Balingen

Stadtapotheker stirbt völlig unerwartet

von (mai)

Balingen - Trauer und Bestürzung bei Mitarbeitern und Kunden der Balinger Stadtapotheke: Inhaber Michael Wiench ist tot. Völlig unerwartet ist er im Alter von 56 Jahren gestorben. Wiench hatte die Apotheke vor 15 Jahren von Horst Widmann übernommen. Als Inhaber führte er vor allem von seinem Büro aus die Fäden – seine Mitarbeiter beschreiben ihn als perfekt strukturiert und organisiert, insgesamt als "super Chef". Der Betrieb der Apotheke läuft nach Wienchs Tod erst einmal weiter wie gewohnt.

Außer auf die tägliche Arbeit in der Apotheke legte Wiench auch Wert auf den Zusammenhalt seiner Mannschaft: Im vergangenen Jahr etwa trat die Stadtapotheke beim Firmenlauf an. Wiench hatte seine Mitarbeiter einmal auch zum Weinfest in seine Heimatstadt Heilbronn eingeladen. In Heilbronn blieb er trotz seiner Tätigkeit in Balingen verwurzelt und mit seiner Familie, Frau und zwei Kindern, wohnhaft. Dort findet am Freitag kommender Woche, 25. Mai, auch die Beisetzung statt.