Blaulicht aus Stuttgart

27. März: Fahrer bei Überschlag schwer verletzt

von SIR

Stuttgart-Degerloch: Am Freitagmorgen ist ein 20-jähriger Autofahrer bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Stuttgart-Degerloch schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, kam der junge Mann von der Bundesstraße 27 aus Richtung Tübingen und war gegen 7.10 Uhr an der Anschlussstelle Stuttgart-Degerloch in Richtung Karlsruhe unterwegs. Vermutlich weil er zu schnell war, kam er auf der regennassen linken Spur ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Daraufhin schleuderte der Ford quer über die Straße, überschlug sich an der angrenzenden Böschung und kam schließlich auf der Fahrerseite zum Liegen.

Der 20-Jährige wurde schwer verletzt. Er wurde von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit und in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

Durch den Unfall entwickelte sich auf der Bundesstraße 27 ein Stau von sieben Kilometern Länge. Nach etwa eineinhalb Stunden war die Unfallstelle geräumt.

Am und im Kappelbergtunnel ereigneten sich am Freitag gleich drei Unfälle.

S-Süd: Börse aus der Hand gerissen

Stuttgart-Süd: Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagnachmittag eine 38 Jahre alte Frau an der U-Bahn-Haltestelle Österreichischer Platz im Stuttgarter Süden beraubt.

Laut Polizeibericht wollte die 38-Jährige gegen 16 Uhr eine Fahrkarte am Automaten kaufen und hatte ihren Geldbeutel in der Hand. Trotz Gegenwehr entriss der Unbekannte ihr die Börse und flüchtete in Richtung Christophstraße. Im Geldbeutel befanden sich knapp hundert Euro und verschiedene Ausweise.

Der Räuber ist etwa 20 Jahre alt und zirka 1,70 Meter groß. Er hat schwarze, kurze, nach oben gegelte Haare und könnte südländischer Herkunft sein.

Der Mann trug eine schwarze Hose und eine schwarze Bomberjacke. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07811/8990-5778 entgegen.

S-Mitte: Mutmaßlicher Dieb wollte zwei Lederjacken klauen

Stuttgart-Mitte: Am Donnerstag hat die Polizei in Stuttgart-Mitte zwei mutmaßliche Ladendiebe festgenommen.

Wie die Beamten mitteilen, beobachtete ein Ladendetektiv des Geschäfts in der Stephanstraße die beiden 23 und 27 Jahre alten Männer, wie sie zwei Lederjacken und mehrere Jeans mit zur Anprobe nahmen. Als der 23-Jährige wieder herauskam, soll er eine der Lederjacken unter seinem Parka getragen haben. Anschließend ging der 27-Jährige in die Umkleidekabine und zog die zweite Lederjacke unter seiner Oberbekleidung an.

Der Ladendetektiv hielt die beiden Männer fest und übergab sie der alarmierten Polizei. Sie wurden am Freitagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Gegen den 23-Jährigen bestand bereits ein Haftbefehl, er kam in Haft.

S-Weilimdorf: Unbekannte legen Gullydeckel auf Straße

Stuttgart-Weilimdorf: Weil Unbekannte am Donnerstagabend im Stuttgarter Stadtbezirk Weilimdorf einen Gullydeckel auf die Straße legten, sind mehrere Autos beschädigt worden.

Wie die Polizei meldet, hoben die Täter den Kanaldeckel aus der Fassung und legten ihn wenige Meter neben dem Kanalschacht auf die Fahrbahn. Gegen 22 Uhr fuhren mehrere Autos über die rund drei Meter tiefe Öffnung und den Deckel. Es kam zu Beschädigungen mit einem Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-3800 entgegen.

S-Bad Cannstatt/S-Nord: Einbrecher steigen in Häuser ein

Stuttgart-Bad Cannstatt/Stuttgart-Nord: Unbekannte sind am Donnerstagabend in Stuttgart-Bad Cannstatt und Stuttgart-Nord in zwei Häuser eingebrochen. Dabei erbeuteten sie Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro.

Wie die Polizei mitteilt, hebelten die Täter am Primelesweg in Bad Cannstatt zwischen 18 und 20 Uhr eine Kellertür im Untergeschoss auf, durchsuchten das komplette Haus und nahmen eine Spiegelreflexkamera, Schmuck und Münzen mit. An der Lenzhalde gelangten die Täter gegen 18.40 Uhr auf unbekannte Weise in das Gebäude. Sie durchsuchten zwei Wohnungen; die Tür zu einer dritten Wohnung konnten sie nicht aufbrechen.

Als ein Hausbewohner das Gebäude betrat, konnte er einen der Täter noch flüchten sehen. Der Mann soll zirka 25 Jahre alt sein, braune Haare haben und sportlich aussehen. Er trug Jeans und vermutlich ein hellblaues Sweatshirt. Offenbar erbeuteten die Diebe bei diesem Einbruch nur einige Schlüssel.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.