Bad Wildbad

Weltmeister beim Stäffeleslauf dabei

von (sb)

Bad Wildbad - Baumwipfelpfad, Wild Line oder Kurpark – Bad Wildbad hat viele schöne Seiten und ist Ziel vieler Touristen aus dem ganzen Land geworden. Am kommenden Wochenende wird die Stadt im Nordschwarzwald aber zum Ziel vieler Sportler aus ganz Deutschland und Europa.

Zum insgesamt zwölften Mal lädt die Wildbader Leichtathletikabteilung mit Unterstützung der Stadt und der Stadtwerke zum Wildbader Stäffeleslauf ein.

Seit der Idee des Ehrenvorsitzenden des Leichtathletikkreises Calw, Fritz Sander, im Jahre 2006 blickt der Stäffeleslauf auf eine erfolgreiche Verantstaltungsgeschichte zurück.

Auf insgesamt 720 Metern Strecke werden bei bis zu 52 Prozent Steigung insgesamt knapp 2000 Stufen gelaufen. Zum Vergleich: das Empire State Building in New York hat nur 1576 Stufen. Gestartet wird alle 30 Sekunden immer zwei Läufer zusammen.

Rekordjagd zwischen Weltmeister und Streckenrekordhalter

Als Teil des Deutschen Towerrunning Cups, bei dem unter anderem Läufe in Ulm, Köln und Frankfurt stattfinden, gilt der Wildbader Stäffeleslauf dabei als Treppenlauf auf Deutschlands längster Treppe.

Kein Wunder also, dass dieses Laufevent in den letzten Jahren immer mehr in der internationalen Laufszene etabliert wurde, sodass der Wildbader Stäffeleslauf nunmehr internationales Publikum begrüßen darf.

Besonders stolz ist das erfahrene Organisationsteam um Beate Braun und Guido Schmid auf die bisherigen Voranmeldungen. An den Start (19 Uhr) auf die 1987 Stufen geht auch André Weinand, der amtierende Weltmeister im ­Treppenlauf und Weltrekordhalter im Treppenlauf-Marathon. Der Ortenauer begibt sich dabei zum ersten Mal auf die Stufen entlang der Sommerbergbahn.

Ob er sich den Sieg sichern kann, wird sich zeigen. Denn ein Wörtchen mitzureden hat dabei bestimmt der amtierende Streckenrekordhalter Christian Riedl aus dem bayrischen Erlangen, der den Wildbader Lauf bereits mehrere Male gewann und auch beim Empire-State-Building-Treppenlauf erfolgreich war. Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Duell freuen.

Ebenfalls zum wiederholten Mal angemeldet hat sich eine große Gruppe der Feuerwehr aus Nürtingen. Dabei werden sie die komplette Strecke in voller Montur absolvieren – ein Hingucker für Teilnehmer und Zuschauer.

Stolz auf die Jugendarbeit in der Leichtathletikabteilung und die Erfolge durch Trainer Guido Schmid, bietet der Veranstalter wie jedes Jahr auch einen "Mini-Stäffeleslauf" für Kinder bis zum Jahrgang 2005 an.

Dabei sind insgesamt circa 500 Stufen bis zur Mittelstation zu bewältigen. Erwartet werden Kinder aus dem ganzen Sportkreis. Start der Kinder ist bereits um 18 Uhr. Sie erhalten Urkunden und Sachpreise.

Jeder Teilnehmer erhält im Anschluss der Veranstaltung im Rahmen der Siegerehrung eine Urkunde, die Altersklassensieger zudem attraktive Sachpreise. Die Sieger erhalten den Wanderpokal der Stadt Bad Wildbad. Mitglieder des TSV Wildbad können kostenlos teilnehmen.

Die Veranstaltung ist bewirtet: Es gibt Grillwurst, Kuchen und Getränke durch die Leichtathletikabteilung Bad Wildbad. Bei lockerer Atmosphäre lassen sich die Teilnehmer anfeuern und dabei auch sicherlich das ein oder andere Wort mit den weltbesten Läufern austauschen.

Anmeldungen und Fragen an: Beate Braun, Telefon 07081/31 69 oder per E-Mail an tsvwildbad-leichtathletik@gmx.de.