kümmern, hat ein Unbekannter in Triberg (Schwarzwald-Baar-Kreis) das Weite gesucht.

Der Täter hatte in der Zeit zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr, in der Prälat-Fries-Straße einen Wohnwagen gestreift. Anschließend flüchtete er.

Hinweise nimmt der Polizeiposten Triberg unter der Telefonnummer 07722/1014 entgegen.

Sulz/Empfingen: Lkw nach Unfall auf A 81 gesucht

Sulz/Empfingen: Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer hat am Donnerstagabend auf der A 81 zwischen den Anschlussstellen Sulz (Kreis Rottweil) und Empfingen einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet.

Der Fahrer war gegen 18.30 Uhr in Richtung Singen unterwegs und scherte auf den Überholstreifen aus, um ein vorausfahrendes Fahrzeug zu überholen. Dabei übersah der Fahrer einen von hinten heranfahrenden Audi A 3 einer 42-jährigen Frau.

Um ein Auffahren zu verhindern, lenkte die Frau den Audi nach links und kollidierte mit den Mittelleitplanken. Es entstand Sachschaden von rund 2000 Euro.

Der Anhäger des Lastzuges hat eine graue Plane und ist in der Türkei zugelassen. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil unter der Telefonnummer 0741/34879-0 entgegen.

Horb: Hecke gerät in Brand

Horb: Am Donnerstag ist gegen 13.45 Uhr in Horb (Kreis Freudenstadt) bei Unkrautvernichtungsarnbeiten eine Hecke in Brand geraten.

Ein 51-Jähriger wollte mit einem Bunsenbrenner das Unkraut aus den Fugen seiner Hofeinfahrt entfernen. Durch den Funkenschlag fing die angrenzende Thuja-Hecke Feuer.

Die Feuerwehr Horb rückte mit elf Einsatzkräften und einem Fahrzeug aus und löschte die Flammen. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Freudenstadt: Vorfahrt missachtet - Unfall

Freudenstadt: Wegen einer Vorfahrtmissachtung ist es am Donnerstag auf der Bundesstraße 294 bei Freudenstadt, Höhe Lauterbad, zu einem Unfall gekommen.

Eine 58-jährige Daimler-Fahrerin kam aus Richtung Lauterbad und wollte nach links in die Bundesstraße abbiegen. Hierbei übersah sie einen 49-jährigen Mercedes-Fahrer, der nach links in Richtung Lauterbad abbiegen wollte. Die Autos stießen zusammen.

Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Freudenstadt: Dieseldiebe treiben ihr Unwesen

Freudenstadt- Aus einem Lastwagen in der Rudolf-Diesel-Straße in Freudenstadt wurden zwischen Mittwoch auf Donnerstag rund 100 Liter Diesel abgeschlaucht.

Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euo. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 07441/5 36 30 entgegen.