Blaulicht vom 1. April

Zweijährige reißt aus und besucht Senioren

von (sb/pz)

Konstanz: Ein Kleinkind ist ganz allein am Sonntagnachmittag in einem Altenpflegeheim in Konstanz aufgetaucht. 

Im Heim verständigte man die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten wurde die Zweijährige bereits von mehreren "Ersatz-Omas" umsorgt und mit Kuchen und Apfelschorle bei bester Laune gehalten.

Nach der Stärkung machte sich die Ausreißerin mit der Streife auf den Weg und wollte an der Promenade spazieren gehen. Auf dem Weg dorthin meldete sich schließlich ein Bekannter der Familie, sodass der Abenteuerausflug des Mädchens zu Ende ging. Es konnte schließlich wohlbehalten in die Hände der Mutter übergeben werden. 

Wie sich herausstellte, hatte sich die Mutter zuvor zuhause um das kleine Geschwisterchen gekümmert und hierbei nicht mitbekommen, dass die Zweijährige ausgerissen war.

VS-Villingen: Gleich drei Unfälle mit Radfahrern

VS-Villingen/VS-Rietheim: Gleich zu drei Unfällen im Zusammenhang mit Radfahrern ist es am Sonntag in Villingen und in Rietheim (beides Schwarzwald-Baar-Kreis) gekommen.

Am Sonntagabend, gegen 18.30 Uhr, kam ein 54-jähriger Radler in Rietheim an der Ecke Pfaffenweilerstraße und "Am Wettgraben" nicht schnell genug aus den eingerasteten Klickpedalen und prallte so gegen eine vorhandene Baustellenabsperrung. Der Mann wurde bei dem Sturz leicht verletzt.

Etwa gegen 18.50 Uhr ereignete sich auf der Vockenhauser Straße in Villingen ein Zusammenprall zwischen einem BMW und einem 43 Jahre alten Radler, nachdem der 26-jährige Autofahrer beim Abbiegen von der Vockenhauser Straße nach rechts auf die Goldenbühlstraße den Biker auf einem angrenzenden Radweg übersehen hatte.

Der Radler war entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf dem Radweg der derzeit wegen einer Baustelle nur in einer Richtung befahrbaren Goldenbühlstraße unterwegs. Auch bei diesem Unfall zog sich der Radfahrer leichte Verletzungen zu.

Bereits am Sonntagnachmittag war es gegen 14.30 Uhr mit einer Fahrerin eines Elektrofahrrades auf der Peterzeller Straße zu einem Unfall gekommen. Die 56-jährige Bikerin wollte mit ihrem Pedelec über einen abgesenkten Bordstein fahren und stürzte dabei auf einen Gehweg.

Die Frau zog sich bei dem Unfall Gesichtsverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar Klinikum gebracht werden.

VS-Villingen: Auffahrunfall fordert 12.000 Euro Schaden

VS-Villingen: Bei einem Auffahrunfall in Villingen (Schwarzwald-Baar-Kreis) ist am Sonntagnachmittag Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro entstanden.

Nach einem vorangegangenen Sturz einer Pedelec-Fahrerin auf der Peterzeller Straße hielt eine Kia-Fahrerin gegen 14.30 Uhr an, um der gestürzten Frau zu helfen. Auch ein nachfolgender Fahrer eines Ford Escort stoppte hinter dem haltenden Kia.

Ein auf der Peterzeller Straße in gleicher Richtung fahrender 34-jähriger Mann mit einem Skoda reagierte zu spät: Der Mann prallte mit seinem Wagen in das Heck des vor ihm zum Stehen gekommenen Escort und schob diesen Wagen noch gegen den Kia der Ersthelferin.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

VS-Villingen: Mofa geht in Flammen auf

VS-Villingen: Aufgrund eines technischen Defekts ist am Sonntagabend auf einem Fuß- und Radweg zwischen dem Villinger Kneippbad und der Feldner Mühle (Schwarzwald-Baar-Kreis) ein Mofa-Roller in Brand geraten.

Ein 15-Jähriger wollte den Roller gegen 18.15 Uhr zusammen mit einem Freund auf dem Fuß- und Radweg zum Laufen bringen. Dabei entzündete sich aus der Benzinleitung auslaufender Kraftstoff und setzte den Roller in Brand.

Die Feuerwehr Villingen brachte den Brand schnell unter Kontrolle, konnte aber nicht verhindern, dass der Roller durch die Hitzeeinwirkung total beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand.

VS-Schwenningen: Unbekannter zerkratzt Auto

VS-Schwenningen: Zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen hat ein bislang Unbekannter einen in Schwenningen (Schwarzwald-Baar-Kreis) angestellten BMW zerkratzt.

Das Fahrzeug stand zwischen Samstagabend, 21 Uhr, und Sonntagmorgen, 11 Uhr, auf dem Gelände eine Tankstelle in der Neckarstraße. Mit einem spitzen Gegenstand richtete der Unbekannte an der Beifahrerseite des BMW Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro an.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei Schwenningen unter der Telefonnummer 07720/8500-0 entgegen.

St. Georgen: Sachbeschädigungen im Stadtpark

St. Georgen: In der Nacht auf Sonntag hat ein unbekannter Täter mehrere Sachbeschädigungen im Stadtpark hinter der Lorenzkirche in St. Georgen (Schwarzwald-Baar-Kreis) verübt.

Der Unbekannte beschädigte eine Abdeckung eines Stromverteilers an einem Lichtstrahler sowie eine große Steinplatte an einer Ummauerung. Zudem brach der Täter noch drei Steine an der Ummauerung heraus. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei St. Georgen hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet und bittet unter der Telefonnummer 07724/9495-00 um sachdienliche Hinweise.

