Bad Rippoldsau-Schapbach

Umbau der Klinik zu Hotel vorerst auf Eis

von Schwarzwälder Bote

Statt die ehemalige Kurklinik in ein Luxusresort umzubauen, lassen die Investoren ein Hotel mit dem gleichen Konzept in China bauen. Die Gemeinde hängt in der Luft.

Bad Rippoldsau-Schapbach (whj). Das Projekt liege auf Eis, sagte Bürgermeister Bernhard Waidele bei der Bürgerinformation im Kurhaus. Wie es im Wolftal weitergehe, wisse man nicht. Dabei hätte das Resort mit Gesundheitsschwerpunkt eigentlich mit ins Entwicklungskonzept der Gemeinde aufgenommen werden sollen. Aber so hänge man in der Luft.

Die Investoren hätten angegeben, sie hätten wegen der bürokratischen Hürden in Deutschland doch lieber in China gebaut. Dort gehe alles viel schneller, so Waidele.

Im März 2016 hatten chinesische Investoren verkündet, die ehemalige Kurklinik in ein Fünf-Sterne-Resort umzubauen. Kaum ein Jahr später hatte sich die Grage Baumanagement GmbH, die den Umbau leiten sollte, aus dem Projekt zurückgezogen. Klaus Krüger, der bereits in Baiersbronn-Obertal für die chinesische Young Merry Real International Group das "Schwarzwald Medical Resort" aufgebaut und geleitet hatte, sollte fortan das Projekt leiten. Er zog sich Mitte 2018 aus dem Projekt zurück.

Für etwa 60 Millionen Euro, so hieß es 2017, wollten die chinesischen Investoren die Kurklinik umbauen. Zweimal hatten sie ein Konzept vorgestellt.