Blaulicht aus Stuttgart

25. März: Mann wird am Bahnhof brutal ausgeraubt

von SIR

Stuttgart-Bad Cannstatt: Zwei bislang unbekannte Männer haben am Dienstagabend am Bahnhof in Stuttgart-Bad Cannstatt einen 32 Jahre alten Mann niedergeschlagen und beraubt.

Laut Polizeibericht hielt sich der 32-Jährige gegen 18.50 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz auf, als ihn plötzlich einer der Unbekannten von hinten niederschlug. Als er am Boden lag, schlugen und traten die Täter auf ihn ein. Danach entwendeten sie ihm das Handy und den Geldbeutel mit Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Offenbar hatte das Opfer die beiden Täter zuvor in der S-Bahn gesehen.

Der Haupttäter ist etwa 30 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Er hat einen Dreitagebart, einen grünen Irokesenschnitt und an der linken Hand eine Tätowierung. Zur Tatzeit trug er eine beige Jacke und eine beige Hose. Sein Komplize ist etwa 40 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und hat blaue, kurze Haare. Bekleidet war er mit einem blauen Pullover und einer blauen Hose.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-West: Unbekannte steigen in Gaststätte ein

Stuttgart-West: Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in ein Lokal in Stuttgart-West eingebrochen.

Wie die Polizei meldet, warfen die Täter gegen 3.40 Uhr mit einem Stein ein Fenster der Gaststätte in der Augustenstraße ein, um ins Innere zu gelangen. Dort stahlen sie einen Computer, einen Tablet-PC sowie Spirituosen im Wert von mehreren hundert Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

S-Vaihingen: Dank Zeugin mutmaßliche Einbrecher geschnappt

Stuttgart-Vaihingen: Die Polizei hat am Dienstagmorgen an der S-Bahn-Haltestelle Österfeld im Stadtbezirk Vaihingen zwei mutmaßliche Wohnungseinbrecher festgenommen.

Eine Zeugin beobachtete gegen 9.30 Uhr drei verdächtige Personen im Wohngebiet Österfeld, die die Häuser und Gärten offensichtlich sehr genau beobachteten. Bei einem Spaziergang begegnete sie den Männern mehrfach und alarmierte daraufhin die Polizei.

Die eintreffenden Beamten nahmen zwei der drei Verdächtigen an der S-Bahn-Haltestelle fest - der dritte Mann entkam unerkannt. Kurz zuvor hatten die beiden noch versucht, einen Schraubendreher und einen Meißel zu verstecken, teilt die Polizei mit. Die beiden mutmaßlichen Einbrecher sind zwischenzeitlich wieder auf freiem Fuß.

Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen genommen.

S-Hedelfingen: Erst Sturz - dann angefahren

Stuttgart-Hedelfingen: Ein 38 Jahre alter Motorrollerfahrer ist am Mittwochmittag in Stuttgart-Hedelfingen gestürzt und von einem Auto angefahren worden.

Wie die Polizei meldet, war eine 40-Jährige gegen 13.20 Uhr mit ihrem Mercedes auf den Otto-Hirsch-Brücken auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Obertürkheim unterwegs und wollte nach rechts abbiegen. Wegen einer entgegenkommenden Radlerin musste die 40-Jährige anhalten.

Dies bemerkte der Moped-Fahrer hinter ihr zu spät, krachte auf den Mercedes und stürzte auf den linken Fahrstreifen. Dort wurde er vom Opel eines 36-Jährigen erfasst. Der 38-Jährige verletzt sich leicht und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.