Baiersbronn

Äußerst vielfältiges Programm

von Schwarzwälder-Bote

Baiersbronn. Zum zweiten Mal in diesem Jahr präsentierte die Klavierklasse von Lilli Heinle an der Jugendmusikschule Baiersbronn ihr Können. Im Musiksaal des Gymnasiums waren diesmal die älteren Musikschüler an der Reihe. Im Zuhörerraum gab es bald keinen freien Platz mehr.

"Freude schöner Götterfunken" eröffnete den Abend, feierlich und würdevoll am Klavier zu vier Händen vorgetragen. Von den Pianisten selbst vorgestellt und überwiegend solistisch präsentiert, folgten Vorträge unterschiedlicher Richtungen.

Vor allem das Stück zu sechs Händen ließ aufhorchen und geriet zum effektvollen Höhepunkt. Aber auch die bunte Auffrischung mit anderen Instrumenten, Querflöten aus der Klasse Josef Wagners und Gesangsdarbietungen der Klasse Heidrun Hahns trugen zu dem gelungenen Konzert bei. Dem Vorspielabend der jungen Klavierspieler hatten sich auch Schüler der Klarinettenklasse Bruno Lehmanns angeschlossen. Die Freude am Musizieren war bei allen Beteiligten zu spüren.