Bad Rippoldsau-Schapbach

Geheime Sprache der Wölfe lernen

von Schwarzwälder Bote

Bad Rippoldsau-Schapbach. Im Alternativen Wolf- und Bärenpark Schwarzwald in Bad Rippoldsau-Schapbach startet das Ferienprogramm. Durch Spurensuche die Natur lesen können und Wölfisch lernen sind zwei der Höhepunkte.

Was sind das für Pfotenabdrücke? Ist der Wolf ängstlich oder gelassen, wenn seine Ohren nach hinten zeigen? Was wussten die Indianer über Bären? Diesen und viele weitere Fragen widmet sich das Pädagogik-Team des Wolf- und Bärenparks in den Ferien.

Zum Auftakt gibt’s einen Indianertag

Die schulfreie Zeit im Tierschutzprojekt der Stiftung für Bären startet mit dem Indianertag. Dabei geht es nicht nur um das Wissen der Ureinwohner Amerikas in puncto Wolf und Bär, sondern die Teilnehmer basteln auch gemeinsam indianische Sand-Bilder. In der folgenden Woche dreht sich alles darum, die Zeichen der Natur lesen zu lernen und mit dem gewonnenen Wissen auf eine spannende Jagd als Naturdetektiv zu gehen.

Naturdetektive auf Schnitzeljagd

Unter dem Motto "Nimm dir deine Ferien, es sind schließlich deine" werden Freizeit, Wissen und praktische Fähigkeiten zu einer Kombination. Sabrina Reimann, stellvertretende Leiterin des Alternativen Wolf- und Bärenparks Schwarzwald: "Mit viel Spiel und Spaß wollen wir jungen Menschen zeigen, wie aufregend Natur ist und wie wichtig es ist, sie zu kennen. Für eine künftige Generation, der Tier- und Naturschutz am Herzen liegt."

Termine sind am Mittwoch 31. Juli, von 10 bis 16 Uhr der Indianertag unter dem Motto "Erfahre, was die Indianer von Bären und Wölfen alles lernten", am Mittwoch, 7. August, von 10 bis 16 Uhr "Naturdetektive auf Schnitzeljagd – Begib dich auf eine spannende Spurensuche!", am Mittwoch 14. August, von 10 bis 16 Uhr "Malen und Basteln für den Tierschutz – Gestaltet eure eigenen Kunstwerke", und am Mittwoch, 4. September, von 10 bis 16 Uhr: "Wolfstag – Lerne die geheime Sprache der Wölfe kennen."

Weitere Informationen: Anmeldungen sind erforderlich unter Telefon 07839/ 91 03 80 oder per E-Mail an schwarzwald@baer.de. Die Teilnahmekosten betragen 25 Euro pro Person und Tag, mit Naturforscherpass kostenfrei. Der Pass kostet 80 Euro für acht Termine im Ferienprogramm. Teilnehmen können Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren Für den kleinen Hunger kann sich jeder Teilnehmer ein Vesper einpacken. Es gibt aber auch die Möglichkeit, für einen Unkostenbeitrag im Bistro ein Ferienessen zu bekommen.