Baiersbronn

Mit Spaß und Stolz

von Schwarzwälder Bote

Baiersbronn-Klosterreichenbach. Das Musical "Kwela, Kwela!" hat die Grundschule Klosterreichenbach im Kurhaus in Röt auf die Bühne gebracht.

Es hat lange nicht geregnet. In der Savanne herrscht Trockenheit. Mit letzter Kraft graben die Tiere nach Wasser – doch jede Nacht wird es ihnen wieder gestohlen. Wie die Tiere es schaffen, die Diebe zu stellen und mit ihnen das Wasser zu teilen, und das trotz zankender Zebras, eines selbstverliebten Königs und eines Orakels, das kryptische Botschaften aus einem alten Stiefel sendet, davon handelt das Musical "Kwela, Kwela!", das die Viertklässler der Grundschule Klosterreichenbach im Kurhaus in Röt aufführten.

Über neun Monate hatten Musiklehrer Burkhard Eulberg und seine Schüler daran gearbeitet, das märchenhafte Musical zur Bühnenreife zu bringen. Dass Eulberg es Jahr für Jahr schafft, in den Reihen seiner Schüler Talente fürs Darstellen und Singen zu wecken, bewies auch dieser Auftritt eindrücklich.

Solo und Wechselgesang, pointierte Dialoge und applausverdächtige Monologe zeigten, mit wieviel Herzblut die Schüler in den zurückliegenden Wochen und Monaten geprobt hatten. Dabei waren sie absolut textsicher und standen sichtlich mit Spaß und Stolz auf der Bühne.

Auch die Jüngeren beteiligen sich

Songs mit Wiedererkennungswert peppten das Musical zusätzlich auf, wie etwa "Der Löwe schläft heut Nacht" oder "Circle of Life" aus dem Disney-Klassiker "Der König der Löwen", wobei der Chor der Drittklässler tatkräftig unterstützte.

Auch die Erst- und Zweitklässler traten auf die Bühne für die beiden von Burkhard Eulberg gedichteten "Schullieder", die die Grundschule Klosterreichenbach besingen und zum festen Chor-Repertoire gehören.

Die Standing Ovations am Schluss galten dem Musiklehrer und seinem außerordentlichen Engagement. "Ihr könnt sehr stolz auf euch sein", so Rektorin Kathrin Glaser-Kerth zu den jungen Sängern und Schauspielern. Zu der rundum gelungenen Aufführung hatten auch Jens Scholder (Kulissen), Thomas Klumpp (Technik) und Elke Girrbach (Gesamtassistenz) sowie die Helfer aus den Reihen der Eltern einen großen Beitrag geleistet. Die Eltern verkauften auch Kaffee und Kuchen.

Einige Tage zuvor hatten die Grundschüler mit dem schwungvollen afrikanischen Singspiel in Klosterreichenbach schon das Haus am Kurgarten der Senioren- und Pflegeheim Walter GmbH besucht und das Singspiel vor den Senioren aufgeführt, die die Geschichte gespannt verfolgten.