Anzeige

Abwechslungsreiches Programm über drei Tage

von Schwarzwälder Bote

Es geht wieder los: Das 24. Vöhrenbacher Stadtfest startet am Freitagabend. Bis zum Sonntag werden attraktive Programmpunkte geboten. Die Vereine sorgen wieder für die Bewirtung ihrer Besucher und teilweise auch für Unterhaltung.

D arüber hinaus gibt es neben den Angeboten an den einzelnen Ständen auch wieder die gewohnten Attraktionen wie die Aufführungen der "Gesellschaft zur Verblüffung des Erdballs" oder das geliebte Stadtfest-Bähnle. Etwas ausgebaut werden soll in diesem Jahr das Programm auf der Showbühne. Zu dem Fest werden auch wieder Tausende von Besuchern von außerhalb erwartet.

Während das Angebot in vielen Bereichen das Bewährte beibehält, gibt es doch wieder ein paar kleinere Änderungen. Wie schon in der Versammlung der Arbeitsgemeinschaft Stadtfest bekannt gegeben worden war, wird der Gesangverein Concordia seinen Stand aufgeben. Hier ist aktuell noch kein Ersatz gefunden. Anders bei der Disco der Radfahrer Langenbach. Hier springt die Heimatgilde und da vor allem die Sublodere-Gruppe in die Bresche.

Auch beim kulinarischen Angebot ändert sich nicht viel, denn auf viele der jeweiligen Spezialitäten an den Ständen von den Crêpes über das Raclette bis zu den Schupfnudeln wollen die Besucher nicht verzichten. Weitere Angebote sind beispielsweise Chicken Nuggets, Folienkartoffeln oder Bauernhof-Eis. Über das Stadtfest und die vielseitigen Angebote kann man sich im Übrigen bereits im Vorfeld im Stadtfestheft informieren, welches in Vöhrenbach und Umgebung an die Haushalte verteilt wird.

Das erste Vöhrenbacher Stadtfest fand 1982 statt. Damals schaffte Konditormeister Hans Kaltenbach mit seinem riesigen Gugelhupf den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. Ebenso sorgte ein Jahr später die größte Wursttorte von Paul Messmer für Schlagzeilen. 2002 waren Tanzpaare beim längsten, synchron getanzten Zillertaler Hochzeitsmarsch zu bewundern. Anfangs jährlich ausgetragen, findet es inzwischen alle zwei Jahre statt.

Ein Magnet für die Kinder sind in jedem Jahr, ebenfalls seit Beginn des Stadtfestes, die Kinderspiele, die von den meisten teilnehmenden Vereinen angeboten werden. Die Kinderspiele werden am Samstag von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr angeboten. Und für alle Kinder gibt es am Ende wieder eine Belohnung. Weitere Angebote, die nicht fehlen dürfen sind die Springburg, das Kinderkarussell und das Kinderschminken.