Balingen

Kinder schleudern die Waben

von Schwarzwälder-Bote

Balingen. Im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Balingen haben 17 Nachwuchsimker den Honig der Bienen vom Dach des Landratsamts geerntet. Seit Oktober 2012 sind dort zwei Völker mit mehr als 80 000 Bienen beheimatet.

Nun bereits zum fünften Mal hatten Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, den Imkern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. "Das Angebot findet bei den Kindern großen Anklang. Neben der gemeinsamen Honigernte erhalten sie auch viele Informationen rund um die Insekten", erklärt Friedrich Scholte-Reh, Vorsitzender des Imkervereins Balingen-Geislingen-Rosenfeld.

Naschen ist erlaubt

Nach einer kurzen Einführung ging es gemeinsam auf das Dach. Die Nachwuchsimker halfen tatkräftig mit: Die einzelnen Waben wurden von den Imkern entnommen und anschließend in das Gebäude gebracht.

Dort packten die Kinder mit an und entdeckelten die mit Wachs verschlossenen Honigwaben oder schleuderten die einzelnen Waben. Auch das Naschen der süßen Masse war erlaubt.