Baiersbronn

Rundtour führt zu Bergseen

von Schwarzwälder Bote

Baiersbronn. In den Vogesen unterwegs waren Wanderer des Schwarzwaldvereins Oberes Murgtal.

Die acht Wanderer fuhren über Achern, Offenburg, Colmar und Münster. Kurz vor Col de la Schlucht, auf 1096 Metern Höhe, wurde die Auberge Schantzwasen erreicht, wo das Quartier bezogen wurde, berichtet der Verein.

Für die erste Wanderung war ein Wanderführer gebucht. Es ging über die Höhen der Vogesen zu den schön gelegenen Bergseen Lac Vert, Lac des Truites, Lac Blanc und Lac Noir. Diese Rundwanderung wird oft als eine der schönsten in den Vogesen bezeichnet. Es boten sich beeindruckende Ausblicke bis hin zum Kaiserstuhl. Am Abend waren 20 Kilometer und 800 Höhenmeter bewältigt.

Am nächsten Tag stand der Felsenweg am Col de la Schlucht auf dem Programm. Dieser anspruchsvolle Wanderweg in den Vogesen ist der sogenannte Felsenpfad "Sentier des Roches", der unterhalb des Vogesenkamms durch felsiges Gelände verläuft. Er windet sich unter Felswänden entlang und um Felsvorsprünge herum, führt über kleinere Geröllfelder und steigt stellenweise steil ab. Dazwischen boten sich den Wanderern schöne Aussichten.

Nach dem Krappenfels führte ein Pfad in Serpentinen auf eine Hochebene und dann führte der Wanderweg wieder abwärts zum Ausgangspunkt. Nach kurzer Kaffeepause traten die Wanderer die Rückreise an.