Anzeige

Haslacher Unternehmen wächst weiter

von mb

Die Firma Moser GmbH in Haslach ist mit rund 130 Mitarbeitern weit mehr als eine Schreinerei. Die Produktionsfläche im "Mühlegrün" wurde nun um weitere 1000 Quadratmeter erweitert.

Die Produktionsfläche der Moser GmbH wurde um 1000 Quadratmeter vergößert

Auf mittlerweile mehr als 10 000 Quadratmetern produziert die Moser GmbH im Gewerbegebiet "Mühlegrün". Viele denken bei dem Unternehmen spontan an Fensterbau, doch dies ist nur eine Säule, wie Geschäftsführer Florian Wölfle verdeutlicht: "Der Fenster- und Türenbau macht rund 33 Prozent des Auftragsvolumens aus." Rund 22 Prozent entfällt auf die Verarbeitung von Mineralwerkstoffen, der größte Anteil ist der Innenausbau.

Das Unternehmen beschäftigt rund 130 Mitarbeiter und derzeit elf Auszubildende – in der Regel werden jährlich vier Ausbildungsstellen besetzt. "Noch haben wir keine Probleme, Auszubildende zu bekommen, schildert Wölfle. Seit mehr als zehn Jahren kooperiert die Moser GmbH mit dem Heinrich-Hansjakob-Bildungszentrum und fördert so von früh auf den eigenen Nachwuchs. "Viele Mitarbeiter haben sich aus dem Unternehmen heraus entwickelt", weist Wölfle auf die guten Aus- und Weiterbildungschancen innerhalb des Betriebs hin. "Durch die drei Bereiche bieten wir ein breites Spektrum", so Wölfle.

Die Mitarbeiterzufriedenheit habe bei Moser einen sehr hohen Stellenwert, so gibt es immer wieder Neuerungen, wie kostenlose Trinkwasserspender oder das Job-Rad – Fahrräder, die die Mitarbeiter über den Bruttolohn leasen können. Regelmäßig werden Ausbildungstage angeboten, Ernährungsworkshops, auch am jährlichen Kinzigtallauf beteiligt sich Moser mit Firmenmannschaften. Dies wirkt sich auf das Betriebsklima aus, das Unternehmen hat eine sehr geringe Mitarbeiterfluktuation.

Ihren Ursprung hat die Moser GmbH am 15. November 1955, als Erna und Alfred Moser die kleine Schreinerei Falk in Haslach übernommen haben. 1972 verstarb Alfred Moser überraschend, 1981 übernahm Thomas Moser die Verantwortung. Er investierte in neue Maschinen und prägt mit seinem unternehmerischen Geschick das stete Wachstum des Unternehmens. Immer wieder wurde der Betrieb erweitert – zuletzt im vergangenen Herbst.

Die Firma Moser hat rund 1,5 Millionen Euro investiert und die Produktionsfläche um rund 1000 Quadratmeter erweitert. Für eine zusätzliche Fünf-Achs-CNC-Maschine war zusätzlicher Raum benötigt worden. 

Aktuell ist das Unternehmen mit Sarah Moser als Prokuristin in der dritten Generation angekommen. Seit zehn Jahren im Unternehmen, ist sie für Personal und Finanzen verantwortlich. Seit acht Jahren ist Florian Wölfle als Geschäftsführer zuständig für alle drei  Bereiche. Geschäftsführer und Inhaber Thomas Moser führt das Unternehmen seit 37 Jahren. Zusammen ergänzen sich alle drei hervorragend als Geschäftsleitung.mb

Aktuell sucht die Moser GmbH in Haslach nach Arbeitskräften für folgende offene Stellen:

n Monteur Innenausbau

n Monteur Fensterbau

n Facharbeiter CNC Innenausbau

Weitere Informationen zum Unternehmen finden sich unter www.moser.gmbh.