Bisingen/Balingen

Alkohol und Drogen: 19-Jähriger demoliert BMW

von (sb/pz)

Bisingen/Balingen - In der Nacht zum Dienstag ist ein 19-jähriger Autofahrer in Bisingen und Balingen gegen mehrere Betonmauern geprallt und vor der Polizei geflüchtet.

Um Mitternacht stieß der junge Mann in der Bisinger Marienburgstraße beim Rückwrtsfahren erstmals gegen eine Gartenmauer. Danach fuhr er in Richtung Bachstraße weiter. Wenige Minuten später wiederholte sich der Vorgang. Zu der Zeit waren bereits Anwohner auf der Straße und versuchten, den 19-Jährigen aufzuhalten, was allerdings nicht gelang.

Der zwischenzeitlich verständigten Polizei Hechingen kam der BMW auf der Anfahrt zum Unfallort in der Bachstraße entgegen. Dem eindeutigen Anhaltesignal der Streife antwortete der BMW-Fahrer mit einem Ausweichmanöver und der Weiterfahrt in Richtung Hechinger Straße.

Wenig später kam die Meldung, dass ein BMW in der Robert-Wahl-Straße über eine Verkehrsinsel gefahren ist. Eine Streife vom Polizeireiver Balingen nahm die Verfolgung auf.

In der Rohrackerstraße in Frommern prallte der BMW zum dritten Mal gegen eine Mauer. Dort endete die Fahrt auch. Der 19-Jährige stieg sofort aus und flüchtete. Es half ihm jedoch nichts: Die Polizei konnte ihn identifizieren. Eine Streife fand den Flüchtigen später an seinem Wohnort.

Ein kurz nach 3 Uhr durchgeführter Alkoholtest endete mit einem Wert von umgerechnet 1,44 Promille. Laut Polizei könnte der Mann zuvor auch Drogen konsumiert haben. Folge war eine Blutentnahme im Balinger Krankenhaus.

Den Führerschein brauchten ihm die Ermittler nicht abzunehmen, denn der 19-Jährige hat keinen. Den BMW stellte die Polizei sicher. Ein Abschleppdienst holte den Wagen in der Rohrackerstraße ab.