Blaulicht aus der Region Stuttgart

Rabiater Schwarzfahrer flüchtet

von red

Kernen: Mit einem rabiaten Schwarzfahrer haben es Fahrscheinkontrolleure am Mittwochmittag in Kernen (Rems-Murr-Kreis) zu tun gehabt.

Wie die Polizei meldet, wurde der Unbekannte gegen 12.30 Uhr ohne gültigen Fahrschein in einer S2 von Schorndorf in Richtung Waiblingen erwischt. Nachdem ein erster Fluchtversuch an der Haltestelle Stetten-Beinstein durch vier Fahrkartenkontrolleure noch verhindert werden konnte, gelang dem Mann schließlich an der Haltestelle in Rommelshausen die Flucht.

Dabei schlug er wild um sich und verletzte dabei zwei 36 und 42 Jahre alte Kontrolleure im Gesicht und an einer Hand. Anschließend flüchtete der Mann über die Gleise in Richtung Beinsteiner Straße.

Er wird als etwa 20 bis 25 Jahre alt beschreiben. Er soll einen dunklen Teint haben und neben einer zerrissenen Jacke eine dunkle Hose getragen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07151/41798 entgegen.

Waiblingen: Exhibitionist in Laden unterwegs

Waiblingen: Mit einem Exhibitionisten hat es die Mitarbeiterin eines Ladens in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) am Dienstagabend zu tun gehabt.

Wie die Polizei mitteilt, kam der Mann gegen 18.30 Uhr in das Modegeschäft in der Innenstadt und probierte in einer Umkleidekabine ein Hemd an. Dabei rief er die 60-jährige Mitarbeiterin herbei und zeigte sich der Frau mit entblößtem Unterleib. Kurz darauf begab sich der Mann an die Kasse, bezahlte das Hemd und ging.

Er wird als etwa 38 bis 43 Jahre alt, 1,80 bis 1,83 Meter groß und sehr schlank beschrieben. Er trug schwarze Haare mit Seitenscheitel und eine schwarze Brille mit Horngestell. Er machte einen gepflegten Eindruck und trug eine dunkle Jacke, Jeans und hellbraune Halbschuhe mit Leder-Schnürsenkeln.

Unter der Telefonnummer 07151/950-422 nimmt die Polizei Hinweise entgegen.

Waiblingen/Winnenden: Bei Glätteunfall mit Auto überschlagen

Waiblingen/Winnenden: In Waiblingen und Winnenden (Rems-Murr-Kreis) haben sich am Mittwoch zwei Glätteunfälle ereignet.

Wie die Polizei berichtet, war ein 18-jähriger Autofahrer gegen 22.30 Uhr auf der Alten Bundesstraße unterwegs, als er auf Höhe der Devizesstraße mit seinem Mercedes nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der junge Mann war auf der glatten Straße offenbar zu schnell gefahren. Der Wagen rutschte eine Böschung herunter und überschlug sich. Dabei blieb der 18-Jährige unverletzt.

Bereits am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr musste die Polizei einen Unfall auf der B14 an der Ausfahrt Winnenden-Süd aufnehmen. Ein 53-jähriger VW-Fahrer war wegen Straßenglätte nach links von der Fahrbahn abgekommen und in die Mittelleitplanke gekracht. Bei beiden Unfällen entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Ehningen: Frontalzusammenstoß mit Verletzten und hohem Schaden

Ehningen: Zwei Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 18.30 Uhr in der Hildrizhauser Straße in Ehningen (Kreis Böblingen) ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, wollte eine 26 Jahre alte Peugeot-Fahrerin an der Anschlussstelle Hildrizhausen auf die Autobahn 81 in Richtung Singen fahren. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie dabei eine 43-Jährige, die mit ihrem Peugeot aus Richtung Ehningen kam. Nachdem die 26-Jährige der anderen Frau die Vorfahrt genommen hatte, stießen die Wagen frontal zusammen und mussten anschließend abgeschleppt werden. Darüber hinaus wurde auch der Ford eines 49-Jährigen, der kurz nach dem Unfall durch das Trümmerfeld gefahren war, beschädigt und musste ebenfalls abgeschleppt werden.

Die zwei leicht verletzten Frauen wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Während der Unfallaufnahme musste die Straße zweimal für einige Minuten voll gesperrt werden.

Schlat: Zu schnell bei Glätte - mit Auto überschlagen

Schlat: Ein Autofahrer hat sich am Mittwochnachmittag bei Schlat (Kreis Göppingen) mit seinem Wagen überschlagen und ist dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei meldet, war der 35-Jährige gegen 15.50 Uhr mit seinem Ford zwischen Reichenbach und Schlat unterwegs. Dort war die Straße glatt. Das Auto kam in einer Rechtskurve von der Straße ab. Es prallte gegen einen ersten Baum, dann gegen einen zweiten, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Fahrer in ein Krankenhaus. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass die Reifen des Wagens abgefahren waren. Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Geislingen/Steige: In Gegenverkehr gekracht - 14.500 Euro Schaden

Geislingen an der Steige: Eine 55-Jährige ist am Mittwochnachmittag in Geislingen an der Steige (Kreis Göppingen) mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geraten und hat einen Unfall verursacht.

Wie die Polizei berichtet, war die Fahrerin gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße 10 in Richtung Geislingen unterwegs, als sie aus Unachtsamkeit in einer Rechtskurve mit ihrem BMW zu weit nach links geriet. Die 55-Jährige versuchte noch zurückzulenken - vergeblich. Sie stieß mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen.

Beide Autos schleuderten über die Fahrbahn und prallten in die Leitplanken. Sowohl die 55-Jährige als auch der 56-jährige Fahrer des Mercedes wurden leicht verletzt. Sie kamen in eine Klinik. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 14.500 Euro.