Bad Wildbad

Bei Razzien Drogen, Geld und Waffe sichergestellt

von (sb/pz)

Bad Wildbad - Die Polizei hat bei Razzien in sieben Gebäuden in Bad Wildbad, im Landkreis Böblingen und im Ortenaukreis Drogen, Geld und eine Waffe sichergestellt. Ein 66-Jähriger und ein 48-Jähriger wurden festgenommen.

Laut eigenen Angaben ermittelt die Polizei seit Monaten wegen Drogenhandels. Bevor die Ordnungshüter nun zuschlugen, hatte ein 48-Jähriger am Montag ein Drogengeschäft über 20 Kilo Marihuana abgewickelt. 

Rund 100 Einsatzkräfte der Polizei beteiligt

Bei einem der verhafteten Männer wurden 60 Kilo Marihuana, rund 45.000 Euro Bargeld und eine Cannabisaufzuchtanlage aufgefunden und sichergestellt. Die Durchsuchung bei dem anderen Festgenommenen in Bad Wildbad förderte 6,5 Kilo Marihuana, zwei Cannabisaufzuchtanlagen sowie eine scharfe Schusswaffe und Munition zu Tage. Die entdeckten Cannabisaufzuchtanlagen bei den beiden Festgenommenen waren zum Zeitpunkt der Razzien nicht in Betrieb.

Bei weiteren fünf Beschuldigten wurden bei den Durchsuchungen eine aktiv betriebene Marihuana-Aufzuchtanlage, mehrere hundert Ecstasy-Tabletten sowie geringe Mengen Cannabis sichergestellt.

An den Festnahme- und Durchsuchungsmaßnahmen waren rund 100 Einsatzkräfte der Polizei beteiligt. Auch Polizeihundeführer waren im Einsatz.

Zu den durchsuchten Gebäuden gehörte eine Firma und auch ein Hofgut.