Balingen

30 Jahre Altersabteilungen im Kreis – Senioren treffen sich im Herbst

von Schwarzwälder Bote

Balingen-Frommern. Die Raumschaftsvertreter der Feuerwehraltersabteilungen des gesamten Zollernalbkreises haben sich zu ihrer Frühjahrssitzung im Feuerwehrgerätehaus in Frommern getroffen.

Als erstes wurde der organisatorische Ablauf des Seniorennachmittags am Samstag, 27. Oktober, in der Schmeienhalle in Straßberg festgelegt. Raumschaftsvertreter Wilfried Kleiner aus Straßberg wird zusammen mit der Feuerwehr Straßberg und den örtlichen Vereinen einen abwechslungsreichen Programmablauf erstellen. Mit einer Infotafel im Eingangsbereich der Halle soll auch über das Jubiläum "30 Jahre Altersabteilungen im Zollernalbkreis" informiert werden.

Die Info-Fahrt auf Kreisebene soll am Dienstag, 5. Juni, ins Kernkraftwerk Leibstadt in der Schweiz führen. Raumschaftsvertreter Klaus Schellhammer aus Rosenfeld gab dazu Infos. Ein weiterer Aufenthalt ist in St. Blasien vorgesehen.

Weiter wurde der Termin für die Herbstsitzung festgelegt. Diese soll am Donnerstag, 27. September, im Feuerwehrgerätehaus in Balingen stattfinden.

Einen längeren Zeitraum nahm das Thema Geburtstagsgeschenke für Mitglieder der Altersabteilungen ein. Da die bisherigen Regelungen die Kameradschaftskasse finanziell stark belasten, soll über Alternativvorschläge nachgedacht werden.

Kreisobmann Helmut Brösamle sprach sich für eine bessere Öffentlichkeitsarbeit in den Altersabteilungen aus. Kreisbrandmeister Stefan Hermann berichtete über Neuerungen auf Landes- und Kreisebene. So stehe den Feuerwehren im Landkreis mit dem neuen Einsatzleitwagen (ELW2) ein Fahrzeug überörtlich bei größeren Einsätzen zur Verfügung. Nach der neuen Bekleidungsvorschrift des Innenministeriums Baden-Württemberg sollen laut Hermann an der neu geschaffenen, so genannten "Tagesdienstkleidung" keinerlei Orden und Ehrenzeichen angebracht werden. Diese sollen weiterhin ausschließlich an der neu gestalteten Ausgehuniform getragen werden.

Frommerns Ortsvorsteher Stephan Reuß dankte den Feuerwehrsenioren für ihre geleistete Arbeit.

Wolfgang Jetter, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Zollernalb, lud die Altersabteilungen zum "Blaulichttag" auf Freitag, 16. März, von 17 Uhr an nach Dotternhausen ein. Zu Gast sein wird dort auch der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl.