Bad Wildbad

Guldenbrücke teilweise gesperrt

von Götz Bechtle

Bad Wildbad - Nur einspurig mit Ampelregelung ist seit Montag die Guldenbrücke über die Enz beim Bad Wildbader Stadtteil Lautenhof zwischen Bad Wildbad und Enzklösterle befahrbar.

Der Grund hierfür sind wie schon in der vergangenen Woche Bohrungen bis in 15 Meter Tiefe, um die Substanz des Untergrunds festzustellen. Die Bohrungen werden von der Prüfstelle für Straßenbau und Geotechnik des Regierungspräsidiums Karlsruhe durchgeführt.

Bis Mittwoch gesperrt

Nachdem vor Wochen bei den Untersuchungen der Guldenbrücke deren baulich zufriedenstellender Zustand festgestellt worden war, geht es nun um die geplante Verbreiterung des Brückenbauwerks, das in der bisherigen Breite nicht mehr dem gewachsenen Verkehr entspricht.

Die Bohrung und die damit verbundene Ampelregelung wird voraussichtlich am Mittwoch abgeschlossen werden.