Baiersbronn

Obertal: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

von (sb/pz)

Baiersbronn-Obertal - Bei einem Unfall auf der L 401 zwischen Ruhestein und Obertal sind am Dienstagabend zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Ein 42-Jähriger hatte in einer Kurve die Kontrolle über seinen Kleinwagen verloren. Laut Polizei war der Mann betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von rund 0,5 Promille.

Der 42-Jährige schleuderte mit seinem Fiesta einen entgegenkommenden Wagen. Der 68 Jahre alte Fahrer wurde in seinem völlig demolierten Auto eingeklemmt und musste von den Einstzkräften der Feuerwehrabteilungen Baiersbronn und Obertal befreit werden. Er wurde - wie auch der Unfallfahrer - schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Straße voll gesperrt. Erst gegen 21.20 Uhr rollte der Verkehr wieder.

Der Unfallfahrer muss sich nun in einem Strafverfahren für die Trunkenheitsfahrt verantworten. Es entstand Sachschaden von 27.000 Euro.