Königsfeld: Trike-Fahrer rammt mehrere Fahrzeuge

Königsfeld: Rund 7000 Euro Sachschaden an vier beteiligten Fahrzeugen sind die Folgen eines Unfalls, den ein 55-jähriger Fahrer eines Trike-Motorrollers am Sonntagnachmittag in Königsfeld (Schwarzwald-Baar-Kreis) verursacht hat.

Der Fahrer des dreirädrigen Rollers fuhr gegen 14.20 Uhr hinter zwei Motorrädern auf der Mönchweiler Straße in Richtung Kreisverkehr am Ortsausgang Königsfeld. Kurz nach der Abzweigung Friedrichstraße, etwa auf Höhe eines Bistro-Cafés, musste ein Autofahrer vor den Motorrädern aufgrund einer Engstelle und nahendem Gegenverkehr anhalten. Auch die beiden aus der Schweiz stammenden Motorradfahrer stoppten ihre Fahrzeuge.

Der nachfolgende Trike-Fahrer reagierte zu spät, fuhr gegen das Motorrad der Marke BMW und schob dieses noch auf das davor stehende zweite Motorrad.

Im weiteren Verlauf kippte das Trike und prallte gegen einen VW Golf, der im Gegenverkehr zum Stehen gekommen war.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Oberndorf: Asche setzt Hecke in Brand 

Oberndorf-Bochingen: Eine Hecke in Bochingen (Kreis Rottweil) hat am Sonntag gebrannt. Die Feuerwehr musste sie löschen.

Eine brennende Hecke hat am Sonntag, gegen 16.35 Uhr, einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst. 

Die Hecke geriet gegen 16.35 Uhr in Brand. Nach bisherigen Ermittlungen war die unsachgemäße Entsorgung von heißer Asche für das Feuer verantwortlich.

Die Polizei ermittelt. Hinweise werden unter Telefon 07423/8 10 10 entgegengenommen.

Rottweil: Reifenstecher treibt auf Hospital-Parkplatz Unwesen

Rottweil: Reifen von fünf Fahrzeugen wurden am Wochenende auf dem Parkplatz des Vinzenz von Paul Hospitals in Rottweil zerstochen. 

Der Täter schlug zwischen Samstag 23 Uhr und Sonntag 6.30 Uhr zu. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0741/47 70 entgegen.

Balingen: Scheiben von Schule eingeworfen

Balingen - Zwei Scheiben der Längenfeldschule in Balingen (Zollernalbkreis) wurden am Wochenende zertrümmert. Dabei handelt es sich um eine Glastür zur Sporthalle und das Fenster vom Hausmeisterbüro. Die Scheiben wurden mit Kalksandstein eingeworfen. 

An einem weiteren Fenster konnten Spuren eines dritten Steinwurfs festgestellt werden. Insgesamt ist ein Schaden in Höhe von rund 2100 Euro entstanden. 

Die Polizei sucht Zeugen, die zwischen Samstag- und Sonntagmorgen verdächtige Beobachtungen auf dem Schulgelände gemacht haben: Sie werden gebeten, sich unter Telefon 07433/26 40 zu melden.

Meßstetten: Verkehrsrowdy gefährdet Krankenwagen

Meßstetten: Ein Autofahrer hat am Sonntag in Meßstetten (Zollernalbkreis) trotz Gegenverkehr überholt und so einen Krankenwagen gefährdet.

Gegen 15.10 Uhr wollte ein Autofahrer kurz nach der Haarnadelkurve im Anstieg Richtung Meßstetten nach links via "Sandgrube" abbiegen. Weil Gegenverkehr kam, bremste der 19-Jährige ab und blieb stehen. Der Fahrer eines nachfolgenden Volkswagens setzte trotzdem zum Überholen an. Das wäre der Besatzung eines entgegenkommenden Krankenwagens fast zum Verhängnis geworden. Der Fahrer des Rettungwagens konnte nur durch eine Vollbremsung und Ausweichen einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Dabei kam der Rettungswagen auf das unbefestigte Bankett, schleuderte aber wieder auf die Straße zurück, wo er den Wagen ohne Zusammenstoß zum Stehen brachte.

Der Überholer fuhr unbeeindruckt weiter. An dem Krankenwagen entstand nur geringer Sachschaden.

Die Polizei sucht Zeugen: Der Verkehrsrowdy fuhr einen dunklen VW Kombi. Hinweise werden unter Telefon 07432/95 50 entgegengenommen.

Albstadt: Autos stoßen zusammen

Albstadt-Tailfingen: Zwei Autos sind am Sonntag in Tailfingen (Zollernalbkreis) zusammengestoßen.

Ein 43-jähriger Autofahrer überquerte gegen 17.45 Uhr mit seinem Tiguan die Magdalenenstraße. Dabei übersah er einen auf der Magdalenenstraße fahrenden Passat. Die beiden Autos stießen zusammen. 

An den beiden Autos entstand rund 18.000 Euro Sachschaden. Für beide Autos wurde ein Abschleppdienst benötigt. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Baiersbronn: Einbrecher dringen in Grundschule ein

Baiersbronn-Klosterreichenbach: Über das vergangene Wochenende sind Unbekannte in die Grundschule in Klosterreichenbach (Kreis Freudenstadt) eingebrochen.

Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen hebelten die Gauner ein Fenster auf. Ziel der Einbrecher waren ein Besprechungsraum und das Lehrerzimmer. Die Tür des Besprechungsraums widersetzte sich den Hebelversuchen. Beim Lehrerzimmer änderten die Täter dann ihre Vorgehensweise und traten die Tür ein. Gestohlen wurde nichts. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 500 Euro.

Hinweise an den Polizeiposten Baiersbronn, Telefon 07442/180269-0.