Balingen

Neues Album ist ab sofort im Handel

von Wolf-Ulrich Schnurr

Balingen - Seit 2009 gibt es die Balinger Thrash-Metal-Band Traitor. Am heutigen Freitag, 27. April, kommt ihr drittes Studio-Album in den Handel.

Bereits im vergangenen Herbst haben Andreas Mozer (Schlagzeug, Stimme), Gerd Hery (Gitarre), Lorenz Kandolf (Bass) und Matthias Koch (Gitarre) die Stücke für "Knee-deep in the Dead" eingespielt. Aufgenommen wurden diese, wie schon die beiden Vorgänger-Platten, im Backnanger Studio des Produzenten Evagelos Maranis.

Seit zwei Wochen konnte man das Album vorbestellen, ab heute wird es ausgeliefert und kommt auch in den regulären Handel. Zeitgemäß kann man die Stücke als digitalen Download kaufen, auf CD oder – für traditionsbewusste Metal­heads – ganz klassisch auch auf Schallplatte. Die LP-Version gibt es auf weißem, grün-weißem oder gelbem Vinyl – das freut besonders die Sammler.

Der Titel des Albums ist eine Referenz auf das Computerspiel "Doom", den ersten erfolgreichen Egoshooter: Dessen erstes Kapitel, seinerzeit veröffentlicht auf zwei Disketten, hieß "Knee-deep in the Dead".

Optisch, textlich und klanglich geht es auf dem neuen Album genretypisch heftig zur Sache. Die stetig wachsende Fan-Schar der vier Musiker wird das wenig stören – wohl eher im Gegenteil. Denn Traitor haben sich durch viele Live-Auftritte in der überregionalen, nationalen und allmählich sogar internationalen Metal-Szene einen Ruf als die Balinger Vorzeigeband erarbeitet und 2014 das dortige "Bang your head" eröffnet.

Am 1. August dieses Jahres treten die vier Musiker beim größten deutschen Metal-Festival auf, dem "Wacken Open Air" (wir haben berichtet). In der Region Neckar-Alb sind Traitor dagegen bereits kommende Woche wieder live zu sehen: Ihr neues Album stellen sie am Samstag, 5. Mai, ab 21 Uhr im Tübinger Epplehaus vor. Im Vorprogramm treten Corexit und Wulfpack auf. Der Eintritt kostet sieben Euro.

Anlässlich dieses Auftritts hat die Band ein besonderes Schmankerl für die Fans vorbereitet: Gemeinsam mit dem namhaften Synchronsprecher Kai Taschner, Stimme unter anderem von Mr. Burns in den "Simpsons", wurde ein Intro produziert, das auf die Live-Show einstimmt. Auf der Bühne werden nicht nur die neuen Kompositionen zu hören sein, sondern auch Stücke von den älteren Scheiben und gewiss der eine oder andere Cover-Song.

Weitere Informationen: www.traitor-band.de