Bitz

Kinder angesprochen: Polizei gibt Entwarnung

von (sb/pz)

Bitz - Aufregung in Bitz: Laut einer Polizeimeldung vom Dienstag soll ein Autofahrer am Wochenende drei Kinder in dem Ort verfolgt haben. Ein ähnlicher Fall soll sich bereits Ende Februar ereignet haben - damals habe ein Mann aus einem Auto heraus sogar ein Kind angesprochen. Die Vorfälle wurden angezeigt.

Der Polizeiposten Winterlingen hat daraufhin die Ermittlungen aufgenommen und nach dem beschriebenen, dunklen Mercedes G-Klasse gesucht.

Wie die Polizei am Dienstagabend bekanntgab, konnte das im Zusammenhang mit dem Ansprechen von Kindern genannte Auto inzwischen identifiziert werden. Eine Befragung der Halterin ergab, dass sie tatsächlich an den beiden Tagen mit ihrem Fahrzeug in Bitz unterwegs war. Die Aufenthalte der aus dem Raum Stuttgart kommenden Geschäftsfrau waren rein privater Natur. Offenbar hatten die drei Jungen das vorsichtige Fahrverhalten der Frau als Verfolgung empfunden.

Auch im ersten Fall Ende Februar saß die Frau selbst am Steuer. Eine Kontaktaufnahme mit dem Kind fand jedoch nicht statt.

Beide Vorgänge sind laut Polizei völlig harmloser Natur und konnten von der Frau plausibel erklärt werden. Während der Ermittlungen bestand enger Kontakt zwischen Schule, Eltern und Polizei.