Bisingen

Schulspatzen singen für einen guten Zweck

von Schwarzwälder Bote

Die "Bisinger Schulspatzen" hinterließen unvergessliche Eindrücke bei ihrem Jahreskonzert zu Gunsten des Fördervereins Balingen-Bangladesch.

Bisingen (jw). Immerhin konnten sie am Ende des Konzerts einen Betrag in Höhe von 480 Euro an die anwesende Ärztin Gisela Swoboda (Vorsitzende) übergeben. Die nahezu 100 jungen Sänger überzeugten am Donnerstagabend in der Hohenzollernhalle mit gesanglichen Darbietungen. Noch bevor die Akteure über den Mittelgang einliefen, oblag es Katja Boß und Gisela Swoboda die Gäste willkommen zu heißen.

Gudrun Ehmann (Pfarrerin) informierte mit einigen Sätzen über die aktuellen Projekte des Fördervereins. So über das Schulzentrum, Ausbildung, die mobile Feldstation mit medizinischer Versorgung und die Ausbildung von Gesundheitshelfern. Chorleiterin Katja Boß, die sich auch um die Regie kümmerte, führte daraufhin das Interview mit ihren Chormitgliedern.

Demnach besteht dieser gemischte Schülerchor aus Schülern der zweiten bis vierten Klassen seit vier Jahren. Große Unterstützung erfahre der Chor durch Karolina Deines, die sich um Technik und das Einsingen kümmere.

Bekannte Schlager, unvergessliche Oldies bis hin zu englischen plus französischen Songs kamen anschließend zum genussvollen Vortrag. Das anfängliche Lampenfieber legte sich schnell und die Schulspatzen meisterten ihr Debüt mit viel Courage und Bravour. Eltern, Lehrer und Freunde der Schulspatzen sind der Einladung in die Hohenzollernhalle gefolgt.

Mit rund einem Dutzend Lieder eroberte die Sängerschar in einheitlich gelben T-Shirts gekleidet die Herzen ihrer Zuhörer. Darüber hinaus bewiesen diese, dass sie über eine Großzahl an Solisten verfügen, die bei mehreren Vorträgen mit ihren hohen Kinderstimmen bereicherten. Beginnend mit dem Song "Chöre" von Mark Forster folgten Titel wie "99 Luftballons" von Nena, "Applaus Applaus" von den Sportfreunden Stiller über "Let it be" von den Beatles bis hin zu "We are the world" von Michael Jackson, mit dem sie den offiziellen Teil ihres Konzertes beendeten. Als geforderte Zugabe gab’s noch den Song "Leuchtturm", ebenfalls von Nena obendrauf.