Basketball

Erster Schritt zum Ligaerhalt

von Schwarzwälder Bote

Relegation Landesliga/Bezirksliga: TSV Rottweil Werewolves – SV Holzgerlingen (heute, 18 Uhr) (hor). An diesem Wochenende startet die Relegation der Basketballer zwischen der Landesliga und den Bezirksligen. Die Werewolves müssen als Drittletzter der Landesliga um ihren Platz für die Saison 2019/20 kämpfen.

Gespielt wird in einer einfachen Dreierrunde. Das zweite Spiel ist am 12. Mai in Ulm. Am 18, Mai empfängt Holzgerlingen die Donaustädter. "Jede Mannschaft hat ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel", müssen die Rottweiler gleich daheim versuchen eine Duftmarke zu setzen. "Wir hatten wirklich keine leichte Runde", blickt Rottweils Spielertrainer Gero Neher mit gemischten Gefühlen auf das "Nachsitzen".

Der Aufsteiger aus der Neckarstadt legte eine starke Vorrunde hin (5:4-Siege). Musste jedoch durch Beruf, Studium und Langzeitverletzungen vier wichtige Akteure abgeben. Sechs Niederlagen in Serie drückten den TSV, der immerhin den späteren Meister TS Göppingen mit 72:70 besiegte, in der Tabelle immer weiter nach unten. "Unser Ziel war und ist der Klassenerhalt und dies können wir immer noch auseigener Kraft schaffen", nimmt Neher mit seinen Jungs in der best möglichen Besetzung die Relegation positiv an. Lediglich der an der Schulter verletzte Bernd Nahrgang wird nicht zum Einsatz kommen.

Die Gäste aus dem Schönbuch wurden hinter Meister TB Kirchentellinsfurt (16:2-Siege) mit 12:6-Siegen und 24 Punkten knapp vor der TSG Balingen (11:7) und dem BV Villingen-Schwenningen II (11:7) Vizemeister. Nun peilt der ehemalige Ober- und Landesligist die Rückkehr in eine höhere Spielklasse an.

Die besten Werfer sind: Julian Schenk als Topscorer der Liga mit 313 Punkten (im Schnitt 19,6 pro Spiel) sowie Sebastian Hahn (164/14,9). Christoph Reza markierte 154 Zähler. Schenk war mit 31 Treffern auch der Team-Beste Dreierschütze und an Nummer 4 des Liga-Rankings, was der Schwenninger Viktor Kaufmann (40) anführte.

Der zweite Gegner Ulm ist brandgefährlich. Die Herren III sind das Unterbau-Team im Ulmer Basketball-Zentrum, unter den Regionalliga- und Oberliga-Herren.