Blaulicht aus der Region Stuttgart

13. September: Vergiftete Hundeköder ausgelegt

von SIR

Göppingen: Erneut sind in Göppingen für Hunde gefährliche Köder verteilt worden. Hackfleisch und Nudeln waren mit Rattengift vermengt worden.

Wie die Polizei berichtete, wurde an einem Feldweg in Göppingen-Jebenhausen im Bereich der Kreisstraße 1424 vergiftetes Hackfleisch ausgelegt. Eine Hundebesitzerin musste am Donnerstag ihre beiden Tiere zu einer Ärztin bringen, nachdem die Hunde das Fleisch gefressen hatten. Nach Angaben der Tierärztin war im Hackfleisch wohl Rattengift.

Hundehalter sollten ihre Tiere in diesem Bereich angeleint lassen und darauf achten, dass die Hunde nichts fressen.

Zeugen mögen sich bitte bei der Polizei unter der Telefonnummer 07161/63-2050 melden.

Bereits am vergangenen Wochenende hatten Unbekannte im Kreis Göppingen mit Klingen gespickte Köder ausgelegt (wir berichteten). 

Merklingen: Lkw schleift Audi an der Leitplanke entlang

Merklingen: Ein 43 Jahre alter Lastwagenfahrer hat am Donnerstagabend auf der Autobahn 8 in Höhe von Merklingen (Kreis Göppingen) einen Verkehrsunfall verursacht.

Wie die Polizei berichtete, war der Mann gegen 21.55 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs, als er zum Überholen von der rechten auf die mittlere Fahrspur wechselte. Dabei übersah er einen von hinten heranfahrenden Audi.

Der 51 Jahre alte Audi-Fahrer bremste stark ab, konnte aber nicht mehr verhindern, dass sein Wagen zwischen Laster und Leitplanke eingeklemmt wurde. Der Audi wurde rund 100 Meter an der Leitplanke entlanggezogen. Dabei erlitt die Beifahrerin im Audi leichte Verletzungen.

Zur Bergung des Wagens musste die A 8 kurzzeitig voll gesperrt werden.

Gruibingen: Aquaplaning auf der A 8 – Totalschaden an BMW

Gruibingen: Auf der regennassen Autobahn 8 bei Gruibingen (Kreis Göppingen) ist am Donnerstagnachmittag eine 25 Jahre alte BMW-Fahrerin verunglückt.

Laut Polizei war die junge Frau um 13.45 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Wagen schlitterte über die nasse Straße und krachte in die rechte Leitplanke.

Verletzt wurde die 25-Jährige nicht. Am BMW entstand ein Totalschaden von 25.000 Euro.

Kornwestheim: Frau randaliert vor Wohnung von Noch-Ehemann

Kornwestheim: Eine 38 Jahre alte Frau aus Stuttgart soll am Donnerstagabend betrunken vor der Wohnung ihres getrennt lebenden Ehemannes in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) randaliert und einen Polizisten verletzt haben.

Die Beamten berichteten, dass sie gegen 21 Uhr alarmiert wurden. Die Frau tobte vor der Wohnung ihres Mannes in der Theodor-Heuss-Straße, obwohl sie bereits einen Platzverweis erhalten hatte. Sie wurde daraufhin von der Polizei festgenommen. Die 38-Jährige setzte sich heftig zur Wehr und verletzte einen Polizisten.

Bis Freitagmorgen blieb sie in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern noch an.

Markgröningen: Zehnjähriger bei Unfall verletzt

Markgröningen: Ein zehn Jahre alter Junge ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) verletzt worden.

Die Polizei gab bekannt, dass der Bub um 13.20 Uhr mit dem Schulbus an der Haltestelle Glemsbrücke ankam und ausstieg. Er rannte vor dem Bus über die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 23 Jahre alter Citroen-Fahrer fuhr mit geringer Geschwindigkeit an dem haltenden Bus vorbei, konnte aber dennoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind.

Der Zehnjährige wurde verletzt und kam mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Am Citroen entstand ein Schaden von 2500 Euro.

Bietigheim-Bissingen: Über Rot gerast, zwei Schwerverletzte

Bietigheim-Bissingen: Bei einem Autounfall an der Kreuzung der Stuttgarter Straße mit der Freiberger Straße in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) sind am Donnerstagnachmittag zwei Frauen schwer verletzt worden.

Laut Polizei war ein 46 Jahre alter Mercedes-Fahrer um 17.50 Uhr auf dem Poststräßle in Richtung Ludwigsburg unterwegs. An der Kreuzung stieß er mit dem Toyota eines 49-Jährigen zusammen, der über eine rote Ampel gefahren war.

Der Mercedes wurde durch die Wucht des Aufpralls auf eine Verkehrsinsel geschleudert. Zwei Mitfahrerinnen im Mercedes erlitten schwere Verletzungen und kamen in eine Klinik.

Sowohl am Mercedes als auch am Toyota entstand Totalschaden von insgesamt 20.000 Euro. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.

Esslingen: Diebe klauen Motorrad aus Tiefgarage

Esslingen: Bereits zwischen Samstag und Mittwoch ist aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Burgunderstraße in Esslingen ein Motorrad gestohlen worden.

Die Polizei berichtete, dass es sich dabei um eine rot lackierte BMW R 1200 GS handelt. Sie trägt das Kennzeichen ES-YP 59. An der Maschine ist an der linken Seite ein silberfarbener Seitenkoffer angebracht.

Das Motorrad hat einen Wert von rund 16.000 Euro.

Plochingen: Renault überschlägt sich auf B 10

Plochingen: Eine 23 Jahre alte Renault-Fahrerin ist am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 10 in Höhe von Plochingen (Kreis Esslingen) bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Die junge Frau war gegen 7.15 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs, berichtete die Polizei. Weil vor ihr ein Stau war, musste sie bremsen. Ein hinter ihr fahrender 23 Jahre alter VW-Fahrer konnte nicht mehr anhalten und stieß mit dem Renault zusammen.

Beide Wagen schleuderten nach rechts, der Renault überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 23-Jährige erlitt schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 21.000 Euro.

Wendlingen: Frau von Zug erfasst

Wendlingen: Wegen eines Personenunfalls sind am Freitagmorgen die Bahngleise zwischen Wendlingen und Nürtingen (Kreis Esslingen) voll gesperrt worden.

Wie die Polizei berichtete, war eine 53-Jährige von einem Zug erfasst und getötet worden. Es kam ab 7 Uhr im Regionalverkehr zwischen Stuttgart und Tübingen zu Behinderungen. Gegen 8.45 Uhr waren die Gleise wieder frei.

Kurz nach Freiwerden der Strecke fiel in Wendlingen das Stellwerk aus. Zwischen Plochingen und Nürtingen fuhren weder Züge noch S-Bahn. Es wurden Ersatzbusse eingesetzt. Auch der Straßenverkehr war durch den Stellwerksausfall beeinträchtigt: Die Schranken blieben zeitweise geschlossen.

Neckartenzlingen: Vandalen verwüsten Golfplatz

Neckartenzlingen: Unbekannte haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf dem Gelände des Golfclubs am Hammetweil in Neckartenzlingen (Kreis Esslingen) gewütet.

 

Laut Polizei wurden Abschlagmarkierungen, Lochfahnen und Hinweisschilder herausgerissen und Mülleimer umgestoßen. Zusammen mit mehreren Gartenstühlen wurden sie in einen Teich geworfen. Aus einer mobilen Toilette haben die Unbekannten das Waschbecken herausgerissen und in den angrenzenden Wald geworfen.

Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 6000 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07127/32261 entgegen.

Schwaikheim: Fotostudio leergeräumt, Diebe machen reiche Beute

Schwaikheim: Mehrere Unbekannte sind bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in ein Fotostudio im Industriegebiet von Schwaikheim (Rems-Murr-Kreis) eingebrochen. Das berichtete jetzt die Polizei.

Die Einbrecher drangen wohl zwischen Dienstag, 21.30 Uhr, und Mittwoch, 8 Uhr, in das Gebäude in der Alfred-Schefenacker-Straße ein. Sie flexten einen 100 Kilogramm schweren Stahltresor auf und stahlen den gesamten Inhalt. Das Diebesgut besteht hauptsächlich aus Spezialkameras und Foto- und Filmzubehör. Es hat einen Gesamtwert von 45.000 Euro.

Beim Einbruch entstand zudem ein Sachschaden von rund 6000 Euro.

Weinstadt: Feuer in Tiefgarage verursacht 100.000 Euro Schaden

Weinstadt: In einer Tiefgarage in Weinstadt-Beutelsbach (Rems-Murr-Kreis) ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Dabei entstand ein Schaden von 100.000 Euro.

Die Polizei berichtete, dass der Brand vermutlich um 17 Uhr entstand. Aus noch ungeklärter Ursache fing ein in der Tiefgarage geparktes Auto Feuer. Die Flammen griffen auf einen weiteren Wagen über und beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Auenwald: Einbrecher kommt durch die Hundeklappe

Auenwald: Wie erst jetzt bekannt wurde, ist bereits im August ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus in der Eichendorffstraße in Auenwald-Unterbünden (Rems-Murr-Kreis) eingebrochen und hat Schmuck, Armbanduhren, Geld und einen Laptop gestohlen.

Die Polizei berichtete, dass der Täter wohl zwischen Sonntag, 11. August, und Samstag, 24. August, durch die Hundeklappe in das Innere des Hauses gelangt war. Da sich die Familie im Urlaub befand, wurde der Einbruch erst jetzt bekannt und bei den Beamten gemeldet.

Der Wert der Beute beträgt 4500 Euro.

Winnenden: Geisterfahrer auf der B14

Winnenden: Ein bislang unbekannter Autofahrer ist am Freitagmittag gegen 12 Uhr auf der B 14 in Fahrtrichtung Stuttgart bei Winnenden (Rems-Murr-Kreis) als Geisterfahrer auf der falschen Fahrbahn unterwegs gewesen. Einen Unfall hat der Falschfahrer nicht verursacht.

Laut Zeugenaussagen soll es sich um einen hellblauen Kleinwagen gehandelt haben. Trotz sofortiger Fahndung konnte die Polizei den Falschfahrer nicht ermitteln. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer (07195) 694-0.