Balingen

Mehrer plant neue Produktionshalle

von Steffen Maier

Balingen - Keine Aussiedlung, dafür Erweiterung am bestehenden Standort: Die Balinger Firma Mehrer plant an der Rosenfelder Straße den Neubau einer großen Produktions- und Montagehalle. Der Balinger Gemeinderat holt dafür den Entwurf eines alten Bebauungsplans aus der Schublade.

Nach Darstellung des Stadtplanungsamts soll der Neubau an der Rosenfelder Straße auf einer Grundfläche von rund 2600 Quadratmetern direkt neben dem bestehenden Verwaltungskomplex entstehen.

Für dieses Areal existiert derzeit kein Bebauungsplan, deshalb soll nun einer aufgestellt werden. Einen ersten Anlauf dafür hatte es bereits vor zehn Jahren gegeben; auf diese Pläne greift man zurück. Vor dem Gemeinderat befasst sich der Technische Ausschuss erstmals mit dem Vorhaben (Mittwoch, 14. November, 17 Uhr, Rathaus).

Der Bebauungsplan soll insbesondere die derzeit "inhomogene Situation innerhalb des Plangebiets" regeln: Die Firma Mehrer, gegründet an der Neuen Straße in der Stadtmitte, 1927 umgezogen an den heutigen Standort, ist an der Rosenfelder und an der Geislinger Straße von Wohnbebauung und Gewerbeeinheiten umgeben. Auf dem Areal befindet sich zudem ein landwirtschaftlich genutztes Anwesen.

Aufgrund der Anforderungen der Firma Mehrer, deren Betrieb bisher eine Sonderform der Nutzung darstellt, soll die Fläche zwischen Rosenfelder und Geislinger Straße laut Stadtplanungsamt entweder als ein Gewerbegebiet oder aber als ein sogenanntes eingeschränktes Gewerbegebiet ausgeweisen werden und auch künftig vorrangig für produzierendes Gewerbe zur Verfügung stehen.

Die Firma Mehrer hatte sich in den vergangenen Jahren immer wieder mit Planungen für einen Neubau befasst; auch eine Auslagerung des Betriebs ins neue Gewerbegebiet Steinenbühl war überlegt worden (wir berichteten). Mehrer gehört zu den traditionsreichsten Balinger Unternehmen; gegründet wurde es 1889 von Josef Mehrer. Jörg-Peter Mehrer leitet den Betrieb in der fünften Familiengeneration. International bekannt ist das Unternehmen für seine Kompressoren "made in Balingen".