Baiersbronn

Weiter auf Erfolgskurs

von Schwarzwälder Bote

Ba iersbronn-Mitteltal. Die Jugendfeuerwehr Mitteltal bleibt auf Erfolgskurs. Das wurde bei der Abteilungsversammlung der Jugendfeuerwehr Mitteltal deutlich.

In seinem Tätigkeitsbericht ging Jugendfeuerwehrwart Florian Züfle auf die 18 Dienste ein, die im Jahr 2017 absolviert wurden. In den Übungen, überwiegend in der Praxis, standen nicht nur Löscheinsätze, sondern auch Fahrzeug- und Gerätekunde sowie Teamgeist und gemeinsame Problemlösung im Vordergrund.

Bei der Bachputzete trugen die jungen Feuerwehrleute auch zur Verschönerung des Ortsbildes in Mitteltal bei. Bei einem Ausflug in den Waldklettergarten nach Enzklösterle ging es für die Jugendlichen in luftige Höhen. Bei der 24-Stunden-Übung gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Baiersbronn erhielt der Feuerwehrnachwuchs einen Einblick ins Leben von Berufsfeuerwehren. 15 Sonderdienste nahmen drei Jugendliche auf sich, um die Leistungsspange zu erwerben.

Florian Züfle dankte vor allem Abteilungskommandant Hartmut Braun für seine Unterstützung. Grüße sprach Gesamtjugendfeuerwehrwart Thomas Fritsch aus. Lobende Worte gab es von Hartmut Braun, der dem Jugendfeuerwehrwart Florian Züfle sowie dessen Stellvertreter Marc Finkbeiner und dem Team – bestehend aus sechs Jugendwarten – für ihr Engagement dankte. Für das neue Jahr hieß Florian Züfle fünf neue Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Mitteltal willkommen. Die Jugendarbeit in Mitteltal stehe auf guten Füßen.