Anzeige

Wer schnappt sich den Pokal?

von Schwarzwälder Bote

Der Sportverein Owingen ist am Wochenende Ausrichter des 67. Eyachpokalturniers der Haigerlocher Fußballvereine. Und wie jedes Jahr ist die spannendste Frage: Wer darf am Ende den großen Siegerpokal in die Luft recken?

Titelverteidiger ist der TSV Trillfingen und zweifellos muss man die Kicker vom Wollensack auch diesmal in den Kreis der Favoriten heben. Habe die blau-weißen Landesligaaufsteiger aber nach einer kräftezehrenden Saison und drei Relegationsspielen in den Knochen noch genügend Power für den Eyachpokal? Man wird es sehen. In der Gruppenphase treffen sie auf den Bezirksligisten SGM Hart/Owingen und den A-Kreisligisten SV Heiligenzimmern. Auch in der zweiten Gruppe mit dem SV Gruol, dem SV Stetten und der SGM Weildorf/Bittelbronn scheint das Rennen weit offen. Eine Prognose, wer sich von den Dreien durchsetzen wird, ist schwer zu treffen.

Bereits am Freitag treffen die Perspektivteams der Haigerlocher Fußballvereine aufeinander. In Gruppe I spielen der SV Gruol 2, die SG Weildorf/Bittelbronn 2 und die SGM Stetten 2/Rangendingen 2. In Gruppe zwei treffen die SGM Hart/Owingen 2 und die SGM Haigerloch/Trillfingen 2/Bad Imnau aufeinander. Die Spiele dauern jeweils 40 Minuten.

Auch Jugendmannschaften und Senioren kommen beim 67. Eyachpokal zum Einsatz. So sind am Samstag die F- und E-Jugendend ab 9 Uhr ihre Eyachpokal-Sieger aus, ab 18 Uhr treten dann die AH-Mannschaften der Eyachpokalgemeinschaft zum Kleinfeldturnier an. Am Sonntag ist ab 11.45 Uhr ein Turnier für Bambini und vor dem Finale ab 18 Uhr spielen die A-Jugendlichen der JSG Eyachtal und des SV Heiligenzimmern ihren Eyachpokalsieger aus.

Das viertägige Fest bietet nicht nur jede Menge spannende Fußballspiele, sondern natürlich viel Unterhaltung drumherum. Auftakt ist am Freitag, 12. Juli, um 18.30 Uhr mit dem Fassanstich in der Eyachtalhalle, dort ist dann ab 21 Uhr eine Malle-Party mit "DJ C" bei freiem Eintritt. Am Samstag, 13. Juli, geht’s dann ab 20.30 Uhr mit dem Mühle-Express in der Halle weiter. Auch dazu gewährt der SV Owingen freien Eintritt.

Am Sonntag, 14. Juli, ist schließlich ab 11.30 Uhr Frühschoppen mit der Musikkapelle Owingen im Zelt, es gibt einen Mittagstisch sowie nachmittags Kaffee und Kuchen und Attraktionen für Kinder. Auch die Siegerehrung nach Abschluss der Turnierspiele wird in der Eyachtalhalle stattfinden und zwar gegen 20 Uhr. Am Montag, 15. Juli, ist ab 14.30 Uhr Kinder- und Seniorennachmittag und ab etwa 16.30 Uhr wird es einen Luftballon-Wettbewerb geben. Im Anschluss lädt der SV Owingen alle zum Handwerkervesper (ab 17 Uhr) und zur großen Tombola-Verlosung mit tollen Preisen (ab 18 Uhr) ein.

Eyachpokal der Perspektivteams:

n Gruppe 1: SV Gruol 2, SG Weildorf/Bittelbronn 2 und SGM Stetten 2/Rangendingen 2.

n Gruppe 2: SGM Hart/Owingen 2 und die SGM Haigerloch/Trillfingen 2/Bad Imnau.

Die Spiele dauern jeweils 40 Minuten. Spielbeginn: 17 Uhr; Finale 19.55 Uhr.

Eyachpokal der Aktiventeams:

n Gruppe 1: TSV Trillfingen, SGM Hart/Owingen und SV Heiligenzimmern.

n Gruppe 2: SV Gruol, SV Stetten und SG Weildorf/Bittelbronn.

Spielbeginn 12.30 Uhr.

Eyachpokal der AH-Mannschaften (Kleinfeldturnier):

n Gruppe 1: SV Bittelbronn, TSV Trillfingen, SV Stetten, SV Heiligenzimmern und SV Gruol.

n Gruppe 2: SV Owingen, SV Weildorf,SV Hart und SV Haigerloch.

Spielbeginn 18 Uhr; Halbfinals ab 20 Uhr; Endspiel ab 20.30 Uhr.

Eyachpokal der Aktiven:

Turnierspiele ab 9 Uhr; Habfinalspiele ab 14 und ab 15 Uhr; anschließend Elfmeterschießen um Platz drei. Endspiel um den 67. Eyachpokal ab 18 Uhr.

Bambini-Eyachpokal ab 11.45 Uhr; A-Jugend-Eyachpokal zwischen der JSG Eyachtal und dem SV Heiligenzimmern ab 17 Uhr.