Balingen

BL best of: Rocken mit Regenschirm

von Steffen Maier

Balingen - Die Musik, nicht das Wetter hat dem Balinger Kulturfestival am Freitagabend die Krönung beschert. Neben dem Rockorchester Horst Müller spielten vier Balinger Bands auf dem Marktplatz – und ließen sich vom Publikum feiern.

Regen? Egal. Die Balinger sind ein treues Publikum. Getreu dem Motto, dass es kein kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung gibt, kamen wieder viele zum Kulturfestival – viele besonders deshalb, weil Musiker von hier zu hören waren. Dann wird eben mit Regenschirm getanzt.

Den Auftakt machten Acoustic Gamblers. Bernd Schmid, Eugen Sailer, Michel Damm und Peter Wölfle sorgten für einen sanft-medlodiösen Beginn, spielten Songs von Johnny Cash oder Depeche Mode auf ihre ganz eigene, Gambler’sche Weise.

Richtig punkig-hardcore wurde es mit der Formation dayFORday: Michael Haas, Andreas Jenter, Sascha Sprenger, Gunther Merz, Johannes Jetter und Thomas Gebert rissen das Publikum mit und sorgten dafür, dass sich der Platz vor der Bühne füllte. Für dayFORday war es – 23 Jahre nach der Gründung – der letzte Auftritt. "Tolle Jahre" seien das gewesen, sagten die Jungs im Gespräch mit unserer Zeitung. Passend, dass der Abschluss, das Adieu in Balingen vollzogen wurde.

Ebenfalls Urgesteine der Balinger Musikszene, und bis heute voll aktiv: Noplies mit Josef Pielsticker, Andi Scher, Heiko Irmscher, Dieter Bühler, Oliver Didra und Micha Schneider. Mit ihrem Heavy-Metal-Sound rockten sie den Marktplatz. Zwischendurch standen die Musiker vom Rockorchester Horst Müller um Udo Welz, Stefan Barth, Armin Pflumm, Martin Arnold, Björn Hodler und Markus Wochner auf der Bühne und servierten bekannte Rockklassiker.

Die letzte Bands des Abends: Wendy Bones. Bernd Fauler, Daniel Schandock, Matze Ulrich und Jens Wilde spielten unter anderem den Titel "Moonshaker" – ein Klassiker der Balinger Band, die seit eigentlich rund 20 Jahren nicht mehr existiert, deren Musiker aber beim "Bl best of"-Abend bewiesen haben, dass sie es immer noch drauf haben. Und dass es schade ist, dass es sie nicht mehr gibt. Ein letztes Mal sind Wendy Bones am heutigen Samstagabend im Sonnenkeller zu hören.