Altensteig (Württ.)

Bob Marley gibt die Richtung vor

von Manfred Köncke

Obwohl bereits vorher bekannt war, dass Anne Bürkle aus Breitenberg mit der Gesamtnote 1,4 das beste Abitur am Christophorus-Gymnasium Altensteig geschrieben hat, wurde sie bei der Entlassfeier in der Spielberger Bömbachhalle bejubelt.

Altensteig. Auch die anderen Preisträger erhielten starken Applaus, als ihre Namen aufgerufen wurden. 66 Abiturienten haben die Reifeprüfung bestanden – 14 mit einer Eins vor dem Komma, 35 mit einer Zwei und 17 mit einer Drei.

Für hervorragende Leistungen im Fach Deutsch wurde Eva Louisa Lüdke aus Altensteig mit dem Scheffelpreis ausgezeichnet und zusätzlich mit dem Sternstunden-Buchpreis. David Lukas Roller aus Breitenberg kennt sich bestens in geschichtlichen Ereignissen und Zusammenhängen aus. Mit dem Franz-Schnabel-Preis wurde das honoriert. Mathematik war im Gymnasium das Lieblingsfach von Roman Constantin Hector aus Simmersfeld. Er kann auch im Fach Physik hervorragende schulische Leistungen vorweisen und wurde belohnt. Den Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft erhielt außerdem Waldemar Flaum aus Egenhausen. Die französische Sprache beherrscht Johanna Aurelie Daum aus Zwerenberg – der Jean-Mengeon-Preis ging an sie.

Dass man auch in zwei gegensätzlichen Fächern sehr gute Leistungen vollbringen kann, dafür steht Jonas Werner Danisch aus Neubulach. Er nahm bei der Entlassfeier in Spielberg den Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker in Empfang und den Paul-Schempp-Preis der Evangelischen Landeskirche Württemberg. Auch der katholische Schuldekan hatte eine Auszeichnung ausgelobt – diesmal ging an Diana Celine Bender aus Oberhaugstett. Die Fachschaft Sport beglückwünschte Mirjam Debora Skobowsky aus Altensteig und Marco Stefan Kern aus Neuweiler. Der Stober-Musikpreis wurde bereits am 13. Juni vergeben, die Namen Anne Bürkle (Breitenberg), Andrea Sophie Bran (Zwerenberg), Dominik Tim Tobias Lämmle (Altensteig) und Milena Pfeifle (Simmersfeld) wurden in der Bömbachhalle trotzdem unter großem Beifall genannt.

Antje Viehweger vom Förderverein des Christophorus-Gymnasiums lobte das große inner- und außerschulische Engagement von Bennet Nick Lugeder aus Altensteig im sozialen Bereich. Vorbildlich – und deshalb mit dem Preis der Sparkasse Pforzheim Calw bedacht – habe sich auch Luisa Sophie Claus aus Altbulach engagiert , betonte Konrektor Helmut Hobler. Er führte beispielhaft die Aktion "Schüler helfen Schülern" an.

Den Song "Everything is gonna be alright" (frei übersetzt: "Alles wird gut") von Bob Marley hatte derAbiturientenjahrgang leicht abgewandelt – zu "Everything’s gonnABI alright" und zum Motto erhoben. Darauf nahm Oberstudiendirektor Frank Weigand in seiner Ansprache Bezug. Trotz schwieriger und widriger Lebensumstände habe der in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsene, jamaikanische Sänger, Gitarrist und Songwriter sein Ziel, Musiker zu werden, beharrlich verfolgt. Im Altensteiger Gymnasium seien zwar keine praktischen Kenntnisse in Sachen Steuer, Versicherung und Mietrecht erworben worden, dafür eine breite Allgemeinbildung als Denkgrundlage "für vieles, was man später gut gebrauchen kann".

Mit Humor und Augenzwinkern schilderten die Abiturienten Anne Bürkle und Louis Lennart Heimrich das Schulleben im Altensteiger Gymnasium, berichteten von grassierender Unpünktlichkeit, unangekündigten Testarbeiten und schleppenden Korrekturen von Klassenarbeiten.

Die Rede der Eltern hielt Pfarrerin Sabine Lüdke. Ein Lebensabschnitt mit festen Regeln gehe nun zu Ende. In der Schulzeit habe man schöne und schmerzliche Erfahrungen gemacht, Höhen und Tiefen erlebt. Jetzt gelte es mutig voranzuschreiten und sich an den Song von Bob Marley zu halten.

Bürgermeister-Stellvertreter Uwe Seeger zeichnete Anne Bürkle als beste Schülerin des Jahrgangs mit dem Preis der Stadt aus. Nach einer Serbien-Reise wisse er, dass der Wohlstand in Deutschland "nicht selbstverständlich ist". Das sollten die Abiturienten bei kleinen Nicklichkeiten im Auge behalten. Musikalisch umrahmt wurde die Verabschiedung vom Jugendsinfonieorchester und der Christophorus-Kantorei.