Blaulicht vom 11. Oktober

Trotz Gegenverkehrs überholt: Führerschein weg

von (sb/pz)

Albstadt-Ebingen: Nach einer Straßenverkehrsgefährdung am späten Mittwochabend in Ebingen (Zollernalbkreis) musste ein 33-jähriger Autofahrer seinen Führerschein abgeben.

Der Mann fuhr gegen 22.30 Uhr in einer kleinen Kolonne auf der Truchtelfinger Straße von Ebingen nach Truchtelfingen. Etwa auf Höhe des Stadions setzte er trotz Gegenverkehrs zum Überholen an. Die 31-jährige Fahrerin eines entgegenkommenden Toyota musste eine Vollbremsung hinlegen und nach rechts ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Dabei stieß sie gegen den Randstein. Ob Sachschaden entstanden ist, muss noch in einer Werkstatt geklärt werden.

Auf jeden Fall wurde die Straßenverkehrsgefährdung bei der Polizei angezeigt, was dazu führte, dass der verkehrswidrige Überholer noch in der Nacht seinen Führerschein abgeben musste. Die entsprechende Anzeige wird folgen.

Albstadt: Nach Einbruch fehlt Tresor

Albstadt-Ebingen: Unbekannte Einbrecher haben in Ebingen (Zollernalbkreis) am Mittwochabend einen Möbelsafe gestohlen.

Die unbekannten Eindringlinge knackten zwischen 16 Uhr und 20 Uhr das Schloss der Eingangstür zu einer Wohnung in einem größeren Haus in der Roßgasse im Ebinger Zentrum. Im Schlafzimmer fanden sie einen Möbelsafe. In dem Tresor befand sich unter anderem auch Bargeld.

Neben dem Safe nahmen sie auch nach einen Akkuschrauber und mehrere E-Zigaretten mit. Das Polizeirevier Albstadt ermittelt. Ein Tatverdacht besteht bisher nicht.

Bisingen: 35-Jährige verursacht 6000 Euro Sachschaden

Bisingen-Wessingen:Eine 35-jährige Ford-Fahrerin hat am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr bei Wessingen (Zollernalbkreis) beim Wenden einen Unfall verursacht. Dabei ist ein 19-jähriger Motorradfahrer leicht verletzt worden.

Die Ford-Fahrerin hatte im Kreisverkehr versehentlich die falsche Ausfahrt genommen und wollte deswegen sofort wenden. Bei der Abzweigung zum Bahnhof Zollern nutzte sie die Gelegenheit und drehte um. Dabei übersah sie einen hinter ihr fahrenden Motorradfahrer. Es kam zur Kollision. Der 19-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro.

Dotternhausen: Beim Überholen gegen Fahrzeug geprallt

Dotternhausen: Beim Überholen eines Baggers ist am Mittwochnachmitag in Dotternhausen (Zollernalbkreis) ein Autofahrer gegen ein am Fahrbahnrand stehendes Fahrzeug geprallt.

Der 77-Jährige fuhr mit seinem Dacia Logan gegen 14.10 Uhr auf der Hauptstraße in Richtung Schömberger Straße. In Höhe des Rathauses überholte er einen Bagger. Während des Überholens streifte er den Bagger, der wegen des Straßenverlaufs etwas weiter links fahren musste.

In der Folge stieß der 77-Jährige gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Dacia Duster. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesasmt zirka 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Hechingen: Einbrecher lassen Auto mitgehen

Hechingen: Unbekannte Täter sind in der Nacht auf Mittwoch in Hechingen (Zollernalbkreis) in eine Firma  eingedrungen. Sie fanden verschiedene Autoschlüssel, von denen einer zu einem Alfa gehört, mit dem sie dann wegfuhren.

Zwischen 20.40 Uhr und 5.50 Uhr hebelten die Täter ein Fenster der Firma in der Brunnenstraße auf. Nachdem sie eingestiegen waren, durchsuchten sie alle Schränke. Vorhandenes Bargeld aus verschiedenen Kassen steckten die Diebe ein.

Bei der Suche nach Beute fanden sie auch mehrere Autoschlüssel, die sie "ausprobierten". Ein Schlüssel passte zu einem Alfa-Romeo GT mit Tübinger Zulassung. Mit diesem Auto verließen die Gauner den Tatort.

Das Polizeirevier Hechingen ermittelt in der Sache und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 07471/9880-0 entgegen.

Oberwolfach: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Oberwolfach: Bei einem Unfall auf der L 96 zwischen Oberwolfach-Walke (Ortenaukreis) und Bad Rippoldsau-Schapbach (Kreis Freudenstadt) ist am Mittwochnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Laut Polizei übersah eine 48-jährige Autofahrerin beim Abbiegen den ihr entgegenkommenden, 50 Jahre alten Biker und stieß mit ihm zusammen. Der Motorradfahrer schleuderte gegen die Front des BMW und wurde schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik.

Die mutmaßliche Unfallverursacherin blieb unversehrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 10.000 Euro.

Eutingen: 7000 Euro Sachschaden bei Kollision

Eutingen im Gäu: Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen sind in Eutingen (Kreis Freudenstadt) 7000 Euro Sachschaden entstanden.

Gegen 10 Uhr hielt eine 32-jährige Fahrerin in Richtung Stuttgarter Straße an. Ein 21-jähriger Audi-Fahrer reagierte zu langsam und stieß mit ihr zusammen.

Verletzt wurde niemand.

Blumberg: Drei Verletzte bei Auffahrunfall

Blumberg: Drei Menschen wurden bei einem Auffahrunfall auf der B 27 bei Blumberg (Schwarzwald-Barr-Kreis) leicht verletzt.

Ein 33-Jähriger war mit einem Sprinter Richtung Blumberg unterwegs. Auf Höhe von Riedböhringen fuhr der Mann auf einen stehenden VW Golf eines 31-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Golf auf einen ebenfalls stehenden Ford eines 80-jährigen Autofahrers aufgeschoben.  
Die beiden Autofahrer hielten auf der Bundesstraße,  da ein entgegenkommender Lastwagen riskant überholte und sie ihre Autos bis zum Stillstand abbremsen mussten.

Leicht verletzt mussten die beiden Insassen im Golf und die Beifahrerin im Ford ins Klinikum eingeliefert werden. Der Lastwagenfahrer setzte seine Fahrt ohne Anzuhalten fort.

Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0771/83 78 30 zu melden.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch kurz vor 12 Uhr. Es entstand rund 5500 Euro Sachschaden.

St. Georgen: Riskantes Überholmanöver - Zeugen gesucht

St. Georgen: Ein 53-Jähriger hat mit einem Lastwagen auf der Landstraße 175 bei St. Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ein riskantes Überholmanöver gewagt. Er war Richtung "Seebauernhöfe" unterwegs und überholte einen vorausfahrenden Fahrradfahrer.

Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste eine entgegenkommende 56-jährige Fahrerin mit ihrem Lada ausweichen. Das Auto prallte in der Folge gegen die Leitplanken. Am Lada entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. Die 56-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt.

Unfallzeugen werden gebeten, sich unter Telefon 07724/94 95 00 zu melden.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 7.45 Uhr.