Bad-Dürrheim

Besonderer Gottesdienst mit Krankensalbung

von Schwarzwälder-Bote

Zu einem Gottesdienst mit Krankensalbung lädt die katholische Kirchengemeinde St. Johann am Donnerstag ein.

Bad Dürrheim. Der Gottesdienst mit dem Sakrament der Krankensalbung beginnt am Donnerstag, 23. März, um 17 Uhr. In der katholischen Kirche ist das Sakrament der Krankensalbung ein Sakrament der Stärkung, das den leidenden und geschwächten Menschen aufrichten und auch den Sterbenden in der Gemeinschaft Gottes begleiten möchte. Mit diesem Sakrament verbinden viele noch den Begriff der "letzten Ölung" und damit den Priester, der in den letzten Momenten des Sterbens gerufen wird. Dagegen ist der eigentliche Gedanke dieses Sakraments, dass durch seine Spendung Menschen in seelischer oder körperlicher Not gestärkt werden sollen, betont die Kirchengemeinde. "Dabei werden die Handinnenflächen und die Stirn des Kranken mit einem Öl gesalbt, das aus Oliven- und Rosenöl besteht", teilt die Kirchengemeinde mit. So sei es nicht nur ein Heilmittel, sondern auch Symbol für Reinheit und Heil. Das Sakrament der Krankensalbung könne im Leben mehrmals empfangen werden